Unsere Partner

Winterstrauß aus Ranunkeln, Hyazinthen und Anemonen

In diesem ausdrucksstarken Blumenstrauß blühen die ersten Stars des Frühlings so richtig auf.
Winterstrauß mit Ranunkeln
Schlicht gehaltene Vasen bringen den Blumenstrauß besonders gut zur Geltung.
© Silke Zander

Ranunkeln, Hyazinthen und Anemonen - Blütenpower im Winter

Jetzt blühen unsere Stars des Frühlings in der Vase richtig auf. Hyazinthen und Ranunkeln verbreiten einen Hauch von Rosa, die charaktervolle Anemone setzt einen knalligen roten Akzent. Dazu gesellt sich der duftende Eukalyptus. Die heimliche Hauptrolle übernimmt aber Spraynelke ‘Tessino‘, die mit ihren pinkfarbenen Köpfen hier und da hervorblitzt.

Zutaten für einen Winterblumenstrauß
Dieser Strauß besteht aus (von links nach rechts): Eukalyptusblätter, Spraynelken 'Tessino', Anemonen, Hyazinthen und Ranunkeln.
© Silke Zander

Blütenweißes Porzellan bringt die herrlichen Farbtöne der Blumen und das strahlende Grün des Eukalyptus perfekt zur Geltung. Halten Sie auf Flohmärkten Ausschau nach Einzelstücken.

Tipp: Ranunkeln sind dankbare Vasenblumen, die bis zu 14 Tage haltbar sind. Damit Ranunkeln möglichst wenig Wasser verdunsten, sollte man einige Seitentriebe und die unteren Blätter entfernen. Frisch angeschnitte Hyazinthen sondern ähnlich wie Narzissen einen Schleim aus. Um das zu verhindern, lässt man Hyazinthen zunächst einen Tag lang in einer gesonderten Vase stehen.


Mehr zum Thema