Rezept Oster-Whoopies

Rezept: Oster-Whoopies
Foto: Gräfe und Unzer/Fotograf: Jörn Rynio
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten plus Back- und Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 260 kcal,

Zutaten

Für
15
Stück
150

g g Rhabarber

170

g g Puderzucker

2

El El Erdbeerkonfitüre

200

g g Mascarpone

1

Päckchen Päckchen Instant-Gelatine (15 g für 1/4 l Flüssigkeit)

100

g g weiche Butter

1

Ei (Kl. M)

100

ml ml Eierlikör (ersatzweise Buttermilch)

200

g g Mehl

1 1/2 Tl Backpulver

30

grüne Fruchtgummischnüre

15

Dragee- oder Schokoladeneier

außerdem:

Spritzbeutel mit großer Lochtülle


Zubereitung

  1. Für die Füllung Rhabarber putzen und klein schneiden. Mit 20 g Puderzucker und 2 El Wasser unter Rühren aufkochen und bei schwacher Hitze weich garen. Den Rhabarber zerdrücken und lauwarm abkühlen lassen. Konfitüre, Mascarpone und Gelatine 1 Minute unterrühren und bis zur Verwendung kühlen. Den Backofen auf 160 °C vorheizen, zwei Bleche mit Backpapier belegen.
  2. Für den Teig Butter und 100 g Puderzucker cremig rühren. Nacheinander Ei und Eierlikör einrühren. Mehl und Backpulver mischen und zügig unterheben. Mit dem Spritzbeutel ohne Tülle ca. 30 Teigportionen mit 3 - 4 cm Abstand auf die Bleche spritzen. Im Ofen (Mitte) jeweils ca. 15 Minuten backen, danach vollständig auskühlen lassen.
  3. Die Rhabarbercreme mit dem Spritzbeutel mit Lochtülle auf die Unterseite von 15 Whoopiehälften spritzen. Die Hälften mit der Creme ca. 30 Minuten kühlen. In der Zwischenzeit für die Deko 50 g Puderzucker mit 1 El Wasser glatt rühren. Je 2 Fruchtgummischnüre zu einem Nest formen und mit etwas Zuckerguss auf die Oberseite der restlichen Whoopiehälften kleben. Je 1 Dragee- oder Schokoladenei in die Nester legen und die Whoopies zusammensetzen.
  4. Dieses Rezept ist in "Whoopies. Süße Doppeldecker" von Sarah Schocke im Gräfe und Unzer Verlag erschienen.
  5. Buch: Whoopies von Sarah Schocke
    © Gräfe und Unzer/Fotograf: Jörn Rynio