MUSIK CD-Tipps

Mit diesen Songs ist die Woche gerettet: Hörenswertes abseits der ausgetretenen Charts-Pfade!
MUSIK: CD-Tipps

The Temper Trap: Conditions

Die Musik der australischen Band "The Temper Trap" folgt dem Trend des 80er-Jahre-Revivals: Synthie-Pop und New Wave lassen grüßen. Aber auch ein wenig U2, The Cure und David Bowie meint man hier und da rauszuhören. Schnelle, rockbetonte Stücke wechseln ab mit spannenden, ruhigeren Arrangements. Unser Favorit: Resurrection.

The Temper Trap: Conditions
Label: Pias UK/in (rough trade)

Für Fans von: Radiohead, U2, Arctic Monkeys

MUSIK: CD-Tipps

Jan Delay: Wir Kinder Vom Bahnhof Soul

Der Hamburger Spaß-Funkbruder Jan Delay taucht mit seinem neuen Album tief in den Soul-Funk der 70er Jahre ab. Das Ganze macht gute Laune und eignet sich bestens für die nächste Party. Delays unverkennbare Stimme und seine deutschen Texte machen "Wir Kinder Vom Bahnhof Soul" zu einem groovenden Leckerbissen.

Jan Delay: Wir Kinder Vom Bahnhof Soul
Label: Vertigo Be (Universal)

Für Fans von: Prince, Peter Fox, Absolute Beginner, Udo Lindenberg, Die Fantastischen Vier.

MUSIK: CD-Tipps

Geoffrey Gurrumul Yunupingu: Gurrumul

Gurrumul ist der erste Aborigine-Künstler, der sich seinen Weg ins australische Mainstream-Bewußtsein gebahnt hat. Er singt in den Dialekten des Yolngu-Volkes, spricht nicht mit den Medien und ist überhaupt ein Mann weniger Worte. Bereits der erste Track auf diesem Album, "Wiyathul", beweist eindrucksvoll wie talentiert und unverwechselbar seine Stimme ist.

Geoffrey Gurrumul Yunupingu ist von Geburt an blind, doch seine Lieder über die Kultur seines Volkes auf Elcho Island beschreibt er in schillernden Farben. Mit subtilem Gitarrenspiel und emotionaler Intensität in seiner Stimme fesselt er jeden Zuhörer.
Geoffrey Gurrumul Yunupingu: Gurrumul
Label: Dramatico/Skinnyfish (rough trade)

Für Fans von: Tracy Chapman, Leonard Cohen.

Neu in Digital