Tipps Gute Nacht!

aufm_lah_well200401049
Man dreht sich von einer Seite auf die andere, die Gedanken kreisen, man zählt die Stunden bis zum Weckerklingeln. Etwa jeder Dritte leidet unter Schlafstörungen. Nach einer schlechten Nacht fühlen wir uns schlapp und schwindelig. Dabei können wir selbst einiges tun, um für erholsamen Schlaf zu sorgen. Mit ein paar Tricks werden wir ruhig, schlafen besser ein und laden nachts die körpereigenen Batterien auf.

Prima Klima

01_sw200505045_thm
Nicht zu kalt, nicht zu warm: Perfekt sind im Schlafzimmer um die 18 Grad, und vor allem sollte man direkte Zugluft vermeiden. Die kann am nächsten Morgen für Schnupfen und verspannte Muskeln sorgen.
Mehr Infos

Kleine Helferlein

02_lah_well200401045_thm
Gerade bei Schichtdienst kann man ein Lied davon singen: draußen ist es weder dunkel noch still, trotzdem will man schlafen. Da kommen uns ein paar nützliche und schöne Helferlein gerade recht. Und wenn die dann noch gut aussehen, sind wir doppelt entspannt.
Mehr Infos

Abend-Rituale

03_lah200410048_thm
Bei kleinen Kindern ist es selbstverständlich: jeden Abend gibt es eine warme Milch und eine Geschichte. Das signalisiert Kopf und Körper, dass es Zeit fürs Bett ist. Auch Erwachsenen kann eine gewisse Regelmäßigkeit am Abend helfen.
Mehr Infos

Dos and Don´ts

04_fjt2004120761_thm
Jeder weiß, dass der ein oder andere Drink am Abend zwar müde macht, man sich am nächsten Morgen aber nicht gut fühlt. Alkohol am Abend verschlechtert den Schlafen. Das gilt auch für andere Dinge...
Mehr Infos