Innere Werte Alles im Kasten?

Schmucke Vitrinen, moderne Anbausysteme und elegante Regalwände gehören zu den dekorativen Elementen der Einrichtung. Optische Merkmale sind bei Kastenmöbeln deshalb besonders wichtig. Doch Vorsicht! Lassen Sie sich beim Kauf nicht allein von der Optik leiten, denn Kastenmöbel müssen einen wichtigen Zweck erfüllen: Sie dienen als Stauraum für die großen und kleinen Habseligkeiten des Alltags, die bei Bedarf schnell zur Hand sein müssen. So sollte es zumindest sein. Die Realität sieht oftmals anders aus: Regalböden hängen durch, weil sie die Last der Bücher nicht tragen können, Schubkästen lassen sich in gefülltem Zustand nicht mehr richtig schließen und schwere Schranktüren schließen nur unter großem Kraftaufwand.
"Die Bewährungsprobe von Möbeln ist der Alltag, nicht der Show-Room", beschreibt Erwin Berghammer seine Erfahrungen als Firmengründer des Unternehmens Team7. "Viele Qualitätskriterien sieht man nicht auf den ersten Blick, bekommt sie aber im Laufe der Zeit zu spüren", so Berghammer weiter. Da wären zum Beispiel die höhenverstellbaren Füße. Jeder, der die Bodenunebenheiten unter seinem Schrank schon einmal mit der unschönen Bierdeckelmethode ausgeglichen hat, weiß den Wert von stufenlosen Verstellmöglichkeiten zu schätzen.
Die Verarbeitung ist ein weiteres Kriterium. Wie sind beispielsweise die Eckverbindungen gearbeitet? Sind Rahmen stumpf verleimt oder mit stabilen Schlitz-und Zapfenverbindungen versehen? Gibt es eine Staubabdichtung bei Schubkästen und Türen? Sind Führungsschienen bündig eingelassen oder einfach auf den Korpus geschraubt? "Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich für ein zertifiziertes Produkt entscheiden", erklärt Herbert Gamper, Geschäftsführer von Selva.
Außer den Kriterien, die im Bereich des "Offen-Sichtlichen" liegen, gibt es jede Menge unsichtbarer Qualitätsaspekte wie etwa die Nachkaufgarantie, die Serviceleistungen des Herstellers und die individuelle Beratung des Kunden durch ein geschultes Fachpersonal. Helmut Lübke, Geschäftsführer von Interlübke: "Möbelkauf ist Vertrauenssache. Gute Beratung und perfekter Service durch ein qualifiziertes Fachgeschäft zahlen sich im Alltag aus." Eine Erfahrung jedenfalls hat fast jeder schon gemacht: Vermeintliche Schnäppchen entpuppen sich leider nur allzubald als teure Fehlkäufe.

Kastenmöbel: Ein Blick hinter die Kulissen

Alles im Kasten?
Auf die inneren Werte kommt es an
Checkliste zum Kauf
Interview