Archiv

Zierquitten für Marmelade
31.12.2009
Die würzig duftenden Früchte der Japanischen Scheinquitte (Chaenomeles japonica) eignen sich hervorragend als Geschmacksverstärker.
Brombeeren jetzt anbinden
31.12.2009
Im Mai blühen Brombeeren an den Trieben, die im letzten Jahr gewachsen sind. Damit man in zwei Monaten ohne Kratzspuren an die reifen Brombeeren herankommt, biegt man jetzt die neuen, hellgrünen und noch weichen Jungtriebe an das Rankgerüst und...
Kur für müde Obstbäume
31.12.2009
Mit einem kleinen Trick können Sie jetzt müde, alte Obstbäume verjüngen: Heben Sie rings um den Baum auf dem äußeren Kronendurchmesser an drei oder vier Stellen Gräben aus, die je gut einen Meter lang sein sollten.
Wein: Lederbeeren durch Falschen Mehltau
31.12.2009
Wenn Weinbeeren trocken sind und sich wie Leder anfühlen, ist die Pflanze vom Falschen Mehltau befallen. Diese Pilzkrankheit tritt häufig bei feuchter Witterung auf. Entfernen Sie alle Lederbeeren, befallene Blätter und das Falllaub. Wichtig ist,...
Wespenfallen
31.12.2009
Fangflaschen unter den Baumkronen schützen reife Pflaumen, Mirabellen und andere Früchte vor dem Wespenfraß. Füllen Sie die Flaschen mit Sirup oder Zuckerwasser, mischen es mit Essig und hängen Sie sie die Flasche in die Baumkronen, noch bevor die...
Barriere gegen Obstschädlinge
31.12.2009
Der "Appeal Combi-Ring" (von Bayer) ist eine Schädlingsbarriere, die vierfach wirken soll. Jetzt im Oktober legt man den Ring um Obstbäume und verhindert, dass Frostspannerweibchen in die Baumkrone von Obstbäumen gelangen, um dort ihre...
Baumkrebs herausschneiden
31.12.2009
Beim Baumkrebs handelt es sich um einen Befall durch den Pilz Nectria galligena. Er dringt in offene Wunden ein. Durch Überwallung mit Wundgewebe versucht der Baum die Wunde zu schließen. Das gelingt aber nicht. Das Geschwulst wird immer größer....
Wellpappe gegen Wickler
31.12.2009
Die Raupen des Apfel- und Pflaumenwicklers verlassen jetzt die Früchte, um sich ein Überwinterungsquartier unter der Rinde der Obstbäume zu suchen. Falten Sie breite Streifen aus Wellpappe mit der gerillten Seite nach innen und binden Sie diese...
Pflaster gegen Blattläuse
31.12.2009
In den nächsten Wochen müssen Zitruspflanzen ins Winterquartier geräumt werden. Auch dort bleiben die mediterranen Gewächse nicht von Blattläusen verschont. Deshalb empfiehlt es sich, das "Rosen-Pflaster-Hortex" (von Scotts Celaflor)...
Kakteen vor Wollläusen schützen
31.12.2009
Wird es weiß zwischen den Stacheln der Kakteen und sehen diese wollig behaart aus, dann machen sich Wollläuse breit. Zwischen den Stacheln ist ein Entfernen der Schädlinge nur schwer möglich, und nicht jeder will im Zimmer zu Pflanzenschutz-Sprays...
Wichtig für Lilien
31.12.2009
Löcher in den Blättern sind das Werk von Lilienhähnchen. Die Käfer und ihre Larven können Sie ohne Pflanzenschutzmittel leicht bekämpfen: Sammeln Sie sie regelmäßig ab. Halten Sie dabei eine Hand oder ein Stück Pappe unter die Blätter, weil sich...
Rezept: Kürbis-Quitten-Suppe
03.07.2020
45 Min.
kcal: 314 pro Portion
Rasenschnitt unter Obstbäumen liegen lassen
31.12.2009
Alle sechs bis sieben Tage sollte der Rasen unter Obstbäumen gemäht werden. Lassen Sie das Schnittgut liegen. Diese Mulchschicht hält den Boden schön feucht. Mit der Zeit verrottet der Rasenschnitt und versorgt den Baum mit Nährstoffen.
Den Rasen vor Krankheiten schützen
31.12.2009
Wurzelhalsfäule und Schneeschimmel (Foto) verursachen im Rasen ein ähnliches Schadbild. Meist werden die Gräser im Herbst oder Winter von diesen Pilzkrankheiten befallen. Im Frühjahr wird der Schaden dann sichtbar. Damit der Rasen gesund bleibt,...
Rosenblüten für das Badewasser
31.12.2009
In Rosenblüten zu baden ist ein Genuss für Körper und Sinne. Schon Kleopatra badete der Schönheit wegen gern in Rosen. Untersuchungen haben gezeigt, dass der Rosenduft eine entspannende Wirkung hat.
Jetzt ist Pflanzzeit: So wachsen Ihre Rosen sicher gut an
31.12.2009
Jetzt steht dem Rosen-Liebhaber ein großes Sortiment an Rosen zur Verfügung. Dann beginnt die Pflanzzeit für alle Rosen und endet je nach Region, wenn der Boden gefroren ist. Leichte Nachtfröste sind dabei keine Gefahr.
Vergissmeinnicht aussäen
31.12.2009
Mitte Juni bis Ende Juli ist Zeit für die Aussaat von zweijährigen Blumen wie Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica). Für Abwechslung sorgt die Sorte 'Snowsylva' mit schneeweißen Blüten.Im kommenden Frühjahr blühen die Pflanzen dann im...
Pflege für Dahlien
31.12.2009
In vielen Gärten blühen die Dahlien jetzt in voller Pracht. Damit das auch bis zum Frost so bleibt, sollten verwelkte Blüten regelmäßig abgeschnitten werden. So hat die Pflanze wieder genug Kraft, um neue zu bilden. Außerdem werden verwelkte...
Stecklinge von Sträuchern
31.12.2009
Buschmalve (Bild), Bartblume oder Sommerflieder kann man über Stecklinge vermehren: Etwa 15 cm lange, halbreife Triebstücke schneiden und in Erde Wurzeln bilden lassen. Jungpflanzen sollten geschützt überwintern, erst im nächsten Herbst bekommen...
Balkonblumen: Ausputz-Aktion
31.12.2009
Damit Pelargonien und Fuchsien Ende April wieder kräftig austreiben und im Sommer üppig blühen, müssen sie rechtzeitig vor dem Ausräumen zurückgeschnitten und von krankem, welkem Laub befreit werden. Häufig strecken sich jetzt dünne, hellgrüne...
Blühfaule Stauden jetzt umpflanzen
31.12.2009
Einige Staudenarten blühen mit den Jahren nicht mehr so üppig oder fallen auseinander, weil sie von innen verkahlen. Deshalb sollten sie alle 3-5 Jahre geteilt und neu gepflanzt werden. Das betrifft vor allem Herbstaster, Rittersporn,...
Brennende Liebe nach der Blüte zurückschneiden
31.12.2009
Die Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica) bleibt vitaler, wenn man sie nach der Blüte direkt über dem Boden abschneidet. An der Basis bilden sich so neue Triebe und die Pflanze blüht im folgenden Jahr üppiger. Die Staude wird rund 100 cm hoch und...
Die Dahlien müssen raus!
31.12.2009
Dahlien stammen aus Mittelamerika. Ihre Knollen sind nicht winterhart und müssen deshalb im Herbst aus dem Boden geholt werden. Wir geben Tipps!
Phlox braucht viel Wasser und Dünger
31.12.2009
Phlox ist anspruchsvoll. Am besten wächst er in einem nährstoffreichen, lockeren, aber noch feuchten Lehmboden. Trockenheit macht ihn anfällig für den Echten Mehltau. Daher muss er in heißen Monaten kräftig gegossen werden. Sobald Sie bemerken,...
Bartiris teilen und neu pflanzen
31.12.2009
Mit den Jahren blühen Bartiris immer spärlicher, weil die Rhizome in der Mitte des Wurzelstocks keine neuen Sprosse mehr bilden und allmählich absterben. Deshalb sollte man die Pflanzen alle 4-5 Jahre nach der Blüte ausgraben und die Enden der...
Schwarze Stockrose
31.12.2009
Stockrosen (Alcea rosea) sind zweijährige Bauerngartenblumen. Besonders attraktiv ist die schwarzrote 'Nigra'. Säen Sie die Pflanze jetzt an einem sonnigen, windgeschützten Platz im Garten aus. Der Boden sollte nährstoffreich, aber nicht...
Einjährige jetzt schon aussäen
31.12.2009
Wer jetzt noch Sommerblumen wie Ringel-, Korn- und Spiegeleiblume aussät, sichert sich damit eine frühe Blüte für das nächste Jahr. Bis Mitte September ist der Boden dafür noch warm genug.
Fuchsien aus Stecklingen
31.12.2009
Jetzt kann man Fuchsien gut über Stecklinge vermehren. Dafür eignen sich nur ältere Triebspitzen, die schon etwas verholzt sind.
Ysop-Samen sammeln und aufbewahren
31.12.2009
Bis in den September hinein blühen die blauen Ähren des Ysop. Trocknen Sie die Triebe und sammeln Sie die Samen in einem dichten Gefäß, z.B. einem Glas mit Schraubverschluss. Im nächsten Frühjahr können Sie den Ysop in Ihrem Garten aussäen. Er...
Azaleen: Besser tauchen statt gießen
31.12.2009
Jetzt startet die Saison für Topfazaleen. Wer lange Freude an den Pflanzen haben will, sollte darauf achten, dass die feinen Faserwurzeln sehr gleichmäßig mit Wasser versorgt werden. Statt von oben zu gießen, taucht man die Azaleen besser ein- bis...

Seiten

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!