Rezept Apfel-Zimtschnecken

Ostertisch in Pastell: Apfel-Zimtschnecken
Foto: Jonas von der Hude
Fertig in 30 Minuten plus Geh- und Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist raffiniert, Backen, Obst

Pro Portion

Energie: 129 kcal,

Zutaten

Für
16
Stück

Für den Teig:

50

g g flüssige Butter

250

ml ml lauwarme Milch

25

g g Hefe

50

g g Zucker

1

Tl Tl Kardamom (gemahlen)

400

g g Mehl

Für die Füllung:

3

El El weiche Butter

3

El El Zucker

1

Tl Tl gemahlener Zimt

1

säuerlicher Apfel


Zubereitung

  1. Die flüssige Butter mit der lauwarmen Milch mischen. In eine große Schüssel geben, die Hefe hineinbröckeln und glatt verrühren. Den Zucker und den Kardamom unterrühren. Das Mehl hinzugeben und mit den Knethaken des Mixers gründlich verkneten. Mit einem sauberen Küchenhandtuch bedeckt an einem warmen, zugfreien Ort 40 Minuten gehen lassen.
  2. Inzwischen für die Füllung weiche Butter, Zucker und Zimt in einer Tasse mit den Knethaken des Mixers gründlich verrühren. Einen säuerlichen Apfel schälen, vierteln, entkernen, in Spalten schneiden und grob hacken. Teig auf bemehlter Fläche kurz durchkneten und 4-5 mm dick zu einem großen Rechteck ausrollen. Füllung mit einem Messer gleichmäßig auf dem Teig verstreichen, Apfelwürfel drüberstreuen.
  3. Den Teig von der Längsseite her aufrollen und auf die Naht setzen. Die Rolle mit einem Messer in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden (Endstücke evtl. etwas dicker) und die Schnecken erst in je ein Papier-Muffin-Förmchen, dann auf Bleche setzen. Mit einem Küchenhandtuch abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
  4. Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Die Zimtschnecken auf mittlerer Schiene nacheinander 10-12 Minuten goldbraun backen.