Unsere Partner

Moderner Klassiker: Fujifilm X20

11.1.2013 Selbst wenn man gerade nicht fotografiert, macht diese Kamera Spaß: Die Fujifilm X20 erinnert äußerlich an die Kompaktkameras der 60er und 70er Jahre – im Innern werkelt modernste Digitaltechnik.

Video: Fujifilm X20

Klassische Form, innovative Technik

Die X20 ist Nachfolgerin der Fujifilm X10 und bietet technisch einige Neuerungen wie zum Beispiel einen besseren Sucher mit der Möglichkeit, Fotoinformationen wie Verschlusszeit oder Blende ins Sucherbild einzublenden. So muss man nicht das Auge vom Sucher nehmen, um Einstellungen zu ändern. Praktisch ist auch der integrierte Augensensor der Fujifilm X20: Sobald der Fotograf die X20 ans Auge hält, aktiviert der Augensensor sofort den Sucher. Wenn die Kamera wieder vom Auge genommen wird, wechselt die Anzeige automatisch zum LCD auf der Kamerarückseite.

Moderner Klassiker: Fujifilm X20

Scharfe Fotos durch Hybrid-Autofokus

Die Fujifilm X20 hat einen schnellen Hybrid-Autofokus an Bord, der laut Fujifilm durch den gleichzeitigen Einsatz von Kontrast- und Phasen-Autofokus auch bei schlechten Lichtverhältnissen blitzschnell scharf stellt. Laut Fujifilm benötigt die X20 bei normalen Lichtverhältnissen gerade mal 0,06 Sekunden zum Fokussieren.

Moderner Klassiker: Fujifilm X20

Fujifilm X20: Premium-Kompaktkamera mit Premium-Technik

Neben dem rasanten Autofokus bietet die X20 einen neuen leistungsfähigen Sensor mit 12 Megapixeln, der im Zusammenspiel mit einem neuen Prozessor für einer weiter verbesserte Bildqualität mit sehr rauscharmen Fotos sorgen soll. Die X20 bietet einen ISO-Bereich bis 12.800 für Fotos bei sehr wenig Licht.

Das Objektiv der X20 bietet einen 4-fach optischen Zoom und eine Lichtstärke von f2 bis f2,8. Motive werden über den Zoomring direkt am Objektiv näher ran geholt. Videos nimmt die X20 in Full HD mit 60 Bildern/s auf.

Preis: 549 Euro (UVP)
www.fujifilm.de

Moderner Klassiker: Fujifilm X20

Mehr zum Thema