Magazin Die neue Flow ist da!

Ab sofort am Kiosk oder versandkostenfrei hier bestellen: die Juni-Ausgabe von Flow.
Die neue Flow ist da!

https://www.zeitfuerschoenes.de/flow_heft_50.html

 

Das sind die Themen in der neuen Flow:

// Annehmen, was ist: Wenn die Dinge anders laufen als wir wollen, fangen wir oft an zu hadern und zu kämpfen. Wie wir besser mit schwierigen Phasen umgehen können

// Reden hilft: Der Umgang mit psychischen Erkrankungen wird immer offener - dank einer jungen Generationen, die über sie spricht

// Plötzlich Stillstand: Corona hat unseren Alltag auf den Kopf gestellt. Was nehmen wir mit aus dieser Zeit? Vier Frauen erzählen

// Interview: Köchin und Aktivistin Sophia Hoffmann über ihr Leben

// Kreativ durch Meditation: Eine achtsame Haltung macht gelassener - und inspiriert

// Das dänische Wort "faellesskab" bedeutet Gemeinschaftssinn - und ist tief in der dänischen Gesellschaft verankert

// Liebe ist, sich wirklich einzulassen: Paarberaterin Silvia Fauck spricht darüber, warum Paare sich heute schneller trennen und wie eine glückliche Beziehung gelingen kann

// Milder mit sich selbst: Wer versucht, sich in andere hineinzufühlen, tut auch sich selbst etwas Gutes. Wie das gelingt

// Ode an den Spaziergang: Beim Gehen erlebt unsere Autorin die Welt auf Augenhöhe

// Achtsamkeit für jeden Tag: Über den Umgang mit schwierigen Gefühlen

// Papierextras: Aquarell-Malbüchlein und Gesprächskarten

Die neue Flow ist da!
Die neue Flow ist da!
Bestelle die neue Ausgabe von Flow per Post zu dir nach Hause. Alle Infos und den Bestelllink findest du hier.

Einander Kraft geben - Editorial aus der neuen Flow

Nichts ist mehr, wie es eben noch war. Seit ein paar Wochen leben wir jetzt alle zu Hause. Normal eigentlich. Und doch ganz anders. Wir sind fast 24 Stunden dort. Viele von uns. Allein, zu zweit oder zu mehreren. Es ist so vertraut und trotzdem fühlt es sich seltsam an. Immer dann, wenn Informationen durchs Netz, übers Radio oder den Fernseher zu uns dringen, dann mischt sich Geborgenheit pötzlich mit Unsicherheit: Was ist das? Was wird aus uns? Wie geht das weiter? Wir können nicht planen. Nichts war je, wie das jetzt ist. Unser Gehirn kann nicht auf gewohnte Strategien zurückgreifen. Es ist wie zerrissen, weiß nicht, was es tun soll. Ihm geht es wie uns.


Wir sitzen da und müssen das aushalten, nicht sicher sein, nicht planen können. Die Dinge sind, wie sie eben sind. Aber wir können auch bemerken, was da sonst noch ist: Nachbarn, die sich helfen. Freunde, die anrufen. Menschen, die für andere klatschen, die lächeln und sich plötzlich im Vorbeigehen wirklich angucken. Luft, die besser riecht, Stille – und Natur, die sich erholt.


Wenn wir die letzten Seiten der neuen Flow in die Druckerei schicken, wissen wir nicht, wie alles sein wird, wenn ihr sie aufschlagt. Was wir aber wissen, ist, dass die große Flow-Familie noch ein Stückchen weiter zusammengerückt ist – zum ersten Mal haben die Ausgaben in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland zur gleichen Zeit das gleiche Titelbild: Hände, die ineinandergreifen, sich festhalten und Kraft geben. Denn zusammen sind wir stärker. Zusammen schaffen wir das. Wir bleiben zuversichtlich.

Passt auf euch auf.

Herzlich, eure Sinja

Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!