nlpopup

Dunstabzugshaube: Gerüche adé

Offene Küchen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Umso wichtiger ist eine gute Dunstabzugshaube. Von der klassischen Variante bis zum Designerstück – wir zeigen eine Auswahl schicker und leistungsfähiger Modelle.

Wenn es in der Küche hoch hergeht, ist das ein pures Geruchserlebnis. Gewürze, Kräuter – schon die herrlichen Düfte lassen uns das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ist das Kochspektakel vorbei, soll es in der Wohnung allerdings nicht über Stunden noch nach Essen riechen. Moderne Dunstabzugshauben haben heute einiges zu bieten.

Fotostrecke
15 Bilder

Dunstabzugshaube: die Varianten
Vor einem Kauf einer Dunstabzugshaube gibt es einige Dinge zu bedenken: Wie hoch muss die Dunstabzugshaube angebracht werden, um beim Kochen nicht zu stören? Soll sie über Umluft- oder Abluftbetrieb verfügen? Eine Pyramiden- oder Kastenform haben? Insel-, Zwischenbau oder Unterbauhaube sein? Aus welchem Material soll sie sein? Soll sie besonders leise sein? Fragen über Fragen, doch es erleichtert den Kauf, wenn man sich zuvor damit befasst.

Wand-Dunstabzugshaube: Sie ist die verbreiteste Dunstabzugshaube. Sie wird einfach an der Wand montiert. Es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, zum Beispiel in Pyramiden- oder Kastenform.

Zwischenbauhauben: Diese Dunstabzugshaube wird einfach zwischen zwei Hängeschränke montiert. Als Klappe kann eine Möbelfront vom Küchenhersteller angebracht werden. Diese Variante der Dunstabzugshaube ist mit Sicherheit die dezenteste.

Unterbauhauben: werden einfach unter einem Oberschrank angebracht. Sie sind relativ platzsparend und lassen sich auch nachträglich noch in eine Küche einbauen.

Unterbauhaube von Miele - ein Platzwunder

Flachschirmhauben: Eine solche Dunstabzugshaube kann frei oder auch unter Oberschränke gehängt werden. Bei Bedarf zieht man den Schirm aus, der den Dunst absaugt.

Inselhauben eignen sich, wie der Name schon sagt, besonders gut bei Kochinseln. Diese Form der Dunstabzugshaube gibt es in schlichten Ausführungen oder sehr elegant mit Beleuchtung. Es gibt hochwertige Designerstücke, die wie große Lampenschirme aussehen, und es gibt Modelle als Doppel-Dunstabzugshaube, wie Kochprofis sie mögen.

Tisch- bzw. Kaminhauben sind echt Hightech-Wunder. Sie werden mit Hilfe einer Fernbedienung oder auf Knopfdruck aus der Arbeitsplatte hochgefahren und verschwinden aus dem Blick, wenn sie nicht mehr gebraucht werden.

Mit einer Kopffrei-Haube hat das lästige Stoßen ein Ende. Sie ist im Vergleich zur herkömmlichen Dunstabzugshaube senkrecht montiert und hängt in einem Winkel, so dass ein vollständiger Dunstabzug gewährleistet ist.

Vor der Anschaffung der Dunstabzugshaube sollte man genau wissen, wo sie platziert werden soll.

Dunstabzugshaube: Abluft vs. Umluft
Umluft oder Abluft? In Wohnungen wird meist die Umluft Variante bevorzugt, weil kein Abluftrohr vorhanden ist und auch nicht installiert werden kann. Doch wer die Wahl hat, sollte Vor- und Nachteile abwägen. In der Regel ist die Abluftvariante die bessere Lösung.

Vorteile für Abluft:
- Die Gerüche werden vollständig entfernt
- Die Lüfterleistung ist höher, das Lüftergeräusch niedriger
- Es wird kein Aktivkohlefilter benötigt

Vorteile für Umluft:
- Leichte Installation, keine Umbauten nötig
Kein Energieverlust im Winter durch Verlust von warmer Raumluft

Dunstabzugshaube: der richtige Platz
Je nach Körpergröße des Kochenden muss die Dunstabzugshaube entsprechend hoch angebracht werden. Bei einer Kochfeldgröße von 70 cm und einer Körpergröße von ca. 166 cm sollte die Wandhaube 90 cm breit und 75 cm über dem Kochbereich hängen.
Bei jeweils weiteren 10 cm Körpergröße wird auch die Dunstabzugshaube 10 cm breiter und höher gehängt.

Beispiel: Bei einer Körpergröße von 186 cm sollte die Dunstabzugshaube 110 cm breit sein und in einer Höhe von 95 cm über dem Kochfeld platziert werden. Inselhauben sollten jeweils 10 cm breiter sein.

Wichtig: Die Dunstabzugshaube sollte nicht direkt neben einem Fenster angebracht werden, da der Luftstrom dafür sorgt, dass der Dunst nicht von der Haube aufgenommen werden kann.