Gartenkalender

Gehölzschnitt häckseln
31.12.2009
Holzhäcksel kann man im Garten immer gut gebrauchen. Als Belag für Wege, zum Mulchen von Beeten und natürlich zum Kompostieren. Besonders für die Besitzer großer Gärten mit vielen Gehölzen lohnt es sich daher, über die Anschaffung eines eigenen...
Geißblatt mit Veilchenduft
31.12.2009
Geißblätter (Lonicera, s. Foto) blühen ab Juni und eignen sich zum Begrünen von Fassaden und als Sichtschutz. Bei milder Witterung blüht das Duft-Geißblatt, auch Strauch-Heckenkirsche genannt, bereits ab Dezember. Den ganzen Winter hindurch, bis...
Gemüse braucht jetzt Dünger
31.12.2009
Starkzehrer wie Paprika, Tomaten, Gurken und Kohl brauchen jetzt Nährstoffnachschub. Neben mineralischen Düngern (z.B. von Compo) können auch schnell wirkende organische Dünger wie Hornmehl oder organische Flüssigdünger verwendet werden, mit denen...
Gemüse für den Herbst pflanzen
31.12.2009
Die ersten Salate sind geerntet, in den Lücken ist Platz für neues Gemüse. Für die Salaternte im Herbst bietet sich etwa der Endiviensalat 'Eros' an (von Kiepenkerl). Er ist nicht nur schossfest, sondern wächst auch sehr schnell. Wer...
Gemüse im Gewächshaus vor Frost schützen
31.12.2009
Im Gewächshaus kann man auch im Winter Gemüse anbauen. Einfach zu pflegen sind Feldsalat oder Spinat, allein schon deshalb, weil man sie nicht zusätzlich vor Frost schützen muss. Weil das Licht knapp ist, ist es aber wichtig, dass man die Pflanzen...
Gemüse nicht morgens ernten
31.12.2009
Salat, Spinat und Radieschen reichern Stickstoff in Form von Nitrat an. Das ist an sich nicht schädlich, kann aber vom menschlichen Organismus zu gesundheitsschädlichem Nitrit umgewandelt werden.
Gemüsearten, die jetzt gesät werden
31.12.2009
Nach den Eisheiligen, ab Mitte Mai, sind im Freiland die Fröste vorbei. Jetzt beginnt die Saatzeit für alle Gemüsearten aus tropischen Ländern. Stangenbohnen können noch bis Mitte Juni gesät werden, Buschbohnen bis Mitte Juli. Gurken, Melonen,...
Gemüsebeet: Pflanzen und Mulchen
31.12.2009
Die ersten Salate sind geerntet, in den Lücken ist Platz für neues Gemüse. Für die Salaternte im Herbst bietet sich etwa der Endiviensalat 'Eros' an (von Kiepenkerl). Er ist nicht nur schossfest, sondern wächst auch sehr schnell. Wer...
Gemüsebeete winterfest machen
31.12.2009
Wenn das Gemüsebeet erst im November leer geräumt wird, reicht es, den Boden zu lockern und zu mulchen. Nur sehr schwerer, tonhaltiger Boden muss spatentief umgegraben werden, damit er gut durchlüftet ist und nicht verschlämmt.
Geplatzer Kohlrabi: Woran liegt's?
31.12.2009
Kohlrabi braucht viel Wasser für sein Wachstum. Wird er im Sommer wenig oder gar nicht gegossen und regnet es dann plötzlich, reisst die Frucht auf. Die Pflanzenzellen nehmen dann sehr viel Wasser auf, dehnen sich aus bis der Kohlrabi platzt. Um...
Geranien ans Fenster holen
31.12.2009
Auf Balkon und Terrasse geht für Geranien (Pelargonien) mit den ersten Frösten Ende Oktober die Saison zu Ende. Werfen Sie kräftige Pflanzen nicht weg.
Geranien zurückschneiden
31.12.2009
Lansam erwachen die kühl überwinterten Geranien langsam wieder zum Leben. Schneiden Sie nun alle Triebe der Sommerblume auf zwei bis drei Blattknoten zurück. Danach treiben die Pflanzen von der Basis her neu aus und wachsen zu kompakter Form heran...
Geranienblüte auf der Fensterbank
31.12.2009
Jedes Jahr fällt es wieder schwer, die Balkonkästen abzuräumen und leer zu machen, obwohl die Balkonblumen noch so schön blühen. Verlängern Sie doch die "Balkonsaison" im Zimmer. Mit Geranien (Pelargonium zonale oder P. peltatum), ist...
Geranienstecklinge schneiden
31.12.2009
Wählen Sie zum Schneiden von Stecklingen kräftige Triebe mit zwei bis vier ausgewachsenen Blättern und trennen Sie sie mit einem scharfen Messer dicht unter einem Blattknoten ab.
Geschützte Stellen für Frühblüher
31.12.2009
Beobachten Sie jetzt Ihren Garten aufmerksam. Es gibt Plätze, an denen Eis und Schnee den ganzen Tag nicht tauen, an anderen schmelzen sie schnell. Machen Sie sich eine Skizze und markieren Sie diese Stellen. Das sind die idealen Pflanzplätze für...
Gestaltung: Beetkritik
31.12.2009
Jetzt ist noch eine gute Zeit, Ihre Staudenbeete kritisch zu begutachten. Stimmen die Proportionen? Oder sind wuchsfreudige Pflanzen wie Astern oder Sonnenhut zu groß geworden? Stechen Sie jetzt gleich Teile davon ab.
Gewächshaus vor Hagel schützen
31.12.2009
Bei plötzlich auftretenden Sommergewittern prasselt der Regen oftmals als Hagel auf die Erde nieder. Wird rechtzeitig davor gewarnt, sollten Sie das Gewächshaus mit einem "Schattiernetz" (von Beckmann) abdecken. Das Netz lässt sich rasch...
Gewächshaus:So klappt es mit der Anzucht von Gemüse
31.12.2009
Gurken und Melonen stammen wie Kürbis und Zucchini aus tropischen Ländern. Sie keimen nur bei viel Wärme. Man sät sie von April bis Anfang Mai im Gewächshaus oder auf der Fensterbank aus. Weil ihre flach wachsenden Wurzeln sehr empfindlich sind,...
Gewürzgurken am Spalier ernten
31.12.2009
Gewürzgurken bilden 1,5 m lange Triebe, die jede Möglichkeit nutzen, um in die Höhe zu klettern. Finden sie an einem Gitter Halt, so spart das Platz, die Gurken lassen sich bequemer ernten als am Boden und bleiben sauber. Zudem reifen die Früchte...
Gezielt düngen
31.12.2009
"Viel hilft viel" ist beim Thema Düngen fehl am Platz. Stauden und Gehölze sollte man jetzt auf Diät setzen, damit Zweige und Wurzeln ausreifen und nicht so leicht erfrieren können. Auch Kübelpflanzen brauchen nur noch bis Ende des...
Giersch-Limonade
31.12.2009
Ärgern Sie sich nicht über Giersch, sondern genießen Sie ihn einfach - zum Beispiel als erfrischendes Getränk!
Gießregeln deuten
31.12.2009
Wie gießt man Pflanzen richtig, wenn es heisst reichlich, mäßig oder sparsam? "Reichlich" heisst, die Erde muss stets gleichmäßig feucht sein, nur die Oberfläche darf austrocknen. "Mäßig" bedeutet, die Erde darf 2-3 cm...
Gießwasser mit dem richtigen pH-Wert
31.12.2009
Orchideen, Zitruspflanzen, Kamelien und Azaleen brauchen kalkfreies Gießwasser mit niedrigem pH-Wert. Entweder Sie sammeln Regenwasser und gießen damit die Zimmerpflanzen. Oder Sie senken den pH-Wert des Leitungswassers. Torf macht hartes Wasser...
Giftige Pflanzen kompostieren
31.12.2009
Goldregen oder Eiben sind giftig. Ihre Blüten, Blätter und Triebe kann man aber bedenkenlos kompostieren. Mikroorganismen zersetzen das organische Material und bauen die Gifte ab. Vor dem Kompostieren sollte man grobes Schnittgut aber...
Giftpflanzen kompostieren
31.12.2009
Eisenhut oder Lupinen sind giftig. Ihre Blüten, Blätter und Triebe kann man aber bedenkenlos kompostieren. Mikroorganismen zersetzen das organische Material und bauen die Gifte ab. Vor dem Kompostieren sollte man grobes Schnittgut aber...
Ginster stark zurückschneiden
31.12.2009
Nach der Blüte verträgt Besenginster (Cytisus scoparius) einen starken Rückschnitt. Dazu schneidet man alle Äste auf rund 10 cm über dem Boden zurück. Das regt die Pflanzen zu einem buschigen Wuchs an. Sie bilden schon im nächsten Jahr wieder...
Gladiolen von Thripsen befreien
31.12.2009
Wenn Ihre Gladiolen mit Thripsen befallen sind, sollten Sie die Knollen herausnehmen, wenn die Blätter im unteren Bereich noch etwas grün sind. Die Thripse befinden sich genau dort.
Gladiolenknollen ausgraben
31.12.2009
Gladiolen vertragen keinen Frost. Deshalb muss man die Knollen jetzt aus der Erde ausgraben. Zunächst werden die Stängel auf 10-15 cm gekürzt. Dann entfernt man die Erde von den Knollen und stapelt sie locker in luftdurchlässigen Kisten. Streuen...
Glücksklee ausgraben
31.12.2009
Wer Glücks- oder Sauerklee (Oxalis tetraphylla) ins Beet gepflanzt hat, muss die aus Mexiko stammende Pflanze jetzt ausgraben und im Topf hell und frostfrei überwintern. Die Erde während dieser Zeit leicht feucht halten. An geschützten Plätzen...
Goldlack mit Farbwechsel
31.12.2009
Neu ist der Goldlack Erysimum 'Winter Sorbet', der in Gärtnereien jetzt erhältlich ist. Auffallend sind seine Blüten, die er von Mai bis Juni fortwährend bildet. Zunächst blühen sie in Gelb-Orange, nach ein paar Tagen färben sie sich...

Seiten

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!