Kolumne American Apple Pie von Zucker, Zimt und Liebe

Selbst gebackene Pies sind pure Gemütlichkeit. Dieses Exemplar überzeugt mit einer Kombination aus Äpfeln und salzigem Karamell. Zum Dahinschmelzen.
Jeanny von Zucker, Zimt &Liebe

Kennen Sie das auch? In bestimmten Situationen wird man immer wieder von dem gleichen Ohrwurm befallen. Mir kriecht jedes Mal, wenn ich den Teig für einen Pie zubereite, „Bye bye Miss American Pie“ ins Ohr. Zum Leidwesen meiner Familie finden Ohrwürmer bei mir direkt den Weg in den Stimmapparat. Ich singe und summe, als gäbe es keinen Morgen, und wie ein nicht enden wollender Schluckauf saust mir immer wieder die eine Melodie durch den Kopf. „Mama, Du singst aber viel“, sagte mein Sohn neulich. 

Recht hatte er, denn das „American Pie“-Lied singe ich jedes Mal aus purer Vorfreude in Dauerschleife. Mein Sohn setzte auch diesmal sicherhaltshalber seine schalldichten Kopfhörer auf, während ich seelenruhig die saftigen Äpfel aus dem Alten Land für den Apple Pie schnippelte. Wenn ich  es mir recht überlege, ist der Apple Pie mit salzigem Karamell eher ein Dessert als Kuchen. Am allerliebsten warm und frisch aus dem Ofen, und wenn die warme Apfelmasse beim Anschneiden langsam aus dem Pie fließt und kurz vor einer Kugel Vanilleeis halt macht – ein Traum! 

Rezept: Apple Pie mit Salz-Karamell

Zum Glück ist das Ergebnis meiner Backorgie eine fantastische kulinarische Entschuldigung für den Singsang bei der Zubereitung und es kehrt selige Ruhe ein am Kaffeetisch. Zumindest bis zum nächsten Morgen an der Orangenpresse. „Zwei Apfelsinen im Haar…“ – Sie ahnen es.

Rezept für Apple Pie mit Salz-Karamell

Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!