Gartenkalender

Schlehen erst nach längeren Frösten pflücken
31.12.2009
Ein ideales Wildgehölz für kleine Gärten: die Schlehe (Prunus spinosa). Der Strauch wächst langsam, blüht im Frühjahr strahlend weiß und erfreut ab Oktober mit blau bereiften Früchten. Doch wer sich jetzt verführen läßt und eine Schlehe probiert,...
Schlehen erst nach längerer Frostperiode pflücken
31.12.2009
Die blau bereiften Früchte hängen schon ab Oktober an den Sträuchern, schmecken aber wegen ihres hohen Gehalts an Gerbstoffen sehr bitter. Die verschwinden erst, wenn es ordentlich gefroren hat. Dann pflückt man die Früchte und bereitet daraus...
Schlupfwespen gegen Weiße Fliegen einsetzen
31.12.2009
Im Gewächshaus können Sie Schlupfwespen (Encarsia formosa) auf Weiße Fliegen an Tomaten oder Schlangengurken ansetzen. Die Nützlinge werden als unbewegliche Larven geliefert, die auf Pappstreifen geklebt sind. Diesen hängt man einfach in die...
Schmucklilie umtopfen
31.12.2009
Wenn der Topf für die Schmucklilie (Agapanthus africanus) zu klein geworden ist, kann die Pflanze jetzt nach der Blüte umgetopft und gleichzeitig können die Wurzelstöcke geteilt werden. Düngen Sie auf jeden Fall bis Ende September weiter. So...
Schmucklilien ausreichend gießen
31.12.2009
Schmucklilien (Agapanthus africanus) brauchen während der Sommermonate reichlich Wasser und bis August einmal pro Woche Flüssigdünger. Oft haben die Wurzeln den ganzen Topf ausgefüllt und die Pflanzen lassen sich kaum noch von oben gießen. Stellen...
Schnee im Garten: Wo schadet er, wo schützt er?
31.12.2009
Eine leichte Pulverschneedecke schadet den Pflanzen nicht. Wird der Schnee jedoch nass und schwer, kann das problematisch werden. Vor allem Bambus und immergrüne Gehölze wie Buchsbaum und Kirschlorbeer können unter dieser Last auseinander brechen....
Schnee vom Gewächshaus fegen
31.12.2009
Auf dem Gewächshaus sollte nicht zu viel Schnee liegen bleiben. Wird er nass und pappig, können die Scheiben unter der Last zusammenbrechen. Zudem raubt die weisse Pracht den Pflanzen im Inneren Licht. Fegen Sie deshalb regelmäßig den Schnee vom...
Schneeglöckchen antreiben
31.12.2009
Wer blühende Schneeglöckchen zu Weihnachten im Haus haben möchte, gräbt Anfang Dezember einen Horst aus dem Boden und setzt ihn in einen Topf. Lassen Sie diesen noch einige Tage im Freien stehen, bis die Pflanze Frost abgekommen hat. Dann stellen...
Schneeglöckchen zur Blütezeit pflanzen
31.12.2009
Mit mehr Erfolg siedelt man Schneeglöckchen im Garten an, wenn man sie blühend pflanzt. Wer sie schon im Garten hat, sucht sich schwach blühende Exemplare, nimmt sie mit der Pflanzschaufel vorsichtig auf und teilt sie mit den Händen. Wichtig: Die...
Schnelle Kletterpflanzen für Spaliere
31.12.2009
In nur wenigen Wochen schießen Feuerbohne und Zierkürbis senkrecht nach oben und erklimmen dabei stattliche Höhen: Feuerbohnen werden rund fünf, Zierkürbisse sogar sechs Meter hoch. Außerdem beeindrucken die flinken Kletterkünstler mit reizendem...
Schnitt bei Buddleja
31.12.2009
Einige Sorten des Schmetterlingsstrauches (Buddleja-Hybriden) setzen nach der Blüte Samen an. Dazu gehört z.B. die weiße 'Peace'. Die braunen Fruchtstände sehen nicht nur hässlich aus, sie entziehen den Sträuchern auch die Kraft, um eine...
Schnitt der Rosen vor dem Winter
31.12.2009
Früher galt die Faustregel: Alle Rosen vor dem Winter kräftig zurückschneiden. Nach neuen Erkenntnissen ist das Frühjahr der bessere Zeitpunkt, um Rosen zu verjüngen. Jetzt sollten Sie nur kranke Triebe und Verblühtes abschneiden und die...
Schnitt von Birnbäumen im Winter
31.12.2009
Der Winter ist die traditionelle Zeit für den Auslichtungsschnitt von Obstbaumkronen. Für Äpfel wie Birnen gilt: Sich kreuzende Zweige und nach innen wachsende Äste werden herausgeschnitten. Waagerechte, flach wachsende Triebe sollten möglichst...
Schnittgut häckseln und mulchen
31.12.2009
Jetzt beginnt die Zeit für den Schnitt von Sträuchern und Bäumen. Das anfallende Schnittgut ist viel zu schade für den Müll und wird gehäckselt zu wertvollem Mulch. Sortieren Sie aber vor dem Zerkleinern krankes Holz heraus. Denn wenn Erreger von...
Schnittlauch als Beetrand
31.12.2009
Rosenbeete kann man mit Schnittlauch dekorativ umpflanzen. Zudem schützt sie das vor Pilzkrankheiten. Dazu kann man vorhandene Schnittlauchhorste teilen und die Teilstücke an den Beetrand setzen. Außerdem fördert das die Vitalität des Würzkrauts.
Schnittlauch auch im Winter ernten
31.12.2009
Selbst im Winter Schnittlauch ernten? Kein Problem! Stechen Sie jetzt im Garten Stücke vom Wurzelballen, schütteln Sie die Erde ab und bewahren Sie die Ballen draußen in einer Kiste auf, bis sie mehrmals durchgefroren sind. Danach ist die...
Schnittlauch von der Fensterbank
31.12.2009
Das Antreiben von Schnittlauch auf der Fensterbank ist nicht schwer. Graben Sie Ende November die Pflanzen im Garten aus, schütteln Sie die Erde vom Wurzelballen ab und legen Sie diesen in eine Kiste mit Folie. Die stellt man draußen unter ein...
Schnittlauch zurückschneiden
31.12.2009
Lässt man Schnittlauch zur Blüte kommen, werden die Halme hart. Deshalb ist es ratsam, Blüten und Blätter regelmäßig etwa zwei fingerbreit über dem Boden abzuschneiden. So treibt der Schnittlauch das ganze Jahr über frische, zarte und aromatische...
Schnittstellen an Bäumen
31.12.2009
Beim Absägen starker Äste entstehen große Wunden, die sorgfältig behandelt werden müssen. Weil die Wunden nur vom Rand aus verheilen, muss dieser zuerst glatt geschnitten und anschließend mit Wundverschlussmittel lückenlos bestrichen werden....
Schokoladenblumen aussäen
31.12.2009
Bisher war Berlandiera lyriata, die auch Schokoladenblume genannt wird, nur als Topfpflanze erhältlich. Jetzt bieten Sperli und Thompson & Morgan auch Saatgut von der Mehrjährigen an. Man sät die nach Schokolade duftende Pflanze ab April an...
Schonen Sie Ihre Gelenke
31.12.2009
Gartenarbeit baut Stress ab und fördert das allgemeine Wohlbefinden, das haben viele Studien bewiesen. Damit das auch in der kühlen Jahreszeit so ist, sollten Sie zum Schutz der Gelenke bei Arbeiten im Garten nicht nur warme Kleidung, sondern auch...
Schönheitskur für Ligusterhecken: Auf den Stock setzen
31.12.2009
Schüttere Laubgehölzhecken, durch die man ohne Mühe durchschauen kann, sind meist das Ergebnis mangelnder Pflege und falschen Schnitts. Da hilft nur ein radikaler Rückschnitt bis ins alte Holz. Gärtner nennen das "auf den Stock setzen"....
Schutz vor der Februar-Sonne
31.12.2009
An sonnigen Wintertagen mit Bodenfrost müssen empfindliche Immergrüne, Rhododendren und frisch gepflanzte Nadelgehölze vor der Sonne geschützt werden. Überdecken Sie die Pflanzen mit grünem Schattiergewebe (gibt es in Baumschulen) oder stellen Sie...
Schutz vor Kohlweißlingen
31.12.2009
Achtung: Die späte Generation der Kohlweißlingsraupen frisst sich durch die Gärten. Wer rechtzeitig das Gemüse mit Schutznetzen abdeckt, schützt die Pflanzen vor Fraßschäden. Wichtig: Auch an den Seiten dürfen keine Lücken sein. Netze mit Heringen...
Schutz vor Wind und Kälte
31.12.2009
Wenn Sie im Winter Zimmerpflanzen kaufen, sollten Sie diese für den Transport nach Hause in zwei oder drei Lagen Zeitungspapier wickeln. Das schützt sie vor kalter Zugluft. So verhindern Sie, dass tropische Gewächse wie Anthurien unter dem...
Schützen Sie die Trauben vor Vogelfraß
31.12.2009
Weintrauben gehören zu den Lieblingsspeisen von Amsel & Co. Meist picken die Vögel die halb reifen Früchte vom Spalier. Damit die Beeren ausreifen können, sollten Sie sie rechtzeitig vor Fraß schützen. Kleinere Weinstöcke lassen sich gut mit...
Schützen Sie Immergrüne vor Frost
31.12.2009
Frost ist nicht gleich Frost. Solange eine Schneedecke die Pflanzen umgibt, machen ihnen tiefe Temperaturen wenig aus. Liegt aber kein Schnee, fegt ein schneidend kalter Wind und strahlt am Tag die Sonne, tragen selbst die widerstandsfähigsten...
Schützender Mantel für Ihre Weinreben
31.12.2009
Weinreben, die im Winter direkter Sonnenbestrahlung ausgesetzt sind, sollten geschützt werden. Wickeln Sie eine Matte aus Bambus oder Heidekraut um den Weinstock. Durch die Verdunklung verhindern Sie, dass die Knospen der Weinrebe zu früh...
Schutznetz für den Gartenteich
31.12.2009
Sorgen Sie dafür, dass jetzt im Herbst möglichst wenig Blätter in den Gartenteich fallen. Denn das Laub verrottet im Wasser und reichert es mit Nährstoffen an. Das wiederum fördert das Algenwachstum. Spannen Sie deshalb rechtzeitig ein...
Schutzvlies gegen Schädlinge
31.12.2009
Maden in Möhren, Zwiebeln oder Radieschen müssen nicht sein. Decken Sie Ihr Gemüsebeet deshalb mit einem Gemüseschutznetz ab. So verhindern Sie, dass Möhren-, Zwiebel-, oder Kohlfliege dort ihre Eier ablegen. Außderm schützt ein Vlies vor Wind.

Seiten

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!