nlpopup

So wird’s gemütlich im Herbst

Draußen kann es stürmen und regnen, so viel es will, das macht uns nichts aus. Denn wir lassen es uns in den eigenen vier Wänden so richtig gut gehen – mit Möbeln zum Relaxen, gemütlichen Wohnaccessoires, stimmungsvollem Licht und schöner Deko trotzen wir der kühlen Jahreszeit. Mein Lieblingsplatz
Wenn’s draußen regnet und stürmt, dann brauchen wir in unserer Wohnung einen gemütlichen Ort zum Einkuscheln: Der eine liebt das Sofa, auf dem er es sich mit Decke, Kissen und Snacks vor dem Fernseher gemütlich macht, der andere einen Sessel, auf dem er sich mit einem guten Buch niederlässt. Und wer sich nicht entscheiden kann – oder will, der wählt eine Chaiselongue oder Récamiere als seinen Lieblingsplatz, denn auf diesen Liegemöbeln kann man gemütlich relaxen, wie beispielsweise auf der Récamiere “Ektorp” von Ikea.

Fotostrecke
17 Bilder

Stimmungsvolles Licht
Hat man erst einmal seinen gemütlichen Lieblingsplatz gefunden, dann wird dieser ins rechte Licht gerückt. Und der Herbst ist die richtige Jahreszeit, mit Licht Blickpunkte im Haus zu setzen. Durch den richtigen Einsatz von Leuchten lassen sich stimmungsvolle Effekte erzielen.

Der Einsatz einer einzigen Leuchte reicht allerdings nicht aus, sondern das ganze Lichtkonzept muss stimmen, damit man sich richtig wohl fühlt. Im Haus sollte die Raumbeleuchtung gleichmäßig hell sein. Lesen lässt sich am besten mit blendfreiem Licht, eine gemütliche Stimmung erzielt man durch sanfte und indirekte Beleuchtung. Doch der Stimmungsmacher Nummer Eins sind Kerzen, die auf unterschiedliche Weise wunderschön in Szene gesetzt werden können, wie zum Beispiel durch ein schönes Arrangement aus unterschiedlichen Kerzenständern. Kerzenständer gibt es in Hülle und Fülle bei Ikea, wie beispielsweise die neue Serie “Aryd” (siehe Foto).

Farben für das Wohlbefinden
Wenn sich im Herbst die Blätter in verschiedenen Braun-, Rot-, Orange- und Gelbtönen präsentieren, dann gefällt uns dieses Farbenspiel nicht nur im Garten, sondern wir holen uns diese gemütlichen Wohlfühlfarben auch gern die Wohnung. Braun ist eine bodenständige und natürliche Farbe. Die Farbe wirkt erdig warm und vermittelt eine wohlige Geborgenheit. Ein braunes Sofa zum Beispiel macht aus einem Wohnzimmer ein gemütliches Nest. Rot signalisiert Lebensfreude und Wärme und wirkt, richtig dosiert, anregend. Mit roten Möbeln und Accessoires bekommt ein Raum Frische und Lebendigkeit. Orange verleiht kühlen und lichtarmen Räumen Wärme und Weite. Orange ist frech und einfach ein absoluter Hingucker, wie der Schreibtisch “Micke” von Ikea mit einer Schublade in Orange beweist.

Ebenso passt die Kraft und Ausstrahlung von Violette zu den Wohnfarben, die uns im Herbst so gefallen. Violett ist eine königliche und zugleich mystische Farbe. Intensiv und extravagant eignet sie sich hervorragend, um einem Raum eine elegant-edle und zugleich beschützende Note zu verleihen.

Materialien mit warmer Ausstrahlung
In der kalten Jahreszeit wollen wir uns mit warmen Materialien umgeben. Der Star ist Holz. Ob als Fußboden, Möbel oder Dekoaccessoire, Holz ist in seiner Ausstrahlung unschlagbar, gefolgt von Rattan, das die natürliche Atmosphäre im Raum noch unterstützt.
Bei der Wahl der Textilien ist Wolle unverzichtbar für eine gemütliche Kuschelatmosphäre. Ein dicker Wollteppich sorgt für warme Füße, Kissen und Decken aus Wolle werden heute gerne mit Applikationen verziert, so dass sie nicht nur gemütlich sind, sondern auch schöne Dekoakzente setzen. Und ein natürliches Schafffell – zum Beispiel auf dem Sofa oder Sessel dekoriert – steigert die Gemütlichkeit. Neben Wolle sorgt auch Samt – zum Beispiel als Kissenbezug in herbstlichen Farben – für eine gemütliche Atmosphäre.