Rezept Motivtorte "Kino"

Motivtorte Kino
Foto: Gräfe und Unzer Verlag/ Fotograf: Mathias Neubauer
Fertig in 2 Stunden plus Back- und Kühlzeit

Schwierigkeit

anspruchsvoll

Dieses Rezept ist Kuchen - Torte, Backen

Pro Portion

Energie: 985 kcal,

Zutaten

Für
12
Stücke

Für die Deko:

kg kg schwarzer Fondant

g g weißer Fondant

g g roter Fondant

Lebensmittelkleber

weiße Zuckerschrift

Für den Teig:

Bio-Orange

g g weiche Butter

Prise Prise Salz

g g Zucker

Eier (Kl. M)

g g Mehl

1/2 Pck. Backpulver

g g gemahlene Haselnüsse

Für den Löffelbiskuit:

Eier (Kl. M)

g g Zucker

Pck. Pck. Vanillezucker

g g Mehl

g g Speisestärke

Tl Tl Backpulver

El El Puderzucker

Für die Buttercreme:

g g weiche Butter

Tl Tl Vanilleextrakt

g g Puderzucker

außerdem:

Sternausstecher (4 cm ∅)

Stücke Stücke Wickeldraht

Springform (18 cm ∅)

Butter für die Form

Spritzbeutel mit Lochtülle (13 mm ∅)

Cake Board (22 cm ∅)

gebogener Metallstab (40 cm lang, aus dem Baumarkt)

Klebeband

Popcornschachtel

g g Popcorn


Zubereitung

  1. Für die Deko je 50 g schwarzen, weißen und roten Fondant ausrollen, zehn Sterne ausstechen und auf Drahtstücke unterschiedlicher Länge stecken. Aus dem schwarzen Fondant ein zwei Zentimeter dickes Rechteck (10 x 7 cm) formen. Alle Elemente ca. 24 Stunden trocknen lassen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Den Boden der Form mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Für den Teig die Orange heiß abwaschen und abtrocknen. Die Schale abreiben und ca. 80 Milliliter Saft auspressen. Butter, Salz und Zucker cremig rühren. Orangenschale und -saft zugeben und die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Nüsse unterheben. Den Teig in die Form füllen, glatt streichen und im Ofen (Mitte) 50 – 55 Minuten backen. Leicht abgekühlt aus der Form lösen und ganz auskühlen lassen.
  3. Für den Biskuit zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Die Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen, dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Die Eigelbe kurz unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver darübersieben und unterheben. Den Teig in den Spritzbeutel füllen und spiralförmig zwei Kreise (22 cm ∅ ) auf die Bleche spritzen. Mit Puderzucker bestäuben und im Ofen (Mitte) ca. 15 Minuten zartbraun backen.
  4. Für die Buttercreme Butter und Vanilleextrakt cremig rühren. Den Puderzucker nach und nach darübersieben und rühren, bis eine streichfeste Creme entsteht. 4 Esslöffel davon beiseitestellen. Den restlichen weißen Fondant ausrollen und zw.lf Rechtecke (3 x 4 Zentimeter) zuschneiden. Den Kuchen begradigen, waagerecht halbieren und mit Buttercreme füllen. Danach rundum mit Buttercreme einstreichen und ca. 1 Stunde kalt stellen.
  5. Den restlichen schwarzen Fondant dünn ausrollen. Ein ca. 75 Zentimeter langes Band in Kuchenhöhe zuschneiden und um den Kuchen legen. Die weißen Rechtecke rundum aufkleben. Die Biskuitschnecken oben und unten dünn mit Buttercreme einstreichen und mit schwarzem Fondant einschlagen. Einen Biskuitboden auf das Cake Board legen, 2 Esslöffel Buttercreme in der Mitte verstreichen und den Kuchen daraufsetzen. Die restliche Buttercreme auf der Oberfläche verstreichen und den zweiten Biskuitboden auflegen. Die Torte ca. 2 Stunden kalt stellen.
  6. Den Metallstab mit Klebeband in der Popcornschachtel befestigen und die Schachtel mit Popcorn füllen. In den Kuchen stechen und den Stab mit Popcorn bekleben. Das schwarze Rechteck mit Zuckerschrift beschriften. Sterne und Filmklappe auf der Torte platzieren.