Apple iPad: flacher Alleskönner

Er ist da, der lang ersehnte Tablet-PC von Apple: iPad heißt das neue Spielzeug für die Generation iPhone. Und tatsächlich sieht Apples neuer Wurf aus wie eine erwachsene Version des kleinen Bruders.
Telefonieren kann man mit dem iPad zwar nicht (würde auch wenig Sinn machen), dafür hat das appletypisch sehr schicke Gerät so ziemlich alles an Bord, um als mobiler Computer-Ersatz mit Touch-Display zu bestehen.
Was als erstes am iPad auffällt: sein hoher Coolnes-Faktor. Das iPad ist geschaffen für den mobilen Einsatz, und wer mit dem flachen Designstück in der Hand im Internet surft, durch seine CD-Sammlung blättert, Fotos per Fingerbewegung vergößert oder einen Kinofilm anschaut, ist in punkto Lässigkeit vorne mit dabei.
Apple iPad: flacher Alleskönner
Sehr cool: Apples neues iPad
Mit seinem brillianten Multitouch-Farbdisplay lässt das iPad auch die eBook-Reader mit ihrem Schwarz-Weiß-Display ziemlich alt aussehen. Wer will, liest am iPad Zeitung oder blättert durch sein Lieblingsmagazin. In Kontakt mit Freunden bleibt man jederzeit über das Mail-Programm. Und damit der Spaß nicht zu kurz kommt, kann man mit dem iPad die meisten der iPhone-Apps nutzen.
Apple iPad: flacher Alleskönner
Sehr dünn: Das iPad ist nur 1,3 cm hoch
Das iPad ist mit einer Dicke von nur 1,3 cm ein ultraflacher Alleskönner und sieht dabei ungeheuer schick aus. Es kommt mit einem 10-Zoll-Display mit kleiner HD-Auflösung und unterschiedlich großem Speicher (ab 16 GB).  Maße: 24,3 x 18,9 cm. Das iPad mit Wi-Fi  ist ab Ende März erhältlich. Der Preis in Deutschland steht noch nicht fest.
Apple iPad: flacher Alleskönner
Kinofilme auf dem iPad: "Faszinierend", wie Spock sagen würde
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!