Gesund Schlafen Farben für Tag & Nacht

Warme Farben
Das Schlafzimmer soll Ruhepohl, Wohlfühloase, ein Raum der Geborgenheit und Entspannung sein. Farben spielen dabei eine bedeutende Rolle, denn sie beeinflussen unser Wohlbefinden entscheidend. Manche Farbtöne strahlen Harmonie aus, andere hingegen machen uns nervös und unruhig. Farbwirkungen hängen auf der einen Seite vom persönlichen Empfinden ab, auf der anderen gibt es jedoch auch Grundregeln, die man bei der Farbwahl- oder Kombination beachten sollte. Wir stellen warme und kühle, helle und dunkle Farben vor und zeigen, wie man sie dezent miteinander kombinieren und damit Harmonie im Raum erzielen kann.

Rot- und Orangetöne vermitteln Geborgenheit und lassen kühle oder sonnenarme Zimmer heimelig wirken. Grün sorgt für Ausgeglichenheit und beruhigt. Helle Töne, wie Creme und Sand, wirken ebenfalls beruhigend und ausgleichend.
Kühle Farben
Das Spektrum kühler Farben wirkt in kleinen, sonnigen Räumen erfrischend und entspannend zugleich. Blautöne fördern Ruhe und Konzentration, Violett gibt Halt und Geborgenheit. Damit der Raum nicht zu kühl wirkt, können Sie mit warmen Farben dezente Akzente setzen.