nlpopup

Schöner schlafen: Bett “Siebenschläfer” von Nils Holger Moormann

Es sieht schlicht aus, ist kinderleicht aufzubauen und hat einen kleinen Preis. Das Bett “Siebenschläfer”. Und die pure Formensprache und Einfachheit der Konstruktion wird belohnt: Mit einer Nominierung für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010.

Seit 1982 produziert und vertreibt Nils Holger Moormann Entwürfe zumeist junger, unbekannter Designer. Der Leitgedanke ist, Einfachheit und Innovation zu vereinen.

Von der Entwicklung über den ersten Prototypenbau bis hin zur endgültigen Serie werden Moormann-Möbel zusammen mit Handwerkern aus Aschau und Umgebung geplant und gefertigt. Dabei wird ebenfalls auf ausgesuchte Materialien, wie europäische Hölzer und naturbelassene Materialien, geachtet.

Ausgezeichnetes Bett

Mit dem Preis “Deutscher Designer Club” wurde das Bett “Siebenschläfer” 2009 für gute Gestaltung ausgezeichnet. Jetzt ist es für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010 nominiert.

Die Konstruktion des Bettes ist metallfrei. Zum Aufbau werden die Teile ohne Werkzeug nur zusammengesteckt. Der Siebenschläfer ist auch mit Kopfteil erhältlich. Es ist aus Sperrholz und Birke gefertigt, in Weiß, Schwarz und Rot erhältlich.

Preis: ab 637 Euro (in der Größe 90 x 200 cm)
www.moormann.de

Alle Trends im Überblick