Gartenkalender für Februar

Kaffeesatz für Moorbeetpflanzen
31.12.2009
Moorbeetpflanzen wie Rhododendren, Azaleen und Eriken verlangen einen Boden, der leicht sauer und gleichmäßig feucht ist. Gut bekommt es den Pflanzen, wenn man Kaffeesatz dünn um die Pflanzen verteilt und ihn locker in die Erde einarbeitet. Er...
Klivien - satte Blüten im Winter
31.12.2009
Klivien werden im Winter erst gegossen, wenn der Ballen schon fast trocken ist. Bei Staunässe und ebenso nach längerer Trockenheit werden die Blätter runzelig und verlieren die tiefgrüne Farbe. Sobald die Blütenstände zu erkennen sind, holt man...
Knollenbegonien teilen
31.12.2009
Ab Mitte Februar werden überwinternde Knollenbegonien vermehrt. Dazu schneidet man die Knolle in zwei Hälften. Legen Sie diese Stücke mit den Knospen nach oben in eine Schale mit feuchter Erde und stellen Sie die an einen hellen Platz mit 18 bis...
Kräuselkrankheit - jetzt spritzen!
31.12.2009
Die Kräuselkrankheit an Pfirsichbäumen wird durch den Pilz Taphrina deformans verursacht. Die Folge: deformierte Blätter, die später absterben, und kaum Früchte. Wichtig ist, dass Sie die gefährdeten Bäume jetzt spritzen, während die noch...
Kräuselkrankheit beim Pfirsich
31.12.2009
Blätter des Pfirsichbaums, die sich weißlich-grün bis rot verfärben, sich krümmen und blasig aufgetrieben wirken, sind mit großer Wahrscheinlichkeit von einem Pilz befallen worden: Taphrina deformans. Der Baum reagiert, indem er die befallenen...
Kräuter bei Frost abdecken
31.12.2009
Legen Sie erst bei strengem Frost Tannenreisig über mediterrane Kräuter wie Lavendel oder Thymian. Solange die Luft noch mild und die Wintersonne schwach ist, reicht eine Schicht aus grobem Kompost mit Laub vermischt. So gelangt Luft an die...
Kressesamen selbst aussähen
31.12.2009
Die Aussaat ist einfach und macht Jung und Alt gleichermaßen Freude. Legen Sie in ein beliebiges Gefäß ein Stück Haushaltspapier, feuchten Sie dieses gut an und streuen Sie darauf den Kressesamen dicht an dicht. Stellen Sie das Gefäß auf eine...
Kübelpflanzen im Winter
31.12.2009
Wenn die Tage länger werden, beginnen die Kübelpflanzen wieder zu wachsen. Weil es im Winterquartier aber fast immer zu dunkel ist, sprießen nur "geile", also lange und dünne Triebe. Sie haben kaum Blattgrün und sind unverzweigt....
Kübelpflanzen zurückschneiden
31.12.2009
Wenn die Tage wieder länger werden, treiben die Kübelpflanzen im Winterquartier aus. In Folge des Lichtmangels sprießen bei Geranie, Fuchsie und Schönmalve aber nur "geile", also lange und dünne Triebe. Schneiden Sie diese Triebe ganz ab...
Kübelpflanzen-Check
31.12.2009
Vergessen Sie nicht Ihre Kübelpflanzen im Winterquartier: Entfernen Sie jetzt verwelkte und kranke Blätter. Bevor Sie zur Gießkanne greifen, sollten Sie mit dem Zeigefinger die Feuchtigkeit der Erde prüfen. Fühlt sie sich auch in 2 cm Tiefe...
Kugelbäume: Schnitt für eine akkurate Form
31.12.2009
Zierbäume mit einer kleinen, runden Krone sind sehr beliebt. Kugelrobinie oder Trompetenbäume sollten im späten Winter zurückgeschnitten werden, wenn die Krone kompakt und gepflegt wirken soll. Dabei werden alle Triebe auf etwa 20 cm Länge...
Kühler Standort für Tulpen & Co
31.12.2009
Damit Sie im Haus lange Freude an Ihren Frühlingsblumen im Topf haben, sollten die bunten Muntermacher nicht zu warm stehen. Tulpen, Primeln und Narzissen mögen es zwar hell, vertragen aber keine pralle Sonne. Seien Sie beim Gießen ruhig etwas...
Kurkuma-Rhizome bald eintopfen
31.12.2009
Die trocken überwinterten Rhizome des Zier-Kurkuma (Curcuma alismatifolia) können Ende Februar wieder angetrieben werden. Die Rhizome flach in einen Topf mit durchlässiger Blumenerde legen und 1 cm hoch mit Erde bedecken. Hell und warm stellen,...
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!