Küchenform finden

Je besser die Küche geplant ist, umso mehr Freude wird man mit ihr haben. Schließlich soll sie viele Jahre Mittelpunkt des täglichen Lebens sein. Die passende Form zu finden, spielt bei der Planung eine entscheidende Rolle. Der Küchengrundriss ist die Grundlage jeder Küchenplanung: Für kleine, schmale Räume eignen sich ein- oder zweizeilige Küchen, da sie entlang der Wände in den Raum integriert werden. In großen Räumen hat man mehr Möglichkeiten: Ein Arbeitsblock in der Mitte des Raumes ist attraktiv und bietet ausreichend Platz zum Kochen.

 

Körpergerechte Höhen planen

Damit es gar nicht erst zu Rückenschmerzen kommt, sollte die Küche der eigenen Körpergröße angepasst sein. Körpergerechte Höhen erleichten die tägliche Arbeit und beugen Gesundheitsprobleme vor. Für geringere Körpergrößen werden zum Beispiel Regale und Schränke einfach etwas niedriger gehängt. Und ein Kühlschrank auf einem Unterschrank oder Podest schont den Rücken.

Ausreichend Stauraum schaffen

Teller, Töpfe, Schüsseln, Schalen, Geschirr und Gläser: Besonders bei Familien muss die Küche viel Platz und Stauraum bieten. Praktische Schubladensysteme bringen Ordnung in die Küche, und es lassen sich alle Küchenutensilien perfekt verstauen. Jeder Küchenhersteller hat  mittlerweile gute Lösungen für die Innenausstattung im Angebot. Und mit einigen offenen Regalen für hübsche Küchenutensilien wird das Gesamtbild aufgelockert und vermittelt einen lässigen Charme.

Arbeitsplatte wählen

Arbeitsplatten für die Küche gibt es aus verschiedenen Materialien - von günstig bis hochpreisig. Die verbreiteste Arbeitplatte für die Küche ist aus Holz, denn sie gibt der Küche einen wohnlichen Charakter, doch man muss im Laufe der Zeit mit Gebrauchsspuren leben, denn Holz ist nicht so widerstandsfähig ist wie Granit, Mamor oder Stein. Diese sind hitzebeständig und schnittfest, sind allerdings auch kostspieliger. Speziellen Kunststoffe, wie beispielsweise Corian, sind anspruchslos, lassen sich leicht reinigen und Kratzer lassen sich einfach entfernen. Eine Investition in die Arbeitsplatte lohnt sich insbesondere für alle, die ihre Küche besonders beanspruchen.

 

 

Mehr Raum dank Wandregalen

Kleine Räume wirken schnell einengend. Damit man sich auch in schmalen Küchen gerne aufhält, sollte die Höhe des Raumes genutzt werden, anstatt mit unzähligen Unterschränken Fläche zu verschenken. Offene Regale und Haken bis unter die Decke schaffen Stauraum und lassen dennoch genügend Platz zum Kochen und Backen.

Beleuchtung in der Küche

Wenn die Küche nicht nur zum Kochen, sondern auch zum Essen genutzt wird, empfiehlt sich eine Kombination aus hellem Licht, das Arbeitsflächen und Geräte gut ausleuchtet, und einer warmen Grund- und Hintergrundbeleuchtung. Wandleuchten strahlen das Licht gleichmäßig und blendfrei nach oben und unten an die Wand und kreiert dabei ansprechende Lichtkegel. Fällt das Licht auf eine warme Wandfarbe, reflektiert es besonders stimmungsvoll.

Mehr Einrichtungsideen:

Den passenden Esstisch finden

Ein Single hat andere Ansprüche an den Esstisch als eine Großfamilie. Wer häufig unterwegs ist und kaum Zeit zu Hause verbringt, braucht ebenfalls einen anderen Tisch als jemand, der gerne viele Gäste und Freunde zu sich nach Hause einlädt. Eine gute Wahl sind Ausziehtische, die es in den unterschiedlichsten Varianten gibt. Bei den Materialien hat man die die Qual der Wahl: Esstische gibt es aus Holz, Stahl, Kunststoff oder Glas. Idealerweise orientiert man sich an der schon vorhandenen Einrichtung und den eigenen Bedürfnissen.

Im Bild zu sehen: Esstisch "Tavola" von Zeitraum. www.zeitraum-moebel.de
Mehr Einrichtungsideen:

Accessoires für die Küche

Accessoires machen die Küchen-Einrichtung perfekt: Praktische Utensilienwände beherbergen zum Beispiel allerlei Kleinkram und sehen dabei überaus gut aus. Unser Küchen-Utensilo ist selbstgemacht.

Technik in Küche und Essbereich

Ein Radio für die musikalische Untermalung beim Kochen oder ein Fernseher für die Nachrichten beim Frühstück: Flachbildschirme lassen sich prima an der Küchen-Wand montieren. Das spart Platz und sieht gut aus. Ideal für die Küche sind außerdem kompakte Webradios, die sich drahtlos per WLAN ins Internet einwählen und auf Wunsch tausende Radiosender oder die auf dem Computer abgelegte Musik abspielen.

Im Bild zu sehen: Bluetooth-Lautsprecher "Helsinki" von Vifa. www.vifa.dk
Mehr zum Thema:

Theke in der Küche

Es muss nicht immer gleich ein Esstisch sein. Wer gerne mit Freunden zusammen kocht, wird die Theke zu schätzen wissen, denn an ihr kann der Gastgeber mit seinen Gästen plaudern, während das Essen in der Pfanne brutzelt. Bei der Wahl der Theke kommt es auf die örtlichen Gegebenheiten an: Ist ausreichend Platz vorhanden? Passt das Material zu den Schränken und Regalen der Küche?


 

Abwechslung schaffen

Damit die Einrichtung nicht langweilig wird, experimentieren Sie mit Farben und Accessoires. Alte Holzstühle können Sie zum Beispiel in unterschiedlichen Farben lackieren, dadurch wird der Essplatz zu einer lebendigen Runde. Oder Sie kombinieren Stühle in unterschiedlichem Design und Material. Stoffhussen eignen sich besonders gut, um den Stühlen am Esstisch einen neuen Look zu verpassen. Mit Accessoires wie Kissen, Tischdecken, Schalen und Vasen sorgen Sie zusätzlich für optische Abwechslung.

Im Bild zu sehen: Truhenbank und Tisch von Impressionen. www.impressionen.de
Mehr zum Thema:

Eine persönliche Note einbringen

Geben Sie Ihrer Küche und dem Essbereich eine persönliche Note! Mit einer schönen Fototapete, einem Wandposter oder antiken Bilderrahmen vom Flohmarkt: Haben Sie Mut für kleine Stilbrüche.  Familienfotos und Bilder an der Wand eignen sich bestens dafür. Und mit ausgesuchten Möbelstücken geben Sie Ihrer Küche einen individuellen Charakter -  das kann ein hübscher Hocker sein oder eine kleine antike Anrichte.

Im Bild zu sehen: Botanischen Motiven von Kunstkopie. www.kunstkopie.de
Mehr zum Thema:

 

 

 

 

Pinnwand und Tafellack für die Küche

Eine Pinnwand in der Küche bietet Platz für Einkaufszettel, Postkarten oder Fotos. Mit Hilfe von Tafellack lässt sich die Wand mit wenigen Pinselstrichen zur Tafel umfunktionieren. So kommen zum Beispiel die Lieblingsrezepte besonders gut zur Geltung.

Mehr zum Thema: Tipps und Ideen mit Tafelfarbe

Ordnung im Regal mit Dosen und Boxen

Offene Borde in der Küche sind praktisch und sorgen für einen charmanten, lässigen Look. Und was findet darauf Platz? Füllen Sie zum Beispiel das Frühstücksmüsli in schicke Dosen. Auch Zucker, Kakao und Kaffee in hübsche Gefäße gefüllt, sind dort gut aufgehoben.

Stilmix in der Küche

Sie haben eine grifflose Hochglanzküche und brauchen einen Stilbruch? Mit einem Buffetschrank bringen Sie eine Prise modernen Landhaus-Charme in Ihre moderne Küche. Neben Nostalgie bietet er auch noch genügend Stauraum für Geschirr, Gläser und Töpfe.

Im Bild zu sehen: Buffettschrank von Impressionen. www.impressionen.de
Mehr zum Thema: Moderne Landhausmöbel

Moderne Wohn-Küche

Kochen, Essen, Wohnen: Wohnungen und Häuser mit modernen Grundrissen vereinen diese Wohnbereiche bzw. heben die Grenzen auf. Die offene Gestaltung ermöglicht ein gesellige Leben. Die Optik moderner Küchenmöbel wollen dieser modernen Form des Wohnens gerecht werden, sehen entsprechend wohnlich aus und lassen sich mit dem Wohnbereich fließend verbinden.

Im Bild zu sehen: Küche "Metod" von Ikea. www.ikea.com

Mehr zum Thema: