Direkt zum Inhalt

Wohntrends Leuchten Highlights

Dank Materialvielfalt und spannenden Designideen kommen sowohl Freunde natürlich-klassischer Leuchten als auch Designfans auf ihre Kosten. Wir zeigen die aktuellen Leuchten-Trends.

Lust auf Licht: die neuen Leuchten

Leuchten machen aus einer Wohnung ein Zuhause. Ganz gleich ob Wohnzimmer, Esszimmer oder Küche: für jeden Raum gibt es die passende Lampe. Moderne LED-Techniken aber auch konventionelle Halogen- und Sparlampen sorgen mit der richtigen Verkleidung für ein angenehmes, gemütliches Licht. Textile und farbige Lampenschirme lassen das kalte Licht der Energiesparlampen wärmer wirken. Dank ausgeklügeltem Design sorgt so manch eine Lampe für indirektes Licht und schafft so eine behagliche Atmosphäre. Ungewöhnliche Formen wie Wolken, Blüten oder Blasen wirken auflockernd und sind ein garantierter Blickfang zu Hause.

Von der Glühbirne zur Birnenform

Die klassische Glühbirne wird schrittweise durch Halogen- und Energiesparlampen und LED ersetzt. Trotzdem bleibt sie allgegenwärtig: Auch wenn das Leuchtmittel ein anderes ist, so bleibt ihre Form erhalten. Viele Designer entwickeln Leuchten in klassischer Birnenform. Die Hängeleuchte "Clusterlamp" von Moooi besteht beispielsweise aus einer Konstruktion verschiedener Birnenfassungen und bietet Platz für fünf unterschiedlich große Glühbirnen.

Von Holz bis Beton: das Material

Holz ist und bleibt ein Klassiker - auch bei Leuchten. Neben dem Alleskönner Kunststoff kommen außerdem verschiedenste Textilien - von der Kunstfaser bis zur Baumwolle - zum Einsatz: Sie bilden flauschige, farbenfrohe Lampenschirme, die das Licht besonders angenehm erscheinen lassen. In Anlehnung an die Glühbirne spielt auch Glas eine bedeutende Rolle und wird in den unterschiedlichsten Farben und Formen verarbeitet. Besonders stilvoll: Leuchten aus Beton.
Holz ist und bleibt ein Klassiker - auch bei Leuchten. Neben dem Alleskönner Kunststoff kommen außerdem verschiedenste Textilien - von der Kunstfaser bis zur Baumwolle - zum Einsatz: Sie bilden flauschige, farbenfrohe Lampenschirme, die das Licht besonders angenehm erscheinen lassen. In Anlehnung an die Glühbirne spielt auch Glas eine bedeutende Rolle und wird in den unterschiedlichsten Farben und Formen verarbeitet. Besonders stilvoll: Leuchten aus Beton.

Spezielle Textilien lassen Leuchten weich und flauschig aussehen: "Mamacloud" von Belux.

Leuchten in allen Farben

Auch bei Leuchten spielt nicht nur die Form, sondern auch die Farbe eine bedeutende Rolle. Neben Naturtönen, Holz und Beton gibt es 2011 zahlreiche Modelle in verschiedenen Weiß- und Creme-Tönen. Intensive Farben wie Rot, Pink oder Türkis kommen ebenso zum Einsatz und bilden einen auffallenden Kontrast zu den weitgehend sanften Tönen.
Auch bei Leuchten spielt nicht nur die Form, sondern auch die Farbe eine bedeutende Rolle. Neben Naturtönen, Holz und Beton gibt es 2011 zahlreiche Modelle in verschiedenen Weiß- und Creme-Tönen. Intensive Farben wie Rot, Pink oder Türkis kommen ebenso zum Einsatz und bilden einen auffallenden Kontrast zu den weitgehend sanften Tönen.

Erhältlich in vielen verschiedenen Farben: Leuchte "Binic" von Foscarini.

Einrichtungs-Tipps

Bei der Wahl der passenden Leuchte hat man es nicht immer leicht. Damit eine Leuchte nicht verloren wirkt, sollte man die Proportionen des jeweiligen Raumes beachten. Hierbei gilt: Je größer der Raum, desto größer darf auch die Decken- oder Hängelampe sein. Kleinere Stehleuchten sind ideal, um auf Hockern oder Beistelltischen platziert zu werden. Lässt sich der Leuchtkopf einer Lampe verstellen, kann man ihn in Richtung Wand richten. Dies erzeugt ein angenehmes, indirektes Licht. Damit dunkle Lampenschirme ihre Wirkung nicht verlieren, sollte man sie vor hellen Wänden plazieren.