Innere Werte Auf die inneren Werte kommt es an

Ideal für kleine Wohnungen oder Gäste: Es reichen nur wenige Handgriffe, und aus dem Sofa wird eine gemütliche Schlafstätte. Wir stellen die verschiedenen Verwandlungstechniken vor.

Ausziehen

Ist die Liegefläche nicht starr mit der Lehne verbunden, lässt sie sich spielend nach vorn ziehen und sogar um 90 Grad drehen (Ligne Roset).

Auffalten

Wie eine Ziehharmonika lassen sich dreiteilige Sofamodelle in die Länge ziehen. Hier dienen die Armlehnen als seitliche Ablageflächen (Brühl).

Absenken

Die sanft geschwungene Lehne wird zur Sitzfläche bündig abgesenkt - so entsteht mit einem Handgriff ein bequemes Einzelbett (Bonaldo).

Aufklappen

Ohne Kissen ist die doppelt gepolsterte Sitzfläche ein Einzelbett; vorgezogen und aufgeklappt verwandelt sie sich in ein Bett für zwei (Egoform).

Ausfahren

In zwei Schritten wächst das Sofa vom Relaxmöbel zum Doppelbett (Traum Station).

Schlafsofas: Unter die Lupe genommen

Sofas zum Sitzen und Schlafen
Auf die inneren Werte kommt es an
Checkliste zum Kauf