Rezept Osterlamm

Rezept: Osterlamm
Foto: Julia Hoersch
Fast zu schade zum Vernaschen: Das süße Schokolamm kommt mit getrockneten Kirschen und reichlich Schokolade daher.
Fertig in 50 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 545 kcal,

Zutaten

Für
12
Stücke

g g weiche Butter

g g Mehl

g g Zartbitterschokolade (70 %)

g g Zucker

Salz

Päckchen Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Eier (Kl. M)

El El Kakao

Tl Tl Backpulver

ml ml Milch

g g getrocknete Kirschen

g g Zartbitter-Kuvertüre

außerdem:

Backform Osterlamm


Zubereitung

  1. Eine Osterlammform gut fetten und ausmehlen. 150 g Zartbitterschokolade fein hacken. Butter, Zucker, 1 Prise Salz und den Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Die Eier nacheinander jeweils mindestens 1 Minute unterrühren. Kakao, Mehl und Backpulver mischen und dann mit der Milch zügig unter den Teig rühren.
  2. Ofen auf 175 Grad (Umluft 155 Grad) vorheizen. Den Teig in die Gesichtsseite der Lammform füllen, dabei Kopf und Ohren besonders sorgfältig füllen. Die gehackte Schokolade und getrockneten Kirschen darauf verteilen und mit einem Esslöffel in den Teig drücken. Zweite Backformhälfte auflegen, die Form auf ein Backblech legen und Kuchen auf der zweiten Schiene von unten ca. 60 Minuten backen. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann vorsichtig herauslösen und abkühlen lassen.
  3. Die Zartbitter-Kuvertüre hacken. In einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Das Osterlamm bis auf den Kopf damit überziehen und zwei Augen auftupfen. Die restliche Schokolade über die warme Kuvertüre hobeln.
  4. Sehen Sie in unserem Osterlamm-Backvideo, wie Rike Dittloff das süße Lämmchen aus Rührteig Schritt für Schritt zubereitet.
  5. Tipp: Eine hochwertige Osterlamm-Backform aus Gusseisen gibt es für 65 Euro plus Versand über www.giesserei-meppen.de
Tipp Osterlämmer sind übrigens Teil christlicher Osterbräuche: Als Symbol für Wehrlosigkeit und Unschuld sind sie das typische Opfertier. Im Christientum hat sich Jesus Christus, das "Lamm Gottes", für die Menschheit geopfert – deshalb wird zum Osterfest traditionell Lamm zubereitet oder ein süßes Lämmchen aus Rührteig gebacken. Wir wünschen Ihnen frohe Ostern!
Mehr Rezeptideen für Ostern:
Osterhasen aus Rührteig backen
Osterkuchen backen
Eierlikör selber machen – Rezepte & Tipps
Osterlämmer aus Rührteig