Kolumne Gefülltes Rollbrot von Zucker, Zimt und Liebe

Dieses Brot schmeckt eindeutig nach mehr – es hat aber auch einige Geschmacksverstärker am Wickel: würziges Pesto, eingelegte Tomaten und Käse.
Portrait Virginia Horstmann

LIVING AT HOME Wann hast Du das Brot zum ersten Mal gebacken?

 JEANNY Für einen italienischen Abend habe ich vor einigen Jahren ein solches Brot mit einer Art Pizzabelag aus Tomatensugo, Mozzarella, frischem Basilikum und klein geschnippelter Salami zubereitet. Das war ein großer Renner und wurde seitdem immer wieder nachgefragt. Im Laufe der Zeit habe ich immer mehr Füllungen ausprobiert und wie wild experimentiert.

Gefülltes Rollbrot: rezept

Würziges Pesto, eingelegte Tomaten und Käse in saftigem Brot - da kann keiner widerstehen.

LAH Zu welchen Anlässen backst Du dieses Brot am liebsten?

JEANNY Eindeutig: wenn Gäste kommen. Dann serviere ich es gern als Vorspeise zu guter Butter, Olivenöl und etwas Meersalz. Im Sommer begleitet es auch schon mal unsere Grill-Abende.

LAH Schmeckt das Brot auch kalt?

JEANNY Mir persönlich schmeckt das Brot am besten, wenn es herrlich duftend direkt aus dem Backofen kommt. Aber sollte doch noch etwas übrig bleiben, ist es den ganzen Tag lang noch immer ein köstlicher Snack.

LAH Hast Du ein Rezept für eine süße Version?

JEANNY Na klar! Für die süße Version zaubere ich gern eine Zucker-Zimt-Variante. Die Hefe- teigplatte bestreiche ich dann mit einer Mischung aus Butter, Zucker und Zimt. Manchmal knete ich auch noch etwas gemahlenen Mohn in den Teig. Das Tolle an dem Brot ist einfach, dass die Füllungen so schön variabel sind.

Rezept: Gefülltes Rollbrot von Zucker, Zimt und Liebe

Gefülltes Rollbrot von Zucker, Zimt und Liebe
Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!