iStation: Retro-Dock fürs iPad

Die meisten Tablets ähneln sich in Sachen Design mittlerweile fast wie ein Ei dem anderen, denn nahezu alle Modelle orientieren sich am großen Vorbild: Apples iPad. Mit der originellen iStation können iPad-Besitzer dem androiden Tablet-Einerlei jetzt authentisches Apple-Design der 70er Jahre entgegensetzen.

Das Besondere an der Docking-Station “iStation” ist ihr Design, das sich an den ersten Apple-Computern orientiert – dem Apple I und II. Die heutzutage geradezu archaisch anmutenden Rechner aus den 70er Jahren erinnerten mehr an eine elektrische Schreibmaschine mit aufgesetztem Fernseher.

iStation: Retro-Dock fürs iPad
Die iStation erinnert besonders in der weißen Version an den Apple II von 1977 (kleines Bild).

Diesen Look greift die iStation auf uns ist wahlweise in Holzoptik oder im typischen, frühen Computer-Weiß zu haben. Praktisch: Die iStation hat eine abnehmbare Tastatur, die sich kabellos per Bluetooth mit dem iPad verbindet, sobald das Apple-Tablet “angedockt” ist.

Dank der integrierten Lautsprecher mitsamt Subwoofer hält die iStation auch als kleine Musikanlage für das iPad her, außerdem können USB-Sticks und microSD-Karten über die entsprechenden Ports angeschlossen werden. Auch eine Klinkenbuchse ist an Bord, um beispielsweise Musik von MP3-Playern oder Smartphones abzuspielen.

iStation: Retro-Dock fürs iPad
Der "Ur-Mac": Apple I von 1976

Text: Lars Fricke

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!