Gartenkalender

Balkon und Terrasse: Jetzt dran denken!
31.12.2009
An Rosen Wildtriebe abreißen: Wildtriebe kosten auch Kübel-Rosen unnötig Kraft. Sie sind an den hellen Blättern gut zu erkennen. Reißen Sie die Triebe einfach ab. Dabei bricht auch ein Stück Rinde aus. Gut so, denn so entfernen Sie auch die...
Balkonblumen täglich pflegen
31.12.2009
Geranien (Pelargonium-Hybriden), Pantoffelblumen und Margeriten putzen sich nicht selbst. Das heißt: Ihre welken Blüten werden braun und bleiben an den Stängeln hängen. Das sieht nicht nur schlecht aus. Einige Balkonblumen setzen Samen an, und das...
Ballenprobe beim Kauf von Koniferen
31.12.2009
Der September ist für immergrüne Gehölze wie Kirschlorbeer der ideale Pflanzmonat. Das Gleiche gilt für Nadelgehölze wie Eiben, Scheinzypressen und Lebensbäume. Rechtzeitig gepflanzt, haben sie noch Zeit, in den Boden einzuwurzeln. Das ist...
Bambus auf den Winter vorbereiten
31.12.2009
Bambus erfriert im Winter meist nicht, sondern vertrocknet. Wie alle immergrünen Pflanzen verdunstet er auch im Winter Wasser. Wenn die Wurzeln aus dem gefrorenen Boden kein Wasser ziehen können, kommt es zu Trockenschäden, der sogenannten...
Bambus: Jetzt den Boden feucht halten
31.12.2009
Bambus ist immergrün und verdunstet über seine Blätter auch im Winter Feuchtigkeit, besonders bei heller Wintersonne. Nutzen Sie den ganzen Winter über immer wieder frostfreie Tage um zu wässern.
Barbarazweige: Frühjahrsblüte zur Weihnachtszeit
31.12.2009
Am 4. Dezember werden nach einem alten Brauch Zweige von Süß- und Zierkirschen geschnitten, damit sie zu Weihnachten blühen. Dazu verwendet man am besten mehrjährige Kirschentriebe. Legen Sie die Zweige zunächst 8-12 Stunden in ein Wasserbad mit...
Bärlauch ernten
31.12.2009
Ab Mitte März können die nach Knoblauch duftenden Blätter und Blüten des Bärlauchs geerntet werden. Am besten gedeiht die Pflanze im lichten Schatten hoher Bäumen auf einem lehmig-humosen Boden.
Barriere gegen Obstschädlinge
31.12.2009
Der "Appeal Combi-Ring" (von Bayer) ist eine Schädlingsbarriere, die vierfach wirken soll. Jetzt im Oktober legt man den Ring um Obstbäume und verhindert, dass Frostspannerweibchen in die Baumkrone von Obstbäumen gelangen, um dort ihre...
Bartiris teilen und neu pflanzen
31.12.2009
Mit den Jahren blühen Bartiris immer spärlicher, weil die Rhizome in der Mitte des Wurzelstocks keine neuen Sprosse mehr bilden und allmählich absterben. Deshalb sollte man die Pflanzen alle 4-5 Jahre nach der Blüte ausgraben und die Enden der...
Bartnelken & Co aussäen
31.12.2009
Jetzt ist die beste Zeit, um zweijährige Sommerblumen wie Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica), Islandmohn (Papaver nudicaule) oder Bartnelken (Dianthus barbatus) direkt im Garten auszusäen. Suchen Sie sich dafür eine freie Stelle im Beet aus. Im...
Basilikum aussäen
31.12.2009
Im Juni macht das Basilikum im Garten oder auf der Terrasse wirklich Freude: Es wächst schnell und die Blätter stecken voller Aroma. Es lohnt sich, Basilikum auch jetzt noch auszusäen. Die Samen brauchen Licht zum Keimen und werden deshalb nur...
Basilikum jetzt aus Samen ziehen
31.12.2009
Säen Sie den Samen in Töpfe. Da Basilikum zu den Lichtkeimern gehört, darf man den Samen nicht mit Erde bedecken. Auf der Fensterbank bei 20° C keimt er schnell. Wählen Sie robuste Arten und Sorten wie Zimtbasilikum (Ocimum basilicum) mit süßem...
Baumscheiben halten Obstbäume vital
31.12.2009
Obstbäume ernähren sich nicht über die tief in den Boden gehenden Wurzeln, sondern über ein feines Wurzelgeflecht, das sich dicht unter der Oberfläche und etwa bis zum Rand der Krone erstreckt. Damit genug Luft und Wasser an die feinen Wurzeln...
Baumscheiben mit Borke mulchen
31.12.2009
Direkt am Stamm von großen Bäumen sind Wasser und Nährstoffe rar. Kaum eine Pflanze kann sich dort behaupten. Eine Alternative ist das Abdecken dieser Fläche mit Pinienborke. Sehr dekorativ ist das französische Borken-Produkt "Pin Dekor"...
Baumtomaten am Spalier ziehen
31.12.2009
Starkwüchsige Tomaten wie die Baumtomate "De Berao" eignen sich für ein Spalier. Pro Pfosten lässt man vier Tomatentriebe nach oben wachsen. Im Abstand von 50 cm sollten waagerecht Stangen verlaufen, an denen die Triebe festgebunden...
Baumwunden behandeln
31.12.2009
Beim Absägen starker Äste entstehen an Bäumen oft große Wunden. Schneiden Sie zuerst den Wundrand mit einem Messer glatt. Hat die Wunde mehr als 5 cm Durchmesser, sollte man sie anschließend mit einem Wundverschlussmittel verstreichen.
Becherprimeln lieben es kühl
31.12.2009
Überall gibt es jetzt Becherprimeln (Primula obconica) zu kaufen. Damit sie lange Zeit blühen, darf der Topfballen nicht austrocknen. Außerdem müssen sie einmal in der Woche mit Blühdünger gedüngt werden. Primeln gedeihen am besten auf der...
Beerenobst jetzt noch pflanzen
31.12.2009
Bevor die Knospen sprießen und der Neuaustrieb beginnt, können jetzt noch Johannis- und Stachelbeeren ohne Ballen, also wurzelnackt, gepflanzt werden. Wichtig: Kürzen Sie vor dem Pflanzen die Wurzelspitzen etwas ein und schneiden Sie die...
Beerenobst mit Netzen schützen
31.12.2009
Schützen Sie Johannisbeeren und anderes Beerenobst mit einem Vogelschutznetz, das sie über den Strauch ziehe. Mit Hilfe langer Stangen lässt sich das Netz auch über die große Sträucher ziehen.
Beerensträucher unbedingt mulchen
31.12.2009
Die meisten unserer Beerensträucher kommen ursprünglich in Wäldern vor und zählen zu den Mullbodenpflanzen. Ihre Wurzeln wachsen sehr flach. Im Garten wollen sie an sonnigen Plätzen stehen, ihre Wurzeln brauchen aber einen stets feuchten und...
Beeteinfassung: Kräuter statt Buchsbaum
31.12.2009
Eine schöne und zugleich nützliche Begrenzung sind duftende Kräuter am Rand von Beeten und Pfaden. Die verschiedenen Grün- und Grautöne bieten eine Fülle an dekorativen Kombinationen. So harmoniert der graue Lavendel sehr gut mit der grüngrauen...
Beetrosen jetzt zurückschneiden
31.12.2009
Wenn die Forsythien blühen, aber spätestens bis Ende April, können Sie die Beetrosen von ihrem Winterschutz aus Fichtenreisig oder Laub befreien. Für den Rückschnitt gilt: Ein starker Rückschnitt bewirkt einen starken Austrieb weniger kräftiger...
Befallenes Kastanienlaub entsorgen
31.12.2009
Die Kastanienminiermotte hat sich in den letzten Jahren sehr stark verbreitet. Nach wie vor gibt es gegen diesen Schädling kein zugelassenes Spritzmittel und auch wegen der Höhe der Bäume ist es nicht möglich, ihn zu dezimieren. Es hilft nur, das...
Begonien früh aussäen
31.12.2009
Ab Ende Dezember verteilt man die feinen Samen in Schalen oder Töpfe mit Aussaaterde; sie werden nicht mit Erde bedeckt. Sobald die jungen Pflänzchen zu fassen sind, setzt man sie in frische Erde, im Mai pflanzt man sie ins Freie. Neu ist die...
Begonienknollen an einem warmen Ort vortreiben
31.12.2009
Ab Mitte Februar werden Begonienknollen in Kisten vorgetrieben. Dazu füllt man Aussaatschalen halb voll mit Blumenerde. Die Knollen werden mit der eingedellten Seite nach oben darauf gelegt und mit Erde bedeckt. Wurzeln treiben sie bei einer...
Behutsamer Rückschnitt an Strauch- und Kletterrosen
31.12.2009
Damit Strauchrosen zu stattlichen Büschen wachsen, schneidet man sie nur wenig. Bei einmal blühenden Strauchrosen werden lediglich zu lange, überhängende Zweige eingekürzt und alte Triebe gekappt. Öfter blühende Strauchrosen können stärker...
Benzinrasenmäher: Jetzt Öl wechseln
31.12.2009
Benzinrasenmäher mit Viertakt-Motor brauchen einmal im Jahr einen Ölwechsel. Am besten erledigen Sie dies jetzt im Frühjahr vor dem ersten Schnitt. Werfen Sie zum Thema Ölwechsel sicherheitshalber noch einen Blick in die Bedienungsanleitung Ihres...
Bieten Sie Igeln ein zu Hause
31.12.2009
Igel sind geschützte Wildtiere - und wichtige Helfer im Garten im Kampf gegen Schnecken und andere Schädlinge. Im Spätherbst suchen sie ein Winterquartier. Bieten Sie den Igeln große Haufen aus Laub und Reisig an - oder bieten ihnen feste Wohnung...
Bis Mitte Mai Gladiolen pflanzen
31.12.2009
Entlang eines Gartenzauns oder zwischen Stauden und Gemüsepflanzen sehen die Sommerblüher am schönsten aus. Ihre bis 100 cm langen Blütenschäfte ragen wie Schwerter zwischen den schmalen Blättern hervor. Leider sind sie nicht immer ganz standfest....
Bis zum ersten Frost: Pflanzzeit für Pfingstrosen
31.12.2009
Der Herbst ist die beste Zeit, Pfingstrosen (Päonien) zu pflanzen. Zum einen bilden die Stauden in dem noch warmen Boden schnell Wurzeln und entwickeln sich im nächsten Jahr prächtig. Zum anderen werden sie im Herbst als "Wurzelware"...

Seiten

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!