Herbststrauß im Folklore-Stil

In diesem Strauß präsentieren sich Dahlien, Gräser und Herbstbeeren von ihrer buntesten Seite.
Herbststrauß

Paukenschlag in der Vase: lässig arrangiert, treiben es die Herbstblumen kunterbunt.

Die Zutaten für diesen Strauß

So toll können sich verschiedene Blütenformen ergänzen: Hortensien und das Mimosengrün sorgen für Volumen und lenken die Aufmerksamkeit auf den Blickfang des Straußes - rosa Pompon-Dahlien, zarte Sterndolden und Lampenputzergras. Zusammen mit "Liebesperlen" und blauen Schlehen verschönert der gelbe Trommelstock das Ensemble.

Deko-Tipp: Kombinieren Sie Blumen nach Lust und Laune mit Gräsern, Blütenständen, Blättern oder Beeren. Nur Mut, alles ist erlaubt, auch in der Höhe darf kräftig variiert werden: Gräser überragen gern das Ensemble, einige Blumen lassen ihren Kopf lässig über den Vasenrand hängen. Am besten arrangieren Sie zunächst Blumen oder Beeren mit einem kräftigen Stiel in der Vase und stecken dann nach und nach die zarteren Stängel und Gräser dazu.

Wenn Sie Gräser, Sommerblumen und Stauden nicht abschneiden und die Samen ausreifen lassen, tun Sie Grünfinken und anderen Singvögel im Garten etwas Gutes. Die bekannteste Vogelfutterquelle ist die Sonnenblume mit ihren fettreichen Kernen.
Kein Thema ist so umstritten wie das Umgraben. Unbestritten ist, dass schwere tonhaltige Böden zur besseren Durchlüftung jedes Jahr umgegraben werden sollten. Ist der Boden nicht so stark verhärtet, reicht es aus, wenn man ihn alle zwei bis drei Jahr...
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!