Ordnung mit System Schritt für Schritt

tipps
Nehmen Sie sich zunächst kleine Aufgaben vor, die in ein bis zwei Stunden gut zu schaffen sind. Denn die Aussicht auf tagelanges Aufräumen demotiviert und hat den Effekt, dass die Aufräumaktion immer wieder verschoben wird. Wenn Sie jeden Tag eine halbe Stunden aufräumen, haben Sie schneller ein Erfolgserlebnis und integrieren das Ordnen ganz automatisch in ihren Tagesablauf. Nehmen Sie sich außerdem eine ganz bestimmte Arbeit vor, die Sie auch wirklich zu Ende führen können. Ein sichtbares Ergebnis spornt für weitere Aufgaben an.

Überlegen Sie sich ein System

Wenn Sie die Dinge sortiert haben, die Sie behalten möchte, sollten Sie ihnen einen Platz zuweisen, an dem sie sinnvoll verstaut werden. Achten Sie beispielsweise darauf, dass Sie nicht jedes Mal, wenn Sie das Bügeleisen benötigen, andere Dinge zur Seite räumen müssen.
Oder legen Sie sich Beispiel ein schönes Buch neben das Telefon; dort werden Notizen gleich mit Datum eingetragen und gehen nicht verloren.

Entrümpeln Sie regelmäßig

Ordnung mit System