Archiv

Rezept: Dicke Heidelbeer-Pfannkuchen
03.07.2020
25 Min.
kcal: 423 pro Stück
Blitzschnell zubereitet: Saftige Mini-Pfannkuchen mit Blaubeeren.
Rezept: Erbsenrisotto
07.05.2020
45 Min.
kcal: 462 pro Portion
Happy End - es wird geheiratet! Ab sofort will der italienische Klassiker nicht mehr ohne die grünkugelige Dame im Topf landen. Die Gäste: geröstete Pinienkerne.
Eisdecke im Teich offen halten
31.12.2009
Ist der Teich tiefer als 80-90 cm, friert er im Winter nicht bis zum Grund durch. Damit die Fische und Amphibien darin genug Sauerstoff bekommen, muss in der Eisdecke ein Loch offen gehlaten werden. Legen Sie dazu eine Styroporkiste auf die...
Futterpflanzen stehen lassen
31.12.2009
Wenn Sie Gräser, Sommerblumen und Stauden nicht abschneiden und die Samen ausreifen lassen, tun Sie Grünfinken und anderen Singvögel im Garten etwas Gutes. Die bekannteste Vogelfutterquelle ist die Sonnenblume mit ihren fettreichen Kernen.
Rezeptklassiker: Gefüllte Paprika
02.09.2020
60 Min.
kcal: 587 pro Portion
Der Klassiker mit Hackfleisch: gefüllte, rote Paprika mit Reis und Oliven - oben drüber Mozzarella.
Mülltonnen dekorativ verpacken
31.12.2009
In der "BerthaBox" (von Rieco) verschwinden unansehnliche Mülltonnen hinter einer abschließbaren Tür. Die Box besteht aus einem verzinktem Stahlgerüst und einer Verkleidung aus Lärche. Der Clou ist der gewölbte Deckel, den man bepflanzen...
Gartengeräte gründlich reinigen
31.12.2009
Damit Spaten, Harke und Grabegabel nicht rosten, werden sie jetzt von Erde und Pflanzenresten befreit und nötigenfalls repariert. Metallteile wie das Spatenblatt oder die Zinken der Grabegabel reinigt man mit Wasser und Drahtbürste, dann mit...
Warum färben sich die Blätter im Herbst?
31.12.2009
Der grüne Blattfarbstoff Chlorophyll sorgt während der Vegetationsperiode für die Energiegewinnung. Wird es zum Herbst kühler, bauen die Blätter das Chlorophyll in ihren Zellen langsam ab. Jetzt kommen andere Farbstoffe zum Vorschein, die in den...
Die richtige Bodenpflege unter Obstgehölzen
31.12.2009
Obstgehölze sind auf eine gleichmäßige Versorgung der Wurzeln mit Wasser und Nährstoffen angewiesen, sollen sie im Sommer gut entwickelte Früchte tragen. Deshalb kommt der Bodenpflege eine besondere Bedeutung zu. Die ist abhängig von der Gestalt...
Eiben schneiden
31.12.2009
Sollen Eibenhecken besonders dicht wachsen, werden sie zweimal im Jahr geschnitten. Einmal im Frühsommer, das zweite Mal im Hochsommer. Das gilt auch für Eiben, die zu Kugeln, Kegeln oder Pyramiden geformt wurden. Schneiden Sie an trüben,...
Hybrid: Echtes Multitalent
31.12.2009
Der neue "Hybrid" (von Leatherman) ist mehr als eine Gartenschere. Das Gerät beinhaltet weitere zusammenklappbare Einzelwerkzeuge, unter anderem Säge, Unkrautstecher sowie ein Okuliermesser. "Hybrid" besteht aus Edelstahl und...
Gehölz-Qualitäten
31.12.2009
Wer Gehölze pflanzen will, kann zwischen Sämlingen, Heistern und Stammbüschen wählen. Die beiden ersten werden meist wurzelnackt angeboten und müssen nach dem Kauf rasch gepflanzt werden.
Immergrün jetzt vermehren
31.12.2009
Mit langen, dünnen Trieben bedeckt das Immergrün (Vinca minor) den Boden. Im Frühsommer leuchten blaue Sternblüten zwischen den glänzend grünen Blättern. Von Jahr zu Jahr wird das Gewirr an Trieben dichter, die Teppiche werden immer größer. Im...
Wildsträucher pflanzen
31.12.2009
Wildsträucher wie Holunder werden meist als Wurzelware ohne Erdballen angeboten. Sie werden jetzt gepflanzt. Vor dem Pflanzen kürzt man Wurzeln und Triebe etwas ein. Dann stellt man die Sträucher mindestens eine Stunde lang in einen Eimer mit...
Waldpilze im eigenen Garten
31.12.2009
Um schmackhafte Waldpilze im eigenen Garten anzusiedeln, braucht man kein Stroh oder Laubholz mehr. Pilzzüchter Willy Hawlik hat dafür eine neue Methode entwickelt.
Mangold anhäufeln
31.12.2009
Wer frischen Mangold bis zum Frühjahr ernten möchte, sollte vor dem ersten Frost aktiv werden. Dann häufelt man einen kleinen Erdwall um die Pflanze herum an. Er sollte rund ein Drittel so hoch sein wie die Pflanze. Zudem sollten die Blätter mit...
Jetzt aussäen
31.12.2009
Wenn die ersten Gemüsebeete abgeerntet sind, können Sie jetzt darauf Kerbel, Schnittsalate und Radieschen aussäen. Feldsalat, Spinat, Portulak und Löffelkraut sogar noch später. Verteilen Sie den Samen 1 cm tief in Reihen mit einem Abstand von 20...
Alle Tomatenblüten entfernen
31.12.2009
Schneiden Sie jetzt alle Blüten an Ihren Tomatenpflanzen ab, danach reifen die noch vorhandenen Früchte besser aus. Sind Nachtfröste angekündigt, sollten Sie rote wie grüne Früchte ernten, da sie sonst aufplatzen. Zum Nachreifen empfiehlt es sich,...
Nicht vergessen
31.12.2009
Blauregen (Wisteria) jetzt schneiden: Durch gezielten Rückschnitt der diesjährigen Triebe fördern Sie die Bildung von Blütenknospen. Kappen Sie alle Triebe, die Sie nicht für den Aufbau des Spaliers brauchen, auf 15-30 cm. Außerdem sollte im...
Wärmeliebende Gemüse ernten
31.12.2009
Bereits jetzt können kühle Nächte empfindlichem Gemüse wie Paprika, Tomaten oder Gurken schaden. Paprikafrüchte kann man auch im grünen Zustand essen. Ernten Sie die Früchte also bevor der Frost sie zunichte macht.
So bleibt kein Nitrat im Spinat
31.12.2009
Im März ausgesäter Spinat ist Ende April schnittreif. Ernten Sie stets abends, niemals am frühen Morgen. Im Laufe des Tages wird durch die Sonnenstrahlen das in den Blättern angereicherte Nitrat abgebaut. Wer die Spinatsaat mit Folientunnel oder...
Paprika auch nach dem ersten Frost ernten
31.12.2009
Die Erntezeit für Paprika ist lang und dauert auf jeden Fall bis zum Frost. Wer jedoch die Pflanzen vor den ersten kalten Nächten mit Vlies abdeckt, kann drei oder vier Wochen länger ernten. So können die Früchte richtig ausreifen und ihr volles,...
Baumtomaten am Spalier ziehen
31.12.2009
Starkwüchsige Tomaten wie die Baumtomate "De Berao" eignen sich für ein Spalier. Pro Pfosten lässt man vier Tomatentriebe nach oben wachsen. Im Abstand von 50 cm sollten waagerecht Stangen verlaufen, an denen die Triebe festgebunden...
Salatanbau im Hochbeet
31.12.2009
Auch im Herbst noch Frisches im Garten ernten? Kein Problem, denn dieses Gemüse können Sie auch noch ab August in den Gemüsegarten oder ins Hochbeet säen.
Limonenpilz für Feinschmecker
31.12.2009
Der zitronengelbe Hut des Limonenpilzes ist ein echter Hingucker und zudem ein wahrer Gaumenschmaus. Er soll wie Pfifferling schmecken. Den Pilz kann man im Substratballen oder als Brut zum Beimpfen bestellen (von Hawlik).
Endivien pflanzen
31.12.2009
Jetzt können im Juni in Schalen ausgesäte Endivien im Abstand von 30 x 30 cm ausgepflanzt werden. Achten Sie darauf, dass die feinen Wurzeln nicht abbrechen. Da Endivien auch leichte Fröste vertragen, können Sie noch mit einer satten Ernte rechnen.
Chinakohl ab Mitte Juli säen
31.12.2009
Wird Chinakohl zu früh gesät, besteht die Gefahr, dass er anfängt zu blühen, noch bevor er groß genug für die Ernte ist. Die jungen Kohlpflanzen werden im Abstand von 40 x 40 cm ausgepflanzt. Etwa zehn Wochen später kann geerntet werden.
Tomatenblüten ausknipsen
31.12.2009
Nur wenn die Tomatenpflanze das Ende des Tomatenstabes erreicht hat und die neuen Triebe keinen Halt mehr finden, wird die Pflanze gekappt. Die landläufige Meinung, das Kappen würde die Fruchtqualität fördern, ist falsch. Ganz im Gegenteil: Für...
Klematis pflanzen
31.12.2009
Der Spätsommer ist die beste Pflanzzeit für Klematis. Die Bodentemperaturen in 20 cm Tiefe sind mit 16 bis 18 °C optimal, und der junge Kletterkünstler kann sofort neue Wurzeln bilden und sicher anwachsen.
Kräuter bei Frost abdecken
31.12.2009
Legen Sie erst bei strengem Frost Tannenreisig über mediterrane Kräuter wie Lavendel oder Thymian. Solange die Luft noch mild und die Wintersonne schwach ist, reicht eine Schicht aus grobem Kompost mit Laub vermischt. So gelangt Luft an die...

Seiten

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!