Möhren und Brokkoli aussäen
31.12.2009
Für späte Ernten und das Einlagern von Möhren können Sie jetzt noch mal aussäen. Ziehen Sie dazu 3 cm tiefe Saatrillen im Abstand von 20 cm. Vor dem Säen reifen Kompost und Holzasche in die Saatrillen streuen. Möhren keimen langsam, es kann bis...
Nach der Blüte: Brunfelsien zurückschneiden
31.12.2009
Aus dem brasilianischen Regenwald stammt die Brunfelsie (Brunfelsia pauciflora). Ihrer blauen Blüten wegen ist sie bei uns sehr beliebt. Nach dem Verblühen werden die Triebe gestutzt. Wenn jeder Trieb drei neue Blätter entwickelt hat, stellt man...
Nicht vergessen
31.12.2009
Plötzlicher Fruchtfall: Wenn im Juni von Birnen- und Apfelbäumen viele Früchte zu Boden fallen, handelt es sich um den "Junifall". Der Baum trennt sich von Früchten, die er ohnehin nicht ernähren kann. Die am Baum verbleibenden Früchte...
Obst und Gemüse: Jetzt dran denken
31.12.2009
Baumscheiben mulchen:Entweder angetrockneten Rasenschnitt oder Rindenmulch ausbringen. Bei unkompostiertem Rindenmulch zuvor Hornspäne streuen, da es frisch gepflanzten und kleinen Bäumen sonst an Stickstoff fehlt.
Ökologisch wertvoll: Das blühende Garagendach
31.12.2009
Die Dächer von Garagen und Carports müssen nicht von leblosem Kies bedeckt sein. Mauerpfeffer und Gräser verwandeln die Flächen in blühende Landschaften mit leuchtenden Farben. Damit das Dach nicht beschädigt wird, ist eine wurzelfeste Abdichtung...
Palmkohl säen
31.12.2009
Die Blätter des Palmkohls sind dem Grünkohl sehr ähnlich. Aber mit seiner Ernte müssen Sie nicht bis zum ersten Frost warten. Säen Sie jetzt aus, dann können Sie gut drei Monate später die unteren vier oder fünf Blätter des toskanischen...
Pflegeleichte Klematis
31.12.2009
Waldreben, so der deutsche Name der Klematis, zählen zu den attraktivsten Kletterkünstlern. Sie verschönern unansehnliche Wände und erklimmen in erstaunlichem Tempo Pergolen und Zäune. Zwei sehr unkomplizierte Arten sind Clematis alpina und...
Phlox braucht viel Wasser und Dünger
31.12.2009
Phlox ist anspruchsvoll. Am besten wächst er in einem nährstoffreichen, lockeren, aber noch feuchten Lehmboden. Trockenheit macht ihn anfällig für den Echten Mehltau. Daher muss er in heißen Monaten kräftig gegossen werden. Sobald Sie bemerken,...
Rasenschnitt entsorgen
31.12.2009
Im Sommer wächst der Rasen so schnell, dass man oft nicht weiß, wohin man das Schnittgut entsorgen soll.
Rhabarberblüten abschneiden
31.12.2009
Ende Juni endet die Rhabarberernte. Wenn die Pflanzen Blütenstiele gebildet haben, sollten Sie diese abschneiden, denn die Samenbildung kostet die Pflanze viel Kraft.
Rhododendron-Pflege
31.12.2009
In den ersten Jahren nach der Pflanzung ist es sinnvoll, welke Blüten am Rhododendron auszubrechen. Statt Samen zu bilden, stecken die Sträucher dann ihre Energie in neue Triebe, die im nächsten Jahr blühen.
Ringelblumen & Co aussäen
31.12.2009
Wicken, Ringelblumen, Jungfer im Grünen oder Kornrade blühen schon 10 Wochen nach der Saat und können jetzt direkt in ihre endgültigen Kübel oder Töpfe gesät werden. Wählen Sie niedrig bleibende Sorten, die sind wesentlich standfester....
Frühlingsstrauß aus Rosen, Nelken und Chrysanthemen
05.08.2020
Mit dieser einfachen Anleitung kann jeder Rosenwasser herstellen. Nötig sind nur frische Rosenblätter, Wasser und ein wenig Geduld.
Rost an Stockrosen bekämpfen
31.12.2009
Stockrosen brauchen einen luftigen Standort. Denn je geschützter sie stehen, desto eher bzw. stärker können sie von Malvenrost befallen werden. Gegebenenfalls müssen die Triebe an einer zugigen Stelle gestützt werden, damit sie nicht umknicken.
Salatrauke regelmäßig ernten
31.12.2009
Die Salatrauke (Eruca sativa), auch Rucola oder Wilde Rauke genannt, ist eine alte Kulturpflanze, die aus dem Mittelmeerraum stammt. Das Kraut wächst so rasch wie Kresse und kann von April bis September mit 15-20 cm Abstand ausgesät werden. Vier...
Salbei-Stecklinge bewurzeln
31.12.2009
Schneiden Sie mit einem scharfen Messer fingerlange Triebspitzen und entfernen Sie die unteren Blätter. Füllen Sie einen Topf mit einer Erde-Sand-Mischung. Bohren Sie dann mit dem Pikierholz ein Loch und stecken den Steckling mit einem Drittel...
Schlupfwespen gegen Weiße Fliegen einsetzen
31.12.2009
Im Gewächshaus können Sie Schlupfwespen (Encarsia formosa) auf Weiße Fliegen an Tomaten oder Schlangengurken ansetzen. Die Nützlinge werden als unbewegliche Larven geliefert, die auf Pappstreifen geklebt sind. Diesen hängt man einfach in die...
Schnelle Kletterpflanzen für Spaliere
31.12.2009
In nur wenigen Wochen schießen Feuerbohne und Zierkürbis senkrecht nach oben und erklimmen dabei stattliche Höhen: Feuerbohnen werden rund fünf, Zierkürbisse sogar sechs Meter hoch. Außerdem beeindrucken die flinken Kletterkünstler mit reizendem...
Schutzvlies gegen Schädlinge
31.12.2009
Maden in Möhren, Zwiebeln oder Radieschen müssen nicht sein. Decken Sie Ihr Gemüsebeet deshalb mit einem Gemüseschutznetz ab. So verhindern Sie, dass Möhren-, Zwiebel-, oder Kohlfliege dort ihre Eier ablegen. Außderm schützt ein Vlies vor Wind.
So bleiben Blumen in der Vase frisch
31.12.2009
Schneiden Sie bei allen Blumen die Stielenden mit einem scharfen Messer schräg an, bevor Sie sie in die Vase stellen. Nur so können die Stiele genug Wasser aufnehmen. Verwenden Sie immer frisches Wasser und völlig saubere Vasen. Nur so sind die...
So blühen Trollblumen zweimal
31.12.2009
Die Trollblume (Trollius europaeus) blüht von Mai bis Juni. Schneidet man die Pflanze direkt nach der Blüte zurück, trägt sie im Herbst einen zweiten Flor. Trollblumen wachsen gut an sonnigen bis halbschattigen Plätzen, auf feuchten, lehmig...
So klappt's mit Erdbeeren
31.12.2009
Viele leckere Früchte erntet, wer Erdbeerpflanzen richtig pflanzt. Klassisch setzt man die Sorten fürs Beet von Ende Juli bis September und erntet dann im nächsten Jahr. Mehrmals tragende Balkonerdbeeren wie 'Elan F1' und 'Rosana&...
Sommerblumen
31.12.2009
Wer seine Kästen, Kübel und Ampeln bepflanzen will, hat bei dem riesigen Angebot die Qual der Wahl. Wir haben praktische Tipps zum Pflanzen von Sommerblumen.
Stachelbeermehltau bekämpfen
31.12.2009
Wer leckere Stachelbeeren ernten will, sollte frühzeitig gegen den Amerikanischen Stachelbeermehltau vorgehen, der Blätter, Triebe und Früchte mit einem weißen Belag bedeckt und die ganze Ernte gefährden kann. Der Pilz tritt vor allem bei sonnigem...
Starkzehrer düngen
31.12.2009
Dahlien und Gladiolen blühen willig und üppig bis zum ersten Frost und brauchen dementsprechend auch viele Nährstoffe. Sie können die Pflanzen wöchentlich mit Flüssigdünger verwöhnen oder - was eine Menge Arbeit erspart - einen Langzeitdünger in...
Stauden als Rasenersatz
31.12.2009
Nicht überall im Garten wächst der Rasen optimal. Gerade in schattigen Lagen, wo der Boden feucht ist, bildet sich verstärkt Moos. Eine gute Alternative sind bodendeckende Stauden wie Astilben (Astilbe thunbergii), Funkien (Hosta) oder Immergrün ...
Staudenbeete mulchen
31.12.2009
Mulchen Sie Ihre Staudenbeete mit einer 5-7 cm dicken Schicht Rindenmulch oder Rasenschnitt. Der gemulchte Boden trocknet nicht so schnell aus, das Bodenleben wird aktiviert und die Pflanzen werden daher besser mit Nährstoffen versorgt. Außerdem...
Stroh zwischen Erdbeerpflanzen
31.12.2009
Decken Sie Ihr Erdbeerbeet mit einer 2-3 cm dicken Mulchschicht aus Stroh ab. Das hat gleich mehrere Vorteile: Die reifenden Früchte bleiben schön sauber und faulen nicht so schnell. Sie trocknen nach einem Regenguss dann schneller ab und werden...
Stütze für Erbsen
31.12.2009
Erbsen brauchen eine Stütze, damit sie bei Wind und Wetter standhaft bleiben. Maschendraht ist hässlich, und dekorative Reiser hat nicht jeder zur Hand. Eine praktische Alternative, um Erbsen auf dem Weg nach oben zu helfen, sind Schnüre, die man...
Süßkirschen rechtzeitig ernten
31.12.2009
Der genaue Erntetermin ist abhängig von der Sorte und kann nur durch Probieren festgestellt werden. Wenn die Früchte süß und saftig schmecken, müssen sie so schnell wie möglich vom Baum - das kann von heute auf morgen soweit sein. Die Erntezeit...

Seiten

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!