Zucchini lagern
31.12.2009
Wer Zucchinis lagern möchte, sollte sie ruhig größer wachsen lassen als 15-20 cm. Sie bilden dann eine feste Schale und lassen sich wie Kürbisse mehrere Wochen lang lagern. Ernten Sie die Früchte, sobald der Stiel anfängt zu verkorken.
Kürbis: Jetzt die Triebe kappen
31.12.2009
Wenn Kürbispflanzen drei bis fünf Blätter haben, sollten Sie den Haupttrieb oberhalb des zweiten Blattes abschneiden. Im Juli schneidet man nochmals jeden Trieb oberhalb des fünften oder sechsten Blattes zurück. So sorgt man dafür, dass sich nicht...
Für den Suppentopf: Sellerielaub antreiben
31.12.2009
Die Selleriebeete müssen jetzt abgeerntet werden. Lagern Sie die Knollen wie Kartoffeln: in Kisten, dunkel, kühl und vor allem frostfrei. Entfernen Sie vorher mit dem Messer Blätter und Wurzeln. Die Schnittflächen trocknen ab, und die Knollen...
Rettiche für den Winter einlagern
31.12.2009
Rettichsorten wie 'Runder schwarzer Winter' 'Langer schwarzer Winter' und 'Münchner Bier' können im Gemüsebeet stehen bleiben bis starke Fröste einsetzen. Dann aber müssen Sie sie ernten. Um die Rettiche einzulagern,...
Mehr Paprika ernten
31.12.2009
Jetzt haben die Paprikapflanzen Blüten und sogar schon die ersten Fruchtansätze. Wenn Sie die Triebspitzen ausbrechen, können Sie die Ernte noch steigern. Denn dadurch bilden sich noch mehr Blüten und später mehr Früchte. Für eine gute Ernte...
Pflanztiefe für Kohlrabi
31.12.2009
Kohlrabi und Kopfsalat werden bereits jetzt gepflanzt. Beide vertragen etwas Frost. Achten Sie auf die richtige Pflanztiefe. Die Kohlrabipflänzchen werden bis zu den Keimblättern in den Boden gesetzt. Das heißt, die kleinen Topfballen kommen...
Rhabarberblüte
31.12.2009
Lassen Sie den Rhabarber nicht zur Blüte kommen, denn sonst steckt die Pflanze ihre gesamte Energie in die Bildung der Blüte statt in die neuer Stiele.
So ernten Sie Gurken
31.12.2009
Jetzt sind die Gurken reif. Reißen Sie die Früchte nicht einfach von den Ranken, sondern schneiden Sie sie mit dem Messer ab. Beim Abreißen beschädigt man sonst die Triebe. Das kann zum Absterben ganzer Ranken führen.
Möhrengrün abdrehen
31.12.2009
Das Grün von Möhren, Knollensellerie und anderen Wurzelgemüsen sollte man nach der Ernte entfernen: Es verdunstet wertvolle Feuchtigkeit, die der Frucht entzogen wird - und die Rübe wird weich. Beim Abdrehen das Grün zu einem Schopf fassen und...
Feuerbohnen als Sichtschutz
31.12.2009
Mit dichtem Blattwerk und den knalligen Schmetterlingsblüten eignet sich die Feuerbohne bestens als Sichtschutzpflanze. Wer sich nur an den Blüten erfreuen möchte, sollte regelmäßig Verblühtes entfernen. Sonst bilden sich Hülsenfrüchte.
Unter Glas: Die ersten Erdbeeren im April
31.12.2009
Sie brauchen dafür ein Gewächshaus, einen Wintergarten oder eine helle Veranda sowie mehrjährige Erdbeerpflanzen aus dem Garten. Diese graben Sie an einem frostfreien Tag aus, setzen sie in einen Tontopf, gießen sie kräftig an und stellen die...
Klematis schneiden
31.12.2009
Waldreben zieren sich mitunter, wie uns eine Leserin berichtet: "Meine 'Princess Diana' wollte nie blühen, obwohl ich immer alles richtig gemacht habe. Vielleicht lag es ja an ihrem Nachbarn, den ich jetzt aus dem Beet verbannt habe...
Kräuter vor Frost schützen
31.12.2009
Mediterrane Kräuter reagieren empfindlich auf Frost. Strauchbasilikum, Zitronenverbene und Fruchtsalbei-Sorten muss man rechtzeitig an einem hellen, kühlen Platz bringen. Sie erfrieren schon bei wenigen Minusgraden.
Beeteinfassung: Kräuter statt Buchsbaum
31.12.2009
Eine schöne und zugleich nützliche Begrenzung sind duftende Kräuter am Rand von Beeten und Pfaden. Die verschiedenen Grün- und Grautöne bieten eine Fülle an dekorativen Kombinationen. So harmoniert der graue Lavendel sehr gut mit der grüngrauen...
So konserviert man Estragon
31.12.2009
Estragon lässt sich gut einfrieren, beim Trocknen verliert er aber sein Aroma. Ein schöne Form des Konservierens ist die Herstellung von Estragonessig. Dazu werden die Blätter in eine Flasche gefüllt, mit Weißweinessig bedeckt und zwei Monate...
Lange Freude an Chrysanthemenblüten
31.12.2009
So haben Sie an Ihren Herbstchrysanthemen viele Wochen lang Freude: Setzen Sie die Pflanzen gleich nach dem Kauf in große Töpfe und nehmen Sie dafür gute Balkonpflanzenerde.
Hibiskus braucht viel Wasser
31.12.2009
Er blüht wochenlang und macht mit seinen großen Blüten auch im Topf viel Freude. Dafür aber braucht der Hibiskus regelmäßig viel Wasser. Schon kurzfristige Trockenheit kann die Blütenknospen im Ansatz vernichten.
Zitrusarten richtig überwintern
31.12.2009
Zitrone, Orange und andere Zitrusarten benötigen im Winter vor allem eins: viel Licht! Stehen die Pflanzen zu dunkel, werfen sie ihre Blätter ab. Optimal zum Überwintern ist ein frostfreies Gewächshaus oder ein temperierter Wintergarten. Das...
Kübelpflanzen unterstellen
31.12.2009
Zitruspflanzen, Bougainvillee und Hibiskus holt man vor dem ersten Frost ins Haus. Wichtig: Vor dem Einräumen muss der Wurzelballen abgetrocknet sein. Stellen Sie die Kübel deshalb jetzt an einen regengeschützten Platz. Lassen Sie dagegen Oliven-,...
Wildbeeren für Tee trocknen
31.12.2009
Hagebutten, Kornelkirschen, Weißdornfrüchte und Holunderbeeren lassen sich gut trocknen und zu Teemischungen verarbeiten. Dazu legt man die Beeren in einen Dörrapparat. Oder man breitet sie auf Tabletts aus und lässt sie an einem warmen, luftigen...
Erdbeeren richtig pflegen
31.12.2009
Eine zwei bis drei Zentimeter dicke Mulchschicht aus Stroh sorgt dafür, dass die reifenden Früchte sauber bleiben, nach Regen schneller trocknen und deshalb nicht von Fäulnispilzen befallen werden. Außerdem unterdrückt die Mulchschicht das...
Reife Weintrauben schützen
31.12.2009
Üppig fällt die Weintraubenlese nur aus, wenn die Früchte bis kurz vor der Reife mit Netzen vor Vögeln geschützt werden. Die Netze sind aus blauem oder grünen Kunststoff und im Fachhandel erhältlich. Die Freude auf süße Weintrauben währt nur kurz,...
Steinobst: Mit wenigen Schnitten viel erreichen
31.12.2009
Grundsätzlich fassen wir die Pflaumen-, Renekloden-, Zwetschen- und Mirabellenbäume in einer Schnittgruppe zusammen. Alle sollten möglichst wenig geschnitten werden, denn Steinobst ist nicht sehr schnittverträglich. Das bedeutet: Man darf nicht...
Süßkirschen rechtzeitig ernten
31.12.2009
Der genaue Erntetermin ist abhängig von der Sorte und kann nur durch Probieren festgestellt werden. Wenn die Früchte süß und saftig schmecken, müssen sie so schnell wie möglich vom Baum - das kann von heute auf morgen soweit sein. Die Erntezeit...
Winterschnitt am Kiwi
31.12.2009
Kiwis werden nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter geschnitten. Sowohl alle Fruchttriebe, die im Sommer getragen haben als auch die jungen Triebe schneidet man dabei auf 3-5 Augen zurück. Aus den Zapfen, die dabei stehen bleiben, sprießen...
Beerenobst schneiden
31.12.2009
Sorgen Sie jetzt mit gezielten Schnitten für eine saftige Ernte im Juni. Damit Beerensträucher vital bleiben und jedes Jahr viele leckere Beeren an ihren Ästen tragen, muss man sie einmal im Jahr schneiden. Dafür kommen zwei Termine in Betracht:...
Äpfel im Lager kontrollieren
31.12.2009
Risse und andere Verletzungen der Apfelschale sind ideale Eintrittspforten für pilzliche Schaderreger wie die Monilia-Fruchtfäule. Auch im Obstlager können Äpfel von Schadpilzen befallen werden. Deshalb sollten Sie das Lager regelmäßig...
Wenn Scheinzypressen braun werden
31.12.2009
Sterben einzelne Scheinzypressen einer Hecke ab, kann der Bodenpilz Phytophtora cinnamomi Ursache sein. Braune, faulige Stellen im Holz und in den Wurzeln sind die Symptome. Die Pflanzen sollten entfernt und im Müll entsorgt werden. Weil der Pilz...
Buchsbaumblattfloh bekämpfen
31.12.2009
Löffelartig nach oben gebogene Blätter an Buchsbaum werden durch die Larven des Buchsbaumblattflohs verursacht, die an den Triebspitzen saugen. Dabei scheiden die Tiere Honigtau aus, auf dem sich bald Rußtaupilze ansiedeln. Spritzen Sie betroffene...
Rost an Stockrosen bekämpfen
31.12.2009
Stockrosen brauchen einen luftigen Standort. Denn je geschützter sie stehen, desto eher bzw. stärker können sie von Malvenrost befallen werden. Gegebenenfalls müssen die Triebe an einer zugigen Stelle gestützt werden, damit sie nicht umknicken.

Seiten

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!