Madeira

Die Levadas (Bewässerungskanäle) durchziehen weite Teile der "Insel des ewigen Frühlings" und machen diese dadurch zum Wanderparadies. Denn große Höhenunterschiede müssen Sie entlang der Kanäle nicht überwinden. Vorbei geht's an blühendem Agapanthus, Lorbeer und duftenden Eukalyptusbäumen und hinter jeder Kurve gibt es Neues zu entdecken!
Madeira

Infos & Reisezeit

Die Temperaturen sind ganzjährig mild bei frühlingshaften 22 °C. Im Sommer kann es auf der Südseite der Insel auch 30 °C warm werden. Was den Regen betrifft, ist Madeira zweigeteilt: Der meiste Regen fällt in den Wintermonaten - und auf der Nordseite der Insel. Die beste Reisezeit ist von Mai bis Oktober, dann ist auch Baden im Atlantik möglich. Allerdings hat Madeira nur auf der Nachbarinsel Porto Santo einen weitläufigen, gelben Sandstrand. Sonst müssen Sie mit Kiesstränden oder schwarzem Vulkansand vorlieb nehmen.

Unterwegs

Madeira ist sehr bergig, wenn Sie ein Blatt Papier zusammenknüllen und vor sich hin legen, haben Sie einen Eindruck wie die Insel von oben aussieht! Die beste Art die Insel zu erkunden ist ein Mietwagen oder auch ein Taxi. Auch wenn die Insel nicht groß ist, planen Sie lieber viel Zeit für längere Strecken ein. Die Straßen sind eng und meist sehr steil. "Anfahren am Berg" muss man daher gut beherrschen! Hat man langsame LKWs vor sich, ist Geduld gefragt, denn Überholen ist in der Regel nicht möglich.
Manchmal spritzt das Wasser von Wasserfällen dicht neben der Straße auf die Fahrbahn und auch in einigen Tunneln tropft es von der Decke. Um Funchal herum gibt es eine Autobahn, auf der man oft aus einem Tunnel kommt und sofort auf einer Brücke ist. Achtung, die "Beschleunigunsgstreifen" bei der Auffahrt sind höchstens 3 m lang! Stoppen Sie also so lange, bis die Fahrbahn frei ist!

Flüge & Unterkunft

Für die Einreise reicht der Personalausweis. Madeira erreicht man von Deutschland mit TUIfly, Air Berlin oder Condor in 3,5 bis 4 Stunden mit dem Flugzeug. Für die Landung brauchen die Piloten eine spezielle Madeira-Lizenz, auch wenn der auf Stelzen ins Meer gebaute Flughafen längst nicht mehr so spektakulär ist wie noch vor der Landebahnverlängerung.
Am preiswertesten kommt man in der Regel als Pauschalurlauber nach Madeira. Es gibt im Sommer wie im Winter 1 Stunde Zeitverschiebung.
Blumenstrauß der Woche
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!