Lichterkette: schöne Stimmung im Haus und Garten

Eine Lichterkette ist als Stimmungsmacher unschlagbar. Wir zeigen Dekoideen, geben Kauftipps und stellen schöne Lichterketten vor.
Marokkanische Lichterkette von Lights4fun

Lichterketten schaffen gemütliche Lichtinseln und sind dabei wunderbar dekorativ, wie diese Lichterkette mit marokkanischen Prägungen von Lights4fun.

In diesem Artikel
Lichterketten fürs ganze Jahr
Weihnachtsbeleuchtung
Lichterkette von good moods*
LED-Lichterketten
Lichterkette für draußen
Lichterkette selber machen

Lichterketten fürs ganze Jahr

Eine Lichterkette sieht nicht nur am Weihnachtsbaum gut aus, sondern setzt das ganze Jahr über glanzvolle Akzente. Viele schöne Exemplare eignen sich bestens zum Dekorieren von Fensterbänken, Treppengeländern oder Sideboards. Aber auch im Außenbereich gelten Lichterketten als harmonische Lichtquellen und bringen so manchen Garten zum Strahlen. So sorgen Lichterketten auch im Sommer für ein gemütliches Ambiente und schaffen eine besondere Lichtstimmung auf Ihrer nächsten Gartenparty.

Lichterkette ist nicht gleich Lichterkette. Neben den gängigen, tannengrünen Varianten aus Kaufhäusern und Baumärkten gibt es hier und da immer wieder kleine Schätze zu entdecken, bei denen die Lichterkette zum Beispiel dank bunter Lämpchen oder fantasievoller Lampions selbst zum stimmungsvollen Deko-Accessoire wird.

Lichterkette: Tipps zum Kauf

  1. Auf Sicherheit achten: Wichtigste Kennzeichnung für eine sichere Lichterkette ist die CE-Kennzeichnung, diese dokumentiert, ob die Lichterkette den europäischen Richtlinien entspricht. Außerdem hilft das GS-Zeichen beim Kauf weiter: Diese Kennzeichnung steht für geprüfte Sicherheit, die eine zusätzliche, freiwillige Kontrolle bei einer technischen Prüfstelle bescheinigt.
  2. Solar-Lichterkette, Lichterkette mit Stecker oder Lichterkette mit Batterie? Jede Variante hat seine Vorteile. So sind Solar-Lichterketten und Modelle mit Batterie mobil, Lichterketten mit Stromanschluss eignen sich für den langfristigen Gebrauch.
  3. Achtung: Nicht jede Lichterkette ist outdoor-geeignet. Deshalb auf die ausgewiesene Schutzart IP44 achten. Diese Lichterketten sind vor Spritzwasser geschützt.  

Weihnachtsbeleuchtung

Was wäre ein Weihnachtsbaum ohne festlichen Lichterschmuck? Neben klassischen Kerzen sind Lichterketten die beliebteste Variante, den Baum in Szene zu setzen. Inzwischen gibt es ganz unterschiedliche Produkte, die sich allesamt von der herkömmlich grünen Lichterkette absetzen: Ob aus Papiersternen, mit Weihnachtsglöckchen oder Anhängern in Form von Schneeflocken, Lichterketten sorgen für stimmungsvolle Beleuchtung am Weihnachtsbaum. Aber auch an anderer Stelle ist die Lichterkette ein stilvolles Accessoire: auf dem Kamin, der Fensterbank oder der Weihnachtstafel. Wir präsentieren schöne Lichterketten für Ihre Weihnachtsdekoration!

Lichterkette von good moods*

Eine besonders schöne Alternative zur klassischen Lichterkette sind die Modelle von good moods*. An einem silberfarbenen Kabel reihen sich verschiedenfarbige Kugeln, die wie kleine Wollknäuele an der Kette hängen. Steckt man die Lichterkette ein, zaubern die kleinen Lämpchen ein angenehm warmes Licht in die Baumwollkugeln. Die Lichterketten von good moods* gibt es in unterschiedlichen Varianten mit 20, 35 oder 50 Kugeln. Neben fertigen Kompositionen, lässt sich außerdem auch eine ganz persönliche Lichterkette gestalten.

Vorstellung des Labels: Das Gute-Laune-Licht von "good moods*”

lichterkette_good_moods

Mit den stimmungsvollen Lichterketten von good moods* kreiert man eine wunderbar gemütliche Atmosphäre.

LED-Lichterketten

Die Lichterkette hat in den letzten Jahren eine steile Karriere hingelegt. Mittlerweile ziert sie sogar ganze Häuser von oben bis unten. An die Stromrechnung mag man dabei eher nicht denken – bisher. Aber weil zunehmend auf geringen Stromverbauch geachtet wird,  kommen immer mehr Lichterketten mit Leuchtdioden auf den Markt. Durch ihre höhere Effizienz hat eine Lichterkette mit LED-Licht einen viel geringeren Stromverbrauch.

Lichterkette "Babet" aus Reispapier von Loberon

Die batteriebetriebene LED-Lichterkette mit Reispapier-Lampions spendet auch im Garten warmes Licht. www.loberon.de

Im Vergleich zu einer herkömmlichen Lichterkette mit Glühlampen sind die Vorteile einer LED-Lichterkette offensichtlich: geringerer Energieverbrauch, geringere Wärmeentwicklung und höhere Lebensdauer. Auch die Kritik, dass LED-Lämpchen nicht sehr leuchtstark seien und kühles, bläuliches Licht ausstrahlen, stimmt so nicht mehr. Mittlerweile sind die meisten LED-Leuchtmittel mit warmweißen LED-Lämpchen ausgestattet und sorgen auch im Wohnbereich für ein angenehmes Licht. Ein weiteres Plus: Neben der warmweißen Variante, steht eine breite Palette an Farben zur Auswahl.

Dank des geringen Stromverbrauchs der LEDs können Lichterketten auch mit Batterien oder Solarenergie betrieben werden, was ganz neue Anwendungszwecke eröffnet. Wo vorher die Steckdose fehlte, kann nun mit der batteriebetriebenen LED-Lichterkette nach Belieben dekoriert werden.

LED-Lichterketten gibt es beispielsweise bei Lumitronix oder von Osram.

Lichterkette und Windlichter im Schnee

Eine Lichterkette erhellt jeden noch so tristen Garten. An vereisten Zweigen macht der Lichterreigen ein besonders schönes Licht.

Lichterkette für draußen

Mit Lichterketten kann der triste Garten im Winter zum Strahlen gebracht werden. Doch bei aller Lichtfreude darf man die Sicherheit nicht aus den Augen verlieren. Ein VDE Prüfzeichen zeigt, dass die Lichterkette oder das Leuchtelement einer Qualitätsprüfung unterzogen wurden. Beim Anbringen der Lichterkette sollte man darauf achten, nur Ketten und Stromkabel zu benutzen, die auch für draußen geeignet sind. Diese witterungsbeständigen Ketten erkennen Sie an der Produktkennzeichnung IP44. Denn nur solche verfügen über einen Spritzwasser- und Regenschutz und sind daher wetterresistent.

Lichterkette selber machen

Neben den unzähligen Lichterketten, die es zu kaufen gibt, ist selbstgemacht doch immer noch am persönlichsten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Milchtüten zur Party-Lichterkette umfunktionieren und Fundstücke aus dem Wald zum Leuchten bringen. Dabei sind unsere DIY-Ideen nicht nur einfach und machen Spaß, sondern Materialien wie Milchtüten werden auch noch sinnvoll wiederverwertet.

Lichterkette im Garten

Party-Lichterkette aus Milchtüten

Diese hübsche Lichterkette sorgt für Stimmung auf Ihrer Gartenparty. Aus Milchtüten, Geschenk- und Seidenpapier und farbigen Bändern können Sie sie ganz einfach selber basteln.

Deko-Expertin Katja Graumann erklärt, wie’s funktioniert!

Astlampe über Esstisch

Astlampe

Für diese ausgefallenen Lampen brauchen Sie einen dicken Ast aus dem Wald und bunte Textilkabel-Leuchten. Mit ein wenig Geschick und Werkzeug kreieren Sie so eine ganz individuelle Beleuchtung für die eigenen vier Wände.

Hier geht's zur Anleitung!