Unsere Partner

Kolumne Haselnuss-Gugelhupf mit Himbeeren von Zucker, Zimt und Liebe

Der nächste Kaffeeklatsch wäre gerettet: Der Haselnuss-Rührteig ist schnell gemacht und die darin versunkenen Himbeeren läuten gleich einmal den Sommer ein.
Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe
© Silke Zander

LIVING AT HOMEWann gibt es bei dir zu Hause einen Gugelhupf?

JEANNY Oft backe ich Rühr- teigkuchen freitags morgens, das ist unser kleines Familien-Kuchen-ritual. Der Teig kommt dann entweder in eine Kasten- oder Gugel- hupfform. Und dann steht der fertige Kuchen auf der Kücheninsel und jeder mopst sich bei Lust und Laune im Vorbeigehen ein Stück. Ansonsten ist Gugelhupf mein Klassiker für Geburtstage oder Kuchenbuffets im Kindergarten und in der Schule. Kurzum: Ein toller Allrounder ohne viel Schnickschnack.

Haselnuss-Gugelhupf mit Himbeeren: Rezept
© Silke Zander

LAHHast du eine Lieblingsvariante?

JEANNY Das ist schwer zu sagen, denn ich variiere den Kuchen super gerne – je nach Jahreszeit, Saison, Lust und Laune. Aber das ist ja auch das Schöne an Rührkuchen: Er ist ganz schnell angerührt, verträgt nahezu alle Lieblingszutaten und Toppings. Auf meiner Top-10-Kuchenliste steht dieser Gugelhupf aber an ganz oberster Stelle.

LAHDeine ultimativen Tipps für tollen Rührteig?

JEANNY Rührteig ist eigentlich gelingsicher, aber er lebt vor allem davon, locker und saftig zu sein. Deswegen sollten die Zutaten alle Zimmertemperatur haben, denn nur so vermischen sie sich am besten.

LAHUnd wenn ich keine Gugelhupfform habe?

JEANNY Kein Problem. Dann nimmt man einfach eine Kastenform mit gleichem Volumen.


Mehr zum Thema


Aktionen und Spiele


Tipps und Aktionen