Rezept Kürbissuppe mit Rosmarin

Aus Hygge 02/2017
Zutaten
Für 4 Portionen
  • 2 Zwiebeln
  • 800 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 El Öl
  • 600 ml Gemüsefond
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 100 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 El Weißweinessig, 

    mild

Zubereitung

Zwiebeln fein würfeln. Kürbis waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch grob würfeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Kürbis zufügen, kurz mitdünsten und Gemüsefond dazugießen. Rosmarinzweige zugeben. Zugedeckt 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.

Die Rosmarinzweige entfernen. Den weich gekochten Kürbis mit einem Schneidstab fein pürieren. Die Sahne dazugießen. Alles aufkochen und kräftig mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Tipp: Als Suppeneinlage lieben wir goldbraun gebratene Kürbisspalten!

Idee

Die Kürbiskerne vom Hokkaido nicht entsorgen! Einfach vom restlichen Kürbisfleisch befreien, auf einem Blech mit etwas Salz bei 200 Grad ca. 20 Minuten goldbraun rösten. Dabei einmal wenden. Abkühlen lassen und wegknabbern.