Maltechniken Metalleffekte

Besondere Akzente mit großer Wirkung lassen sich durch Metall-Effekte setzen: Ob Sie einzelne Wände oder ganze Räume damit gestalten oder gezielte Effekte durch Tupftechnik einsetzen möchten - der coole Glanz ist auf jeden Fall ein Hingucker! Die wasserverdünnbaren Effektfarben gibt es von Silber bis Gold in 6 verschiedenen Tönen. Auch hier können Sie mit dem Auftrags- oder Abnahmeverfahren arbeiten.

Jetzt neu: Video

Die Metalleffekte Schritt für Schritt erklärt.

Mit dem Schwamm

metall1a
Für das auftragende Arbeiten wird vorher mit matt abgetöntem Kompaktweiss ein Basisanstrich mit der Kurzflorrolle vorgenommen. Nach dem Trocknen können Sie den Metall-Akzent verarbeiten. In diesem Beispiel wurde mit dem Schwamm auf mitternachtsblauem Grundanstrich ein silberfarbener Metall-Effekt aufgetupft.

Mit dem Effektroller

metall2a
Eine andere Gestaltungsmöglichkeit ist das abtragende Arbeiten mit Metall-Effekten. Dabei wird auf den Grundanstrich mit abgetöntem, seidenglänzendem Kompaktweiß die Metalleffektfarbe mit der Rolle aufgetragen. Anschließend wird die noch feuchte Farbe mit einem speziellen Kreativwerkzeug wie dem Effektroller wieder abgenommen. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Weitere Infos zum Gestalten mit Effekt-Farbe finden Sie unter: