Kräutergarten im September So vermehren Sie jetzt Kräuter

Bevor die Nächte wieder kühler werden, können Sie mediterrane Kräuter leicht durch Stecklinge vermehren. Das lohnt sich zum einen bei Sorten, die nicht überall zu haben sind, wie etwa dem Strauchbasilikum 'Magic Blue', dem Purpursalbei 'Purpurascens' oder dem blau blühenden Rosmarin 'Blauer Toskaner'.
Zum anderen lassen sich so Jungpflanzen gewinnen, für deren frostfreie Überwinterung man wenig Platz braucht. Es empfiehlt sich, die Triebspitzen direkt in Töpfe zu stecken, die mit feuchter Aussaat-, Kräutererde oder einem Erde-Sand-Gemisch gefüllt sind. In einen Topf mit 8 cm Durchmesser passen drei bis fünf Stecklinge. Stellen Sie die Töpfe mit Strauchbasilikum auf eine helle Fensterbank. Salbeistecklinge mögen es halbschattig. Bis die Stecklinge eigene Wurzeln haben, sind sie auf eine hohe Luftfeuchtigkeit angewiesen. Daher deckt man sie 14 Tage lang mit einer Plastiktüte oder einer aufgeschnittenen Kunststoffflasche ab. Besprühen Sie die Erde vorsichtig mit Wasser.

Kräutergarten im September

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!