Innere Werte Treffpunkt Tisch

Mal ehrlich: Wie bequem sind die Stühle Ihres Esszimmers wirklich? Verspüren Sie und Ihre Gäste bereits vor der Nachspeise den sehnlichen Wunsch, aufs bequeme Sofa zu wechseln, oder bleiben Sie auch nach dem Essen gern am Tisch sitzen? Für das Wohlgefühl rund um den Esstisch sind die Sitzgelegenheiten besonders wichtig. Grundsätzlich gilt: Stühle, auf denen man lange Zeit bequem sitzen kann, haben eine leicht nach hinten geneigte Rückenlehne, optimal ist eine Wölbung in Höhe des Lendenwirbels. Machen Sie vor der Kaufentscheidung unbedingt eine längere Sitzprobe, auf jeden Fall ohne Jacke oder Mantel, um den Sitzkomfort am eigenen Leib zu testen.
Zu einer geselligen, und das heißt immer auch zu einer bequem sitzenden Runde, gehört natürlich ein passender Tisch. Seine Höhe muss das richtige Verhältnis zur Sitzhöhe der Stühle haben. Moderne Esstische sind in der Regel 74 Zentimeter hoch, die Sitzhöhe von Stühlen beträgt 45 Zentimeter. Antiquitäten weichen oftmals von diesen Normmaßen ab. Nachmessen lohnt sich. Ihre Knie werden es Ihnen danken.
Berücksichtigen Sie bei den Maßen Ihres Tisches die Anzahl der Menschen, die täglich daran Platz nehmen. Um bequem essen zu können, braucht jede Person eine Breite von 60 Zentimetern und eine Tiefe von 40 Zentimetern. Schüsseln, Töpfe und Terrinen benötigen noch einmal etwa 20 Zentimeter. Daraus ergibt sich eine Gesamttiefe von einem Meter. Wer häufig Gäste im Haus hat, sollte einen Vergrößerungstisch wählen. Achten Sie darauf, dass das Untergestell auch dann keinen Sitzplatz einschränkt, wenn der Tisch ausgezogen ist.
Bei der Materialwahl spielen sicherlich die vorhandene Einrichtung und der persönliche Geschmack die Hauptrollen. Trotzdem sollte man die Materialeigenschaften nicht außer Acht lassen. Wachs und Öl erhalten die näturliche Struktur von Holzoberflächen, schützen sie jedoch nicht so gut vor Nässe und Flecken wie Acryllack. Tische mit Glasplatten wirken leicht und grazil, sind aber kratzempfindlich und kalt. Bei Natursteinplatten ist vor allem das Gewicht zu bedenken. Wenn Sie einen Tisch mit Natursteinplatte öfter verrücken müssen, zum Beispiel beim Staubsaugen, sollten Sie bereits im Möbelhaus sicherstellen, dass Sie den Tisch allein bewegen können.
Bei allen Kriterien, die den Komfort ausmachen, darf man eines nicht vergessen: Gastfreundschaft geht über Bequemlichkeit. Und dann kommen die Pragmatiker zum Einsatz. Frei nach dem Motto: "Hast wenig erwartet, sind viele gekommen, hol die Klappstühle raus, heiß alle willkommen."

Tisch & Stuhl: Innenansichten eines Teams

Treffpunkt Tisch
Tipps für den Möbelkauf
Checkliste zum Kauf