Innere Werte Auf die inneren Werte kommt es an

Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett. Kein anderes Möbelstück im beruflichen oder privaten Alltag wird von uns so viel benutzt. Aus diesem Grund sollten Sie beim Kauf einige wichtige Merkmale beachten.

Richtig liegen

Anpassungsfähig: Matratze und Unterfederung sollten punktelastisch sein und die Wirbelsäule so abstützen, dass sie während des Schlafes ihre natürliche S-Form behält.

Flexible Unterlage

Komfortabel: Rücken-, Oberschenkel- und Unterschenkelteil lassen sich mit einem Pneumatikzylinder stufenlos verstellen (Swissflex).

Das Betthaupt

Zusatznutzen: In verschiedene Positionen abgewinkelt, ist das gepolsterte Betthaupt mal Rückenlehne zum Lesen, mal Ablagefläche (Molteni).

Robuste Konstruktion

Standsicher, stabil und wackelfrei handwerklich gearbeitete Holzverbindung (Present Perfekt).

Der Nachttisch

Mit höhenverstellbarem Glastablar und viel Stauraum wird er zum praktischen Beistellmöbel (Royal Auping).

Mehr Komfort

Bringt man das Bett in Sitzposition, bleiben dank integrierter Schiebefunktion Nachttisch und Leuchte in Reichweite (Lattoflex).

Mit System

Bettsysteme wie das Modell "Match" können erweitert, umgebaut und variiert werden. Verschiedene Kopf- oder Fußteile passen zusammen (Royal Auping).

Nacht-Lager

Praktischer Stauraum: Im rollbaren Bettkasten lagern Wolldecken oder Gästebettzeug (Cantate).

Bettsysteme: Ein Blick durchs Schlüsselloch

Schlafenszeit
Auf die inneren Werte kommt es an
Checkliste zum Kauf
Interview