Gemüsegarten im September Spätes Gemüse braucht noch Dünger

Alle Gemüsearten, die jetzt nur noch reif werden müssen, sollten von nun an nicht mehr gedüngt werden. Das gilt für Zwiebeln und besonders für das Fruchtgemüse: Tomaten, Paprika, Auberginen, Gurken und Zucchini.
Sinnvoll ist dagegen eine Düngung bei jenen Gemüsearten, die jetzt noch eine geraume Zeit weiterwachsen. Dazu gehören späte Kopfkohlsorten, aber auch Blumenkohl oder Brokkoli sowie Sellerie, Lauch und Möhren.
Mit Ausnahme der Möhren brauchen alle genannten Herbstgemüse gerade in den letzten Wochen vor der Ernte viele Nährstoffe. Vergehen bis zur Ernte von Lauch, Blumenkohl, Brokkoli, Rosenkohl und Chinakohl noch wenigstens vier Wochen, so düngt man mit 4060 g/m2 Hornmehl.
Damit sind auch Möhren gut versorgt, die erst in der zweiten Oktoberhälfte geerntet werden. Sellerie braucht weitaus mehr: Geben Sie ihm eine Portion von 80100g/m2 Hornmehl pro Quadratmeter Gemüsebeet.

Gemüsegarten im September

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!