Gartenkalender

Verblühte Dahlien abschneiden
31.12.2009
Entfernen Sie Verblühtes aus Dahlien. Ansonsten stecken die Pflanzen ihre Kraft in die Samenbildung und die Nachblüte fällt weniger üppig aus. Außerdem fangen alte Blüten oft an zu faulen und die Schadpilze breiten sich auf den Dahlien aus.
Verblühte Forsythien schneiden
31.12.2009
Die Frühlingsblüher werden nicht im Herbst oder Winter, sondern direkt nach der Blüte ausgelichtet. Das sollte alle drei Jahre geschehen. Dabei entfernt man etwa ein Drittel der alten, abgeblühten Hauptriebe dicht über dem Boden. So fördern Sie...
Vergissmeinnicht aussäen
31.12.2009
Mitte Juni bis Ende Juli ist Zeit für die Aussaat von zweijährigen Blumen wie Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica). Für Abwechslung sorgt die Sorte 'Snowsylva' mit schneeweißen Blüten.Im kommenden Frühjahr blühen die Pflanzen dann im...
Vergissmeinnicht aussäen
31.12.2009
Säen Sie jetzt zweijährige Blumen wie Vergissmeinnicht, Hornveilchen oder Stiefmütterchen aus. Für Abwechslung sorgt die Vergissmeinnicht-Sorte 'Snowsylva' mit schneeweißen Blüten.Im kommenden Frühjahr blühen die Pflanzen dann im Beet...
Verjüngungskur für betagte Hecken
31.12.2009
Schnitthecken werden ohne die richtige regelmäßige Pflege mit den Jahren zu breit, zu hoch und innen kahl. Wenn sie aus Hainbuche, Rotbuche, Feldahorn, Liguster, Stechpalme oder Eibe bestehen, lassen sie sich durch einen Verjüngungsschnitt wieder...
Verpflanzen von Sträuchern
31.12.2009
Sträucher, die zu groß geworden sind oder einfach am falschen Platz stehen, lassen sich durchaus nach einigen Jahren noch verpflanzen. Das darf aber nur bei frostfreiem Boden in der Vegetationsruhe passieren, bevor die Gehölze im März/April wieder...
Verstecke für Ohrwürmer
31.12.2009
Tontöpfe mit Holzwolle oder Stroh, die kopfüber im Baum hängen, sind den Sommer über beliebte Verstecke für Ohrwürmer. Jetzt haben die Läusefresser die Tontöpfe verlassen und überwintern eingegraben im Boden. Eine gute Gelegenheit, um die Füllung...
Verwurmten Lauch zurückschneiden
31.12.2009
Wenn Lauch von den Raupen der Lauchmotte befallen wurde, sind die Stangen schnell verwurmt. Dann hilft nur noch ein radikaler Rückschnitt der Porreestangen dicht über dem Boden. Nach kurzer Zeit treibt der Lauch aus der Mitte wieder aus und wächst...
vielblütige Mini-Amaryllis
31.12.2009
Jetzt wird es Zeit, Amarylliszwiebeln anzutreiben. Neben den klassischen Sorten werden die kleinblütigen Hybriden immer beliebter. Sie wachsen kompakter und bringen bis zu drei Blütenstiele pro Zwiebel. Daran können bis zu neun Einzelblüten sitzen...
Vitamine mitten im Winter: Cranberries
31.12.2009
Die amerikanische Variante der Preiselbeeren, die Cranberries (Vaccinium macrocarpa), lieben Eis und Schnee und entfalten erst dann ihr fruchtiges Aroma. Die Ernte mitten im Winter lohnt sich. Aus den Früchten kann man köstliche Marmeladen, Gelees...
Vitaminreiche Keimsprossen auf der Fensterbank
31.12.2009
Die ersten, ganz frischen Triebe von Gemüsepflanzen nennt man Keimsprossen. Sie liefern besonders jetzt im Winter zahlreiche wichtige Vitamine und Mineralien. Schnell und sehr einfach lassen sich Keimsprossen in einer Sprossenbox heranziehen.
Vlies schützt Feldsalat vor Kahlfrost
31.12.2009
Die Erntezeit für die Herbstsorten des Feldsalats ist fast vorbei. Doch auch wenn die leckeren Blätter des 'Holländischen Breitblättrigen' abgeerntet sind, können Sie die Vitaminbomben noch selbst pflücken. Späte Sorten wie '...
Vögel richtig füttern: Die besten Tipps
31.12.2009
Füttern Sie nur bei Frost oder geschlossener Schneedecke, dann aber regelmäßig.
Vogelmiere rechtzeitig zähmen
31.12.2009
Damit sich die Vogelmiere und andere hartnäckige Unkräuter im nächsten Frühjahr nicht rasant ausbreiten, jätet man jetzt noch mal abgeräumte Gemüse- oder Blumenbeete. Wer auf Nummer Sicher gehen will und auch den bereits im Boden liegenden Samen...
Vogelnistkästen jetzt nicht öffnen
31.12.2009
Viele Kleintiere, darunter nützliche und bedrohte Arten, verbringen den Winter in Vogelnistkästen. Deshalb sollte man sie jetzt nicht öffnen. Für die Reinigung ist der Vorfrühling unmittelbar vor der Brutzeit der Vögel der beste Zeitpunkt. Es...
Vom Kleingewächshaus ins Freie
31.12.2009
Die Maisonne hat schon viel Kraft. An sonnigen Tagen unbedingt Türen und Fenster des Hauses öffnen! In der ersten Mai-Hälfte stellen Sie die unempfindlichen Gewächse wie Oleander, Lorbeer, Kamelien und Rosmarin nach draußen. Nach den Eisheiligen,...
Von Pilzen befallene Blätter entsorgen
31.12.2009
Ahornblätter, die von der Teerfleckenkrankheit (Rhytisma acerinum) befallen sind, gehören nicht auf den Kompost. Das gilt auch für Blätter von Birnbäumen mit Gitterrost. Das Fallaub sollte in die Biotonne geworfen oder besser verbrannt werden, zum...
Vorbeugender Schutz: Stammpflege von Obstbäumen
31.12.2009
Vor allem die Stämme junger Obstbäume, deren Rinde noch elastisch ist, muss man vor zu starker Wintersonne schützen. Auf der Südseite der Stämme regt die Sonne tagsüber den Saftstrom an und die Rinde dehnt sich aus. In den Nächten zieht sich die...
Vorsicht beim Oleanderschneiden
31.12.2009
Alte, abgeknickte oder kranke Äste am Oleander sollten jetzt entfernt werden. Tragen Sie dabei Handschuhe, denn der Pflanzensaft ist giftig und kann Hautreizungen auslösen. Schneiden Sie die Triebe möglichst bodennah ab. Aus dem Wurzelstock treibt...
Vorsicht, Würger!
31.12.2009
Wenn Blauregen, Efeu, Schlingknöterich und Kletterhortensien an Fallrohren von Dachrinnen an der Hauswand emporwachsen, kann das gefährlich für die Rohre werden. Ihre Triebe werden mit den Jahren immer dicker und können die Rohre regelrecht...
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!