Gartenkalender für Februar

Puffbohnen frühzeitig aussäen
31.12.2009
Je früher man Puffbohnen aussät, desto besser. In milden Gegenden kann man die Bohne bereits im Februar ins Beet legen, in rauen Lagen Anfang März. Durch die frühe Aussaat verringert man den späteren Befall durch Schwarze Läuse. Empfehlenswerte...
Rhabarber antreiben
31.12.2009
Suchen Sie sich Mitte Februar eine Rhabarberpflanze mit kräftigen Triebknospen aus. Stülpen Sie einen "Rhabarbertopf" (wie von Poterie Redan) darüber. Den Deckel brauchen Sie nur vor Frostnächten aufzusetzen, ansonsten bleibt das Gefäß...
Rhabarber unter Folie vortreiben
31.12.2009
Im Februar, sobald die roten Blatttriebe zu sehen sind, ist dafür die richtige Zeit. Dazu biegsame Haselzweige mit beiden Enden in den Boden stecken und mit einer gelochten, schwarzen Folie abdecken. In der molligen Wärme wird der Rhabarber schon...
Rotpustelkrankheit bekämpfen
31.12.2009
Die Pilzerkrankung ist leicht an den kleinen, roten Pusteln zu erkennen. Häufig werden Obstbäume und Sträucher davon befallen. Schneiden Sie jetzt alle kranken Äste heraus und entsorgen Sie das Schnittgut in der Mülltonne.
Schildläuse von Zimmerpflanzen entfernen
31.12.2009
Entdeckt man an einer Zimmerpflanze den Befall mit Schildläusen rechtzeitig, kann man den hartnäckigen Schädlingen mit einem Holzstäbchen und einem in Spiritus getränkten Wattestäbchen den Garaus machen. Die hell- bis dunkelbraunen Deckel und die...
Schirmpalmen richtig pflegen
31.12.2009
Die Schirmpalme (Livistona rotundifolia) schmückt sich in jungen Jahren mit kreisrunden Blättern. Ihr Erkennungszeichen ist der mit Dornen besetzte Stiel, an dem man sich leicht verletzen kann. Diese Palme sollte hell und nicht zu warm bei 14-18 ...
Schnee im Garten: Wo schadet er, wo schützt er?
31.12.2009
Eine leichte Pulverschneedecke schadet den Pflanzen nicht. Wird der Schnee jedoch nass und schwer, kann das problematisch werden. Vor allem Bambus und immergrüne Gehölze wie Buchsbaum und Kirschlorbeer können unter dieser Last auseinander brechen....
Schnee vom Gewächshaus fegen
31.12.2009
Auf dem Gewächshaus sollte nicht zu viel Schnee liegen bleiben. Wird er nass und pappig, können die Scheiben unter der Last zusammenbrechen. Zudem raubt die weisse Pracht den Pflanzen im Inneren Licht. Fegen Sie deshalb regelmäßig den Schnee vom...
Schneeglöckchen zur Blütezeit pflanzen
31.12.2009
Mit mehr Erfolg siedelt man Schneeglöckchen im Garten an, wenn man sie blühend pflanzt. Wer sie schon im Garten hat, sucht sich schwach blühende Exemplare, nimmt sie mit der Pflanzschaufel vorsichtig auf und teilt sie mit den Händen. Wichtig: Die...
Schnittstellen an Bäumen
31.12.2009
Beim Absägen starker Äste entstehen große Wunden, die sorgfältig behandelt werden müssen. Weil die Wunden nur vom Rand aus verheilen, muss dieser zuerst glatt geschnitten und anschließend mit Wundverschlussmittel lückenlos bestrichen werden....
Schutz vor der Februar-Sonne
31.12.2009
An sonnigen Wintertagen mit Bodenfrost müssen empfindliche Immergrüne, Rhododendren und frisch gepflanzte Nadelgehölze vor der Sonne geschützt werden. Überdecken Sie die Pflanzen mit grünem Schattiergewebe (gibt es in Baumschulen) oder stellen Sie...
Schützen Sie Immergrüne vor Frost
31.12.2009
Frost ist nicht gleich Frost. Solange eine Schneedecke die Pflanzen umgibt, machen ihnen tiefe Temperaturen wenig aus. Liegt aber kein Schnee, fegt ein schneidend kalter Wind und strahlt am Tag die Sonne, tragen selbst die widerstandsfähigsten...
So bleiben Tulpensträuße länger frisch
31.12.2009
Mit ihren bunten, knackigen Blüten sorgen Tulpen für gute Laune. Damit der Strauß lange frisch aussieht und die Stängel in der Vase nicht zu lang werden, sollten die Stielenden nur 5 cm hoch im Wasser stehen. Dann aber müssen Sie täglich etwas...
So bleibt das Gemüse im Winterlager frisch
31.12.2009
Bis Ende Februar bleiben Rettiche, Rote Bete und Möhren in Obstkisten oder großen Steinkrügen mit feuchtem Sand knackig und frisch. Allerdings nur, wenn man beim Herausnehmen einzelner Exemplare die restlichen immer wieder gut mit feuchtem Sand...
So blüht die Amaryllis länger
31.12.2009
Wenn an der Amaryllis (Hippeastrum) alle Blüten vom ersten Blütenstand verwelkt sind, sollte er gleich abgeschnitten werden, vor allem, wenn die Zwiebel noch einen zweiten Blütenstiel gebildet hat. Die Ausbildung von Samenständen würde die Pflanze...
So gießen Sie im Winterquartier
31.12.2009
Auch wenn Kapmargeriten, Geranien und Fuchsien kühl stehen, brauchen sie jetzt regelmäßig eine Portion Wasser. Gießen Sie die Pflanzen aber nicht zu oft, sonst fangen die Wurzeln leicht an zu faulen. Greifen Sie nur dann zur Gießkanne, wenn der...
So wachsen Gehölze sicher an
31.12.2009
Obstbäume und Sträucher können den ganzen Winter über gepflanzt werden, sofern der Boden nicht gefroren ist. Das Pflanzloch sollte stets so breit sein, dass die Wurzeln ringsum nicht an die Erde anstoßen und doppelt so tief wie die Wurzeln lang...
Stämme von Obstbäumen schützen
31.12.2009
Schützen Sie frisch gepflanzte Obstbäume jetzt mit einer Manschette oder mit Kaninchendraht vor den Beißern hungriger Kaninchen, Hasen und Rehen. Leimringe, die man im Herbst zur Abwehr von Blut- und Kommaschildläusen am Stamm des Apfelbaums...
Teichwasser reinigt Terrakotta-Töpfe
31.12.2009
Leuchten auf Ihren Terrakotta-Töpfen weiße Ränder, "blühen" Kalk und Dünger durch den porösen Ton. Wenn grüner Algenschleim oder Moos dazu kommen, ist die Schönheit der Töpfe dahin. Mit Bürste und Seife müssen Sie lange schrubben, um den...
Unter Glas: Die ersten Erdbeeren im April
31.12.2009
Sie brauchen dafür ein Gewächshaus, einen Wintergarten oder eine helle Veranda sowie mehrjährige Erdbeerpflanzen aus dem Garten. Diese graben Sie an einem frostfreien Tag aus, setzen sie in einen Tontopf, gießen sie kräftig an und stellen die...
Untersetzer für Zimmerpflanzen
31.12.2009
Das Wurzelwerk von Zimmerpflanzen, die in Hydrokultur gehalten werden, reagiert empfindlich auf niedrige Temperaturen. Stellen Sie die Pflanzen deshalb nicht direkt auf ungeheizte Steinfußböden oder Fensterbänke aus Marmor, sondern legen Sie einen...
Verpflanzen von Sträuchern
31.12.2009
Sträucher, die zu groß geworden sind oder einfach am falschen Platz stehen, lassen sich durchaus nach einigen Jahren noch verpflanzen. Das darf aber nur bei frostfreiem Boden in der Vegetationsruhe passieren, bevor die Gehölze im März/April wieder...
Weinreben schneiden
31.12.2009
An einer warmen Südwand bekommen Weinreben genug Sonne. Man erzieht sie an einem Klettergerüst aus Holz oder Draht. Im ersten Winter nach dem Pflanzen kürzen Sie den Mitteltrieb um zwei Drittel auf 2-3 Augen über der Veredelungsstelle. Im zweiten...
Wintergrüne Stauden schützen
31.12.2009
Im Januar und Februar sind wintergrüne Gartenpflanzen, die in der Sonne stehen, von Kahlfrösten bedroht. Von Kahlfrösten spricht man, wenn es starken Dauerfrost gibt, aber keine Schneedecke vorhanden ist. Die Pflanzen verdunsten vermehrt Wasser,...
Winterjasmin schneiden
31.12.2009
An Spalieren und Fassaden leuchten die gelben Blüten des Winterjasmins manchmal schon im Dezember. Doch die Hauptblütezeit der aus Asien stammenden Kletterpflanze beginnt erst jetzt und reicht bis in den März. Die Blüten ähneln denen der Forsythie...
Winterschnitt am Kiwi
31.12.2009
Kiwis werden nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter geschnitten. Sowohl alle Fruchttriebe, die im Sommer getragen haben als auch die jungen Triebe schneidet man dabei auf 3-5 Augen zurück. Aus den Zapfen, die dabei stehen bleiben, sprießen...
Wurzelnackte Rosen pflanzen
31.12.2009
Wurzelnackte Rosen kann man schon im Februar pflanzen, sofern der Boden frostfrei ist. Der Boden sollte locker und gut zu bearbeiten sein. Treten Sie nach dem Pflanzen die Erde um die Rose herum gut an. Zuletzt die Pflanzen 10 bis 20 cm hoch mit...
Yuccapalme jetzt wenig gießen
31.12.2009
Die Yuccapalme gehört zu den beliebtesten Zimmerpalmen, denn sie ist pflegeleicht, preiswert und leicht zu vermehren. Sie kann das ganze Jahr über im warmen Zimmer stehen. Besser bekommen ihr im Winter jedoch Temperaturen um 10° C. Dann braucht...
Zigarettenblume für den Garten
31.12.2009
Bisher wurde die Zigarettenblume (Cuphea ignea) nur als Zimmerpflanze angeboten. Die neue Sorte "Matchless" (von Thompson & Morgan) gedeiht auch im Garten. Die Zigarettenblume blüht den ganzen Sommer hindurch und wird im März/April...
Zimmerpflanzen aus tropischen Früchten ziehen
31.12.2009
Kerne exotischer Früchte haben oft eine dicke Schale und deshalb eine lange Keimdauer. Vor der Aussaat kann bei größeren Samen die Oberfläche mit Schmirgelpapier aufgeraut werden. Ebenso hilfreich ist die Dusche mit heißem Wasser. Die Samen...

Seiten

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!