Gartenkalender

Primlen & Co ins Staudenbeet pflanzen
31.12.2009
Der Februar ist der Monat, um mit der Pflege der Staudenbeete zu beginnen. Pflanzen, die den Winter nicht überstanden haben, können durch frostharte und farbenfrohe Frühlingsblüher wie Stiefmütterchen oder Primeln ersetzt werden. Lockern Sie die...
Prinzessbohnen laufend ernten
31.12.2009
Prinzessbohnen sind Buschbohnen, die früh geerntet werden - bei einer Länge von 8-10 cm. Gerade wenn es heiß ist, sollte man die Pflanzen alle 2-3 Tage nach jungen Bohnen absuchen. Wartet man zu lange, werden die Bohnen härter und schmecken herber...
Prüfen Sie Ihre Zimmerpflanzen auf Schädlinge
31.12.2009
Weil trockene Luft und Lichtmangel unsere Zimmerpflanzen schwächen, haben Schädlinge im Winter ein leichtes Spiel. Besonders schnell vermehren sich bei warmer, trockener Luft Thripse und Spinnmilben. Kontrollieren Sie von nun an Ihre Pflanzen...
Puffbohnen frühzeitig aussäen
31.12.2009
Je früher man Puffbohnen aussät, desto besser. In milden Gegenden kann man die Bohne bereits im Februar ins Beet legen, in rauen Lagen Anfang März. Durch die frühe Aussaat verringert man den späteren Befall durch Schwarze Läuse. Empfehlenswerte...
Quartiere für Tiere
31.12.2009
Wenn Sie jetzt Ihren Garten in Ordnung bringen, denken Sie daran, dass viele nützliche Kleintiere bald ein Winterquartier suchen. Lassen Sie ihnen einen ungestörten Unterschlupf. Mit einem Holzhaufen ist den meisten schon gedient. Igeln bieten...
Quitten am Baum
05.09.2016
Ab Ende September beginnt die Quittenernte. Wir zeigen, woran man reife Früchte erkennt und man Quittenbäume am besten pflanzt.
Rasen düngen
31.12.2009
Düngen Sie jetzt noch einmal Ihren Rasen, damit er schön dicht wird und Unkräutern ordentlich Paroli bieten kann. Aber nur sehr Geübte sollten den Dünger per Hand ausbringen. Denn verteilt er sich nicht gleichmäßig, schießt der Rasen stellenweise...
Rasen düngen
31.12.2009
Düngen Sie jetzt noch einmal Ihren Rasen, damit er schön dicht wird und Unkräutern ordentlich Paroli bieten kann. Aber nur sehr Geübte sollten den Dünger per Hand ausbringen. Denn verteilt er sich nicht gleichmäßig, schießt der Rasen stellenweise...
Rasenkompost aus Holzhäcksel und Rasenschnitt
31.12.2009
Wohin nur mit dem vielen Rasenschnitt? Diese Frage quält fast alle Besitzer von Hausgärten. Bei einer Rasenfläche von 100-200 qm quillt bereits nach einem Mal Mähen die Biotonne über. Weil Rasenschnitt viel Wasser enthält, fault er auf dem...
Rasenpflege im Herbst
31.12.2009
Ihr grüner Teppich lebt und leidet auch im Winter. Harken Sie herabgefallenes Laub auf, damit die Gräser Licht bekommen. Bei Frost sollten Sie den Rasen möglichst wenig betreten, um die Halme nicht abzubrechen und die Grasnarbe zu schädigen....
Rasenschädling Schnake
31.12.2009
Im August fliegt die Wiesenschnake (Tipula) umher und legt ihre Eier ab. Zwei bis drei Wochen später schlüpfen die Larven, die sich von Graswurzeln und oberirdischen Pflanzenteilen ernähren. Der Rasen kann stellenweise kahl werden. Die gefräßigen...
Rasenschnitt entsorgen
31.12.2009
Im Sommer wächst der Rasen so schnell, dass man oft nicht weiß, wohin man das Schnittgut entsorgen soll.
Rasenschnitt für den Kompost vorbereiten
31.12.2009
Der Rasen wächst jetzt kräftig und muss entsprechend oft gemäht werden. Das anfallende Schnittgut kann man 5 cm hoch als Mulchschicht auf die Beete streuen oder kompostieren.
Rasenschnitt unter Obstbäumen liegen lassen
31.12.2009
Alle sechs bis sieben Tage sollte der Rasen unter Obstbäumen gemäht werden. Lassen Sie das Schnittgut liegen. Diese Mulchschicht hält den Boden schön feucht. Mit der Zeit verrottet der Rasenschnitt und versorgt den Baum mit Nährstoffen.
Raupen im Gemüsebeet
31.12.2009
Im August und September erreicht der Befall durch die Raupen von Gemüse- und Kohleule und vor allem durch die des Kohlweißlings (Foto) seinen Höhepunkt. Zusätzlich zum Fraß entstehen Schäden durch Kotablagerungen.
Raupenleim gegen Frostspanner
31.12.2009
Streichen Sie Ende September auf die Stämme von Obstbäumen "Brunonia Raupenleim grün" (von Schacht). So schützen Sie die Bäume vor dem Kleinen Frostspanner, denn ab Oktober klettern die Weibchen zur Eiablage am Stamm empor.
Raus mit den Knollenpflanzen
31.12.2009
Die Knollen vom Indischem Blumenrohr (Canna), Knollenbegonien (Begonia), Gladiolen (Gladiolus) erfrieren im Winter, wenn sie im Boden bleiben. Deshalb gräbt man sie im Herbst nach den ersten Minusgraden aus.
Rechtzeitig Gemüsenetze auflegen
31.12.2009
Schützen Sie Ihre Möhren, Zwiebeln sowie Kohl rechtzeitig vor Maden- und Raupenfraß. Decken Sie dazu das Gemüsebeet jetzt mit einem "SchädlingsschutzNetz" (von Neudorff) ab. Es hindert Möhren-, Zwiebel- oder Kohlfliegen daran, ihre Eier...
Reife Brombeeren erkennen
31.12.2009
Die schwarzen Beeren schmecken nur dann so richtig süß und aromatisch, wenn man sie vollreif erntet. Üben Sie sich also ein wenig in Geduld. Wenn sich die Bruchstelle beim Pflücken rot verfärbt, können Sie zugreifen. Bleibt der Fruchtansatz weiß,...
Reife Trauben ernten
31.12.2009
Jetzt ist Erntezeit für Trauben - nicht nur in den Weinbaugebieten. Schneiden Sie die reifen Früchte am besten mit einer Gartenschere ab. Für den Hausgarten eignen sich die Sorten 'Lilla', 'Regent' oder 'Muskat bleu'....
Reife Weintrauben schützen
31.12.2009
Üppig fällt die Weintraubenlese nur aus, wenn die Früchte bis kurz vor der Reife mit Netzen vor Vögeln geschützt werden. Die Netze sind aus blauem oder grünen Kunststoff und im Fachhandel erhältlich. Die Freude auf süße Weintrauben währt nur kurz,...
Rettich für dem Herbst pflanzen
31.12.2009
Anfang Juli ist Zeit für die Aussaat später Rettichsorten wie "Münchner Bier" und "Runder schwarzer Winter" (von Kiepenkerl). Das Saatgut wird 1 cm tief mit 10-25 cm Abstand in Reihen ausgesät. In lockerer, nährstoffreicher und...
Rettich für die Ernte im Herbst säen
31.12.2009
Wer im Herbst Rettich ernten will, sät zwischen Mitte Juli und Mitte August den Samen in Reihen von 30 cm Abstand. Decken Sie die Beete anschließend mit einem Insekten-Schutznetz ab. Das hindert die Rettichfliege an der Eiablage. Wählen Sie Sorten...
Rettiche für den Winter einlagern
31.12.2009
Rettichsorten wie 'Runder schwarzer Winter' 'Langer schwarzer Winter' und 'Münchner Bier' können im Gemüsebeet stehen bleiben bis starke Fröste einsetzen. Dann aber müssen Sie sie ernten. Um die Rettiche einzulagern,...
Rhabarber antreiben
31.12.2009
Suchen Sie sich Mitte Februar eine Rhabarberpflanze mit kräftigen Triebknospen aus. Stülpen Sie einen "Rhabarbertopf" (wie von Poterie Redan) darüber. Den Deckel brauchen Sie nur vor Frostnächten aufzusetzen, ansonsten bleibt das Gefäß...
Rhabarber pflanzen
31.12.2009
Pflanzen Sie Rhabarber schon jetzt im September und nicht erst im Frühjahr. Das prachtvolle Gemüse wächst am besten in der Sonne - aber auch im Halbschatten. An den Boden stellt Rhabarber keine besonderen Ansprüche, nur feucht sollte er sein....
Rhabarber unter Folie vortreiben
31.12.2009
Im Februar, sobald die roten Blatttriebe zu sehen sind, ist dafür die richtige Zeit. Dazu biegsame Haselzweige mit beiden Enden in den Boden stecken und mit einer gelochten, schwarzen Folie abdecken. In der molligen Wärme wird der Rhabarber schon...
Rhabarberblüte
31.12.2009
Lassen Sie den Rhabarber nicht zur Blüte kommen, denn sonst steckt die Pflanze ihre gesamte Energie in die Bildung der Blüte statt in die neuer Stiele.
Rhabarberblüten abschneiden
31.12.2009
Ende Juni endet die Rhabarberernte. Wenn die Pflanzen Blütenstiele gebildet haben, sollten Sie diese abschneiden, denn die Samenbildung kostet die Pflanze viel Kraft.
Rhododendron düngen
31.12.2009
Ob sich die Knospen von Rhododendren zu Blüten- oder Blattknospen entwi-ckeln, hängt in entscheiden-dem Maße von einer guten Nährstoffversorgung im Hochsommer ab. Deshalb ist es wichtig, die Pflanzen jetzt noch einmal zu düngen. Im Fachhandel gibt...

Seiten

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!