Gartenkalender

Dahlien im Topf antreiben
31.12.2009
Vor allem in kühlen Gegenden empfiehlt es sich, Dahlien bis Anfang April in Töpfen vorzuziehen. So blühen sie oft schon Ende Juni. Auch wenn Schnecken im Garten ein Problem sind, ist das eine gute Methode. Im Topf sind die Dahlien besser geschützt...
Dahlien pflanzen
31.12.2009
Die Wurzelknollen der Dahlien pflanzt man jetzt an einen sonnigen Platz in humose Erde. Alte Wurzelstöcke teilt man zuvor. Der Wurzelhals muss dabei 5 cm tief in die Erde gesetzt werden. Im Sommer sollten Sie die Pflanzen stäben, aufbinden und...
Dahlienknollen anfeuchten
31.12.2009
Wenn die Dahlienknollen im Keller geschrumpft sind, sollten Sie sie in einen Topf mit feuchter Erde legen. Die Knollen nehmen die Feuchtigkeit auf und treiben besser aus. Ende April kommen sie dann ins Beet.
Damit Flieder nicht welkt
31.12.2009
Ein Tipp für Freunde von Fliedersträußen in der Vase: Trennen Sie die beblätterten Seitentriebe unterhalb der Blütenstände ab und stellen Sie diese separat mit in die Vase. Verbleiben sie an den Blütentrieben, welken diese weitaus schneller. Die...
Das Fallobst aufsammeln
31.12.2009
Fallobst von Pflaumen, Birnen oder Äpfeln sollten Sie regelmäßig entfernen. Faulendes Obst bietet einer Vielzahl von Pilzen und anderen Schädlingen einen idealen Nährboden. Viele Früchte sind, auch wenn sie abgefallen sind, durchaus essbar.
Das hilft gegen Brombeergallmilben
31.12.2009
Die winzigen Milben saugen an Blättern und Blüten der Brombeere. Die befallenen Beeren bleiben hart und rot anstatt zu reifen. Sorten, die spät reifen sind besonders gefährdet und sollten daher im Hausgarten nicht angebaut werden.
Das hilft gegen Giersch
31.12.2009
Wer ihn erfolgreich aus dem Garten entfernen möchte, muss regelmäßig zur Jätekralle greifen und das Unkraut mit der gesamten Wurzel entfernen. Zudem ist es wichtig, die Pflanze nicht zur Blüte kommen zu lassen, damit sie sich nicht versamt.
Das hilft gegen Schnecken
31.12.2009
Erwärmt sich der Boden, schlüpfen die ersten Schnecken aus ihren Eiern. Halten Sie die Augen offen und dezimieren Sie die Jungtiere, bevor auch sie sich vermehren. Nur wer gegen die ersten Schnecken vorgeht, braucht später keine Invasion zu...
Das Laub von Sellerie bis auf die Herzblätter entfernen
31.12.2009
Der Knollensellerie wird so spät wie möglich geerntet, jedoch auf jeden Fall bevor stärkere Nachtfröste einsetzen.
Das tut der Thuja-Hecke gut
31.12.2009
Nährstoffe für den Lebensbaum: Damit die Thujahecke gut wächst und schön grün bleibt, sollte man sie im Juli oder August noch einmal mit Magnesium düngen. Da die Pflanzen diesen Nährstoff nur in Verbindung mit Stickstoff aufnehmen können, sollten...
Dauerblüher: Rasselblume
31.12.2009
In England ist die Rasselblume (Catananche caerulea) beliebt, bei uns aber noch recht unbekannt. Wenn man sie jetzt in Schalen sät und die Jungpflanzen im Herbst ins Beet pflanzt, blühen sie nächstes Jahr von Juni bis zum Frost. Die Rasselblume...
Dekorative Vogelscheuche
31.12.2009
Dieses Windspiel ist eine hübsche Version einer Vogelscheuche. Sie lässt sich aus Ästen, Muschelschalen, Steinen und bunten Kugeln basteln, die man an einem Bindfaden knotet. Durch den Wind werden Steine und Kugeln gegen die glitzernden Muscheln...
Delikat: Zucchiniblüten
31.12.2009
Nicht nur die Früchte, auch die Blüten der Zucchinipflanze sind essbar. Schneiden Sie die Blüte an einer Seite auf und entfernen Sie den wattigen Stempel. In Öl gebacken oder in Brühe gekocht, mit Fisch, Reis oder Hackfleisch gefüllt, sind sie...
Den Boden mit Klee verbessern
31.12.2009
Säen Sie jetzt Rot- oder Weißklee (von Kiepenkerl) auf abgeernteten Beeten aus. Mit seinen kräftigen Pfahlwurzeln lockert Klee den Boden. Zudem reichern Knöllchenbakterien, die an den Wurzeln sitzen, Stickstoff im Boden an.
Den Kompost richtig füllen
31.12.2009
Im Herbst fallen jede Menge Grünabfälle für den Kompost an. Mischen Sie sie möglichst im Verhältnis 2 : 1 mit kleingehäckselten oder -geschnittenen Ästen und Zweigen. Auch Küchenabfälle und anderes Schnittgut aus dem Garten werden so gemixt. Nicht...
Den Rasen jetzt richtig mähen
31.12.2009
Zurzeit muss der Rasen häufig gemäht werden. Einmal pro Woche, wenn das Schnittgut aufgefangen und zweimal, wenn ein Mulchmäher verwendet wird. Ideal ist eine Halmlänge von 4 bis 5 cm auf sonnigen Rasenflächen und rund 7 cm im Schatten.
Den Rasen vor Krankheiten schützen
31.12.2009
Wurzelhalsfäule und Schneeschimmel (Foto) verursachen im Rasen ein ähnliches Schadbild. Meist werden die Gräser im Herbst oder Winter von diesen Pilzkrankheiten befallen. Im Frühjahr wird der Schaden dann sichtbar. Damit der Rasen gesund bleibt,...
Den Teich winterfest machen
31.12.2009
Mit den fallenden Temperaturen sollten Sie Ihren Gartenteich winterfest machen. Das Hauptproblem im Herbst und Winter ist die Zersetzung von Pflanzenteilen im Teich, denn diese verbraucht so viel Sauerstoff, dass Frösche und Fische unter einer...
Der Igel ist erwacht
31.12.2009
Igel sind nützliche Helfer im Garten. Mit Vorliebe verspeisen sie Schnecken, Raupen und Würmer. In Reisighaufen oder Holzstapeln finden die stacheligen Tiere Unterschlupf. Achten Sie deshalb auch in Ihrem Garten auf solche Rückzugsmöglichkeiten.
Der Kompost braucht viel Luft
31.12.2009
Wer im Herbst seinen Kompost frisch aufgesetzt hat, sollte ihn jetzt umsetzen. So wird er nochmals gut durchmischt. Weil dabei reichlich Sauerstoff an das Material dringt, wird der Rotteprozess beschleunigt. Der Kompost reift schneller aus und...
Der richtige Umgang mit Blütenpflanzen
31.12.2009
Blühende Zimmerpflanzen geben ihren Besitzern oft Rätsel auf: Plötzlich werfen sie Blütenknospen ab oder kommen erst gar nicht zur Blüte. Selten handelt es sich dabei um eine Krankheit. Meist hat man die Bedürfnisse der Pflanze schlichtweg...
Der Trick mit dem Fruchtholz
31.12.2009
Damit Sie möglichst viele Äpfel von Ihrem Apfelbaum ernten können, braucht dieser viele waagerechte Triebe. Denn nur an diesen bildet sich Fruchtholz. An steil nach oben wachsenden Trieben, den so genannten Wasserschossern, entwickeln sich nur...
Der Trick mit der Markiersaat
31.12.2009
Warme Februartage verlocken dazu, Gemüse auszusäen. Das klappt jetzt schon mit Radieschen, Kopfsalat und Möhren. Allerdings haben Kopfsalat und Möhren sehr lange Keimzeiten. Da kann es leicht passieren, dass man beim Jäten die Samen aus Versehen...
Die beste Zeit, Efeu zu vermehren
31.12.2009
Schneiden Sie 10-20 cm lange, ausgereifte Triebspitzen ab. Ausgereift heißt, die Triebe sind nicht mehr butterweich, sondern leicht verholzt. Die Triebspitzen in einen 10-cm-Topf mit sandig-humoser Erde stecken, angießen und im Gewächshaus...
Die Bodenpflege im Herbst: Mulchen, mähen, untergraben
31.12.2009
Wir zeigen, wie man den Boden im Garten winterfest macht und mit natürlichen Mitteln mulcht.
Die Dahlien müssen raus!
31.12.2009
Dahlien stammen aus Mittelamerika. Ihre Knollen sind nicht winterhart und müssen deshalb im Herbst aus dem Boden geholt werden. Wir geben Tipps!
Die Erdbeeren nach der Ernte düngen
31.12.2009
Lockern Sie nach der Erdbeer-Ernte den Boden mit einer Grabegabel, entfernen Sie alle Unkräuter und verteilen Sie 4-5 Liter Kompost und 60-80 g Hornspäne pro Quadratmeter, damit die Erdbeerpflanzen vor dem Winter noch einmal Kraft tanken können.
Die Extra-Portion Frühling für Ihre Beete
31.12.2009
Wenn die Forsythien für Farbe im Garten sorgen, sind im Beet nach dem Winter oftmals viele Lücken sichtbar. Sie lassen sich aber rasch mit blühenden Pflanzen aus dem Gartencenter füllen: etwa mit Kissenprimeln (Primula-Juliae-Hybriden)...
Die Pflanzzeit beginnt
31.12.2009
Herbstblüher wie Astern, Japananemone und Chrysantheme sowie Gräser kommen erst im Frühjahr in die Erde. Auch alle Gehölze kann man jetzt pflanzen. Achten Sie auf die Standortansprüche und verbessern Sie wenn nötig den Boden.
Die Pflaumenernte beginnt
31.12.2009
Endlich ist es soweit: Die ersten Pflaumen und Zwetschgen sind reif! Eingeläutet wird die Erntesaison von leckeren Sorten wie 'Ersinger' oder 'Zimmers'. Pflaumen und Zwetschen reifen je nach Lichteinfall verschieden schnell....

Seiten

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!