Zimmergarten im Dezember Farbtupfer fürs Zimmer

Wenn draußen alles grau ist, leuchten Topfazalee, Alpenveilchen und Weihnachtsstern umso verlockender. Die Klassiker verlangen jedoch Sorgfalt beim Gießen. Azaleen dürfen nie austrocknen, sonst lassen sie alle Blüten fallen. Am besten tauchen Sie den filzigen Wurzelballen in einen Eimer mit Wasser.
Der Weihnachtsstern hingegen mag nicht immer feucht stehen, deshalb gießt man ihn erst, wenn das Substrat abgetrocknet ist. Die Knollen der Alpenveilchen faulen leicht. Deshalb sollte man Wasser nur in den Untersetzer eben und Verblühtes immer herauszupfen, nie abreißen.

Zimmergarten im Dezember

Blumenstrauß der Woche
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!