Rezept Feigen-Frangipane-Tarte

Rezept: Feigen-Frangipane-Tarte
Foto: Cath Muscat/ Edition Fackelträger
Fertig in 40 Minuten Plus Kühl- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist raffiniert, Kuchen - Torte, Backen

Pro Portion

Energie: 794 kcal,

Zutaten

Für
8
Stücke
1

Rolle Rolle Mürbeteig (à 300g, a.d. Kühlregal)

150

g g weiche Butter

240

g g Zucker

3

Eier (Kl. M)

120

g g gemahlene Mandeln

20

g g Mehl

2

El El Mandelblättchen

1

Tl Tl Puderzucker (zum Bestäuben)

8

frische Feigen

2

El El flüssiger Honig

außerdem:

eckige Tarteform mit Hebeboden à 11 x 35 cm (z. B. über aureliebastian.de)

getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken


Zubereitung

  1. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen und ein Blech auf mittlerer Schiene hineinschieben. Die Form ausbuttern. Den Mürbeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. Form mit dem Teig auslegen, dabei einen kleinen Rand hochziehen und alles festdrücken. Überstehenden Teig abschneiden. Den Boden 10 Minuten kalt stellen.
  2. Inzwischen für die Mandelcreme 150 g Butter, 165 g Zucker, Eier und gemahlene Mandeln mit den Knethaken des Mixers vermengen. Das Mehl zufügen und kurz weiterkneten, bis eine homogene Masse entsteht. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  3. Den Mürbeteigboden mit Backpapier bedecken und mit Hülsenfrüchten beschweren. Auf mittlerer Schiene 10 Minuten vorbacken. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen, dann weitere 8 Minuten blassgelb backen. Die Frangipane gleichmäßig auf dem Boden verteilen und glatt streichen. Etwa 20 Minuten backen, bis der Teig goldgelb und die Frangipane aufgegangen ist. Tarte aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann herauslösen und auf eine Platte setzen. Mit Puderzucker bestäuben.
  4. In der Zwischenzeit restlichen Zucker auf einen Teller geben. Die Feigen halbieren und mit der Schnittseite in den Zucker drücken. Eine große Pfanne stark erhitzen. Sobald sie heiß ist, auf den Boden der Pfanne ein Stück Backpapier legen (das Papier dabei nicht über den Pfannenrand hängen lassen, es könnte Feuer fangen). Acht Feigenhälften mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne legen und etwa 3 Minuten karamellisieren lassen, wenden und 1 weitere Minute erhitzen. Feigen aus der Pfanne nehmen und Vorgang mit den restlichen Feigen wiederholen.
  5. Die lauwarme Tarte mit den Feigen belegen, mit Honig beträufeln und mit Mandelblättchen bestreuen. Dazu passt geschlagene Sahne.
  6. Wer auch nur ein bisschen was für Süßes übrig hat, der wird sich an diesen über 90 Rezepten, darunter sind auch ein paar herzhafte Rezepte vertreten, nicht sattsehen können. Mit vielen Insider-Tipps und Step-by-Step-Anleitungen: "Backen macht glücklich", 30 Euro, Edition Fackelträger.
  7. Backen macht glücklich
    © Cath Muscat / Edition Fackelträger