nlpopup

Wandtattoo

Mit einem Wandtattoo fix schöne Deko schaffen – im Flur oder Kinderzimmer. Neben fertigen Motiven und Sprüchen lassen sich Wandtattoos auch prima selber machen.

Wandtattoo Sprüche

Sprüche, Sprichwörter und Zitate als Wandtattoo können ein schöner Empfang im Flur sein, ein Statement im Arbeitszimmer oder eine tägliche Motivation im Badezimmer. Wandtattoo-Sprüche, Zitate oder einzelne Worte können uns antreiben, erfreuen oder zum Schmunzeln ermuntern. Wer keinen vorgefertigten Wandtattoo-Spruch möchte, der kann sein Wandtattoo auch selber gestalten – zum Beispiel bei www.silbensalon.de und www.your-design-shop.com

Ein Spruch an der Wand kann uns stets an unser Lebenmotto erinnern. Wandtatattoo von www.silbensalon.de

Wandtattoos für jeden Raum
10 Bilder

Wandtattoo selber machen

Wandtattoos lassen sich prima selber machen – und zwar aus Tapetenresten. Unser Tipp: Bei der Auswahl der Tapeten können Sie unterschiedliche Muster wählen, dann aber möglichst bei zwei Grundfarben bleiben.

Hätten Sie das gedacht? Dieses Wandattoo ist selbst gemacht.

Für dieses frühlingsfrische Wandtattoo mit Blumen brauchen Sie nur unsere Schablone für die großen Blütenköpfe sowie farbenfrohe Tapeten. Die Blumen-Schablone übertragen Sie auf die Tapeten und schneiden sie dann aus. Rückseite mit Kleister bestreichen und auf die Wand kleben. Damit es keine Blasen gibt, streichen Sie die Tapetenblumen mit einer weichen Bürste von innen nach außen aus.

Weitere Ideen für Wandtattoos zum Selbermachen:

Wandtattoo Kleeblatt
Wandtattoo mit Ast für eine Garderobe
Baum als Wandtattoo
Tiere als Wandtattoo fürs Kinderzimmer

Toller Hingucker im Raum: Eine Wandtattoo-Uhr mit Vögeln von www.your-design-shop.com

Wandtattoo im Kinderzimmer

Kinder lieben es bunt, dabei können die Farben knallig oder pastellig sein. Wandtattoos sind schön lebendig und verwandeln das Kinderzimmer ruckzuck in einen tollen Zoo oder eine Blumenwiese.

Bei der Wandgestaltung im Kinderzimmer gilt: Weniger ist manchmal mehr. Gerade bei kleinen Kindern kann eine zu unruhige Wandgestaltung schnell zur Reizüberflutung führen.

Wandtattoos für das Kinderzimmer
12 Bilder

Online-Shops mit schönen Wandtattoos für das Kinderzimmer:
www.annawand.de

www.engelundbengel.com
www.de.fermliving.com
www.inke.nl
www.kinderraeume-deko.de
www.my-fantasyroom.de

Untergrund für ein Wandtattoo

Wandtattoos bestehen aus einer selbstklebenden Kunststoff-Folie aus Vinyl oder PVC und lassen sich auf allen glatten, silikonfreien Oberflächen anbringen. Materialien wie Tapete, Holz, Glas, Metall, Fliesen oder Feinputz eignen sich als Untergrunf für ein Wandtattoo. Grundsätzlich gilt: je glatter der Untergrund, desto leichter kann das Wandtattoo angebracht werden. Auch in Feuchträumen wie dem Badezimmer ist es möglich die Wände mit einem Wandtattoo zu verschönern. Lediglich direkter Kontakt mit Wasser sollte vermieden werden, da es die Klebefolie des Wandtattoos ablöst.

Wandtattoo anbringen

Bevor ein Wandtattoo verklebt wird, muss der Untergrund gereinigt werden, er muss sauber und fettfrei sein. Messen Sie die Größe des Wandtattoos mit Hilfe eines Maßbands aus und markieren Sie mit kleinen Punkten auf der Wand, an welcher Position das Wandtattoo angebracht werden soll.

Wandtattoos befinden sich zwischen einer Trägerfolie und einer durchsichtigen Schutzfolie. Ziehen Sie die Schutzfolie ab und bringen Sie das Wandtattoo an der gewünschten Position auf die Wand. Beginnen Sie an einer Seite und arbeiten Sie langsam und genau, um Luftbläschen und Falten auf der Folie des Wandtattoos zu vermeiden. Streichen Sie die Trägerfolie mit der flachen Hand oder einer Bürste fest und fixieren Sie das Wandtattoo mit einem Rakel an der Wand (mitgeliefertes Plastikwerkzeug). Wenn Sie ein großes Wandtattoo aufkleben möchten, suchen Sie sich am besten Unterstützung. Zu zweit geht´s besser.

Ist das Wandtattoo mit der Trägerfolie vollständig an die Wand gebracht, folgt als nächster Schritt das Entfernen der Trägerfolie. Hierbei sollten Sie langsam vorgehen! Ziehen Sie die Trägerfolie im 180°-Winkel ab und achten Sie darauf, dass das Wandtattoo an der Wand haftet. Sollte es sich mit der Trägerfolie lösen, muss das Wandtattoo mit Hilfe des Rakels erneut an der Wand fixiert werden. Um das Entfernen der Trägerfolie zu erleichtern, können Sie das Wandtattoo vorsichtig mit einem Heißluftfön erwärmen. Das Material wird durch die Wärme geschmeidiger, lässt sich leichter an der Wand anbringen und passt sich kleinen Unebenheiten der Wand an.

Haben Sie die Trägerfolie vollständig entfernt, sollten Sie noch einmal prüfen, ob sich auf dem Wandtattoo kleine Luftblasen gebildet haben. Diese können Sie mit dem Plastik-Rakel ausstreichen.

Wandtattoo entfernen

Wandtattoos lassen sich rückstandsfrei und schnell von der Wand entfernen. Erwärmen Sie dazu das Wandtattoo vorsichtig mit einem Heißluftfön, um es geschmeidiger zu machen. Lösen Sie dann die Folie mit einem spitzen Gegenstand vorsichtig von der Wand ab. Je nach Material können manche Wandtattoos sogar mehrfach verwendet werden.

Tattoos auf Möbeln

Sie sehen nicht nur an der Wand schön aus, sondern mit Tattoos können auch Möbel wie Kommoden & Co. wunderbar aufgepeppt werden.

Das florale Wandtattoo rangt von der Kommode auf die Wand - ein wunderschöner Effekt. Blätterranke über www.silbensalon.de

So wird’s gemacht
Florales Wandtattoo mit Hilfe einer Schere sauber teilen. Die untere Hälfte wird auf die Kommode geklebt, der obere Teil des Tattoos kommt etwas weiter hinten an die Wand. So entsteht ein schöner, dreidimensionaler Effekt

Weitere Ideen für Tattoos auf Möbeln

Rankenmotive auf Stuhl und Wand
Schrift auf Kommode
Vögel-Tapetensticker auf Kommode

Weitere Themen zur Wandgestaltung

Tapeten
Highlights, Trends und DIY-Ideen mit Tapete.

Tapeten: neuer Look für die Wand

Farbe
Trendfarben, Trendstrukturen für schöne Wände.

Wohnen mit Farben