Rezept Mini-Hefekränze

Rezept: Mini-Hefekränze
Foto: Stefan Thurmann
Fertig in 45 Minuten plus Geh- und Backzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 795 kcal,

Zutaten

Für
4
Stück
25

g g frische Hefe

250

ml ml lauwarme Milch plus 2 El Milch für die Eiermilch

80

g g Zucker

500

g g Mehl (Type 550)

1

Ei (Kl. M)

Salz

80

g g weiche Butter

1

Eigelb (Kl. M)

2

El El Mandelblättchen

1 - 2 El Hagelzucker


Zubereitung

  1. Für den Teig die Hefe in eine Schüssel bröckeln, mit 250 ml Milch und 1 El Zucker verrühren. Mit Mehl, restlichem Zucker, Ei und ½ Tl Salz mit den Knethaken des Handrührers verkneten. Weiche Butter in Flöckchen dazugeben und weitere 3 – 4 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Dann zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.
  2. Eigelb mit 2 El Milch verquirlen. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche kurz durchkneten, dann vierteln und die Viertel wiederum dritteln. Teigstücke 5 Minuten ruhen lassen. Dann jedes Teigstück zu einem ca. 35 cm langen Strang rollen. Je 3 Teigstränge zu einem Zopf flechten und zum Kranz legen. Dabei die Enden leicht zusammendrücken. Die Kränze auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft 160 Grad). Kränze mit der Eiermilch bestreichen. Mit Mandeln und Hagelzucker bestreuen. Auf mittlerer Schiene 20 – 25 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und lauwarm abkühlen lassen.
  4. Zum Kranz gelegt haften die Enden des Zopfes besser beim Backen, wenn sie mit ein wenig Eiweiß verklebt werden.
  5. Die Hefekränze eignen sich auch prima als Eierbecher auf der Ostertafel. Und das Beste daran: Diese süßen Osternester sind im Nu gefunden und vernascht – versprochen!