Rezept Erdbeer-Blechkuchen

Erdbeer-Blechkuchen: Rezept
Foto: Wolfgang Schardt
Superleicht und einfach köstlich: In dem Joghurt-Rührteigboden sind bereits Erdbeeren eingebacken, obendrauf kommen Quark-Sahne-Creme und noch mehr Früchte.
Fertig in 1 Stunde plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 363 kcal,

Zutaten

Für
20
Stücke

Für den Teig:

1.5

kg kg Erdbeeren (klein)

250

g g Butter

5

Ei (Kl. M)

220

g g Puderzucker

Salz

1

Msp. Msp. Vanille (gemahlen)

260

g g Mehl (Type 405)

40

g g Speisestärke

2

Tl Tl Weinstein-Backpulver

250

g g Vollmilchjoghurt

Für den Belag:

2

Päckchen Päckchen Sahnesteif

120

g g Rohrohrzucker

500

g g Schlagsahne

2

Bio-Limetten (klein)

500

g g Magerquark


Zubereitung

  1. Erdbeeren waschen und putzen. 350 g Erdbeeren in dicke Scheiben schneiden. Die restlichen Erdbeeren ganz lassen und abgedeckt beiseitestellen. Backofen auf 175 Grad (Umluft 155 Grad) vorheizen. Ein tiefes Backblech gut einfetten. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Währenddessen Eier, Puderzucker, 1 Prise Salz und Vanille mit den Quirlen des Handmixers ca. 5 Minuten cremig-schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver in einer Schüssel mischen. Flüssige Butter und Joghurt unter die Ei-Masse rühren. Das Mehlgemisch dazugeben und kurz unterrühren. Masse auf das Backblech geben. Die Erdbeerscheiben darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene ca. 25–30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  3. Inzwischen Sahnesteif mit 2 El Rohrzucker mischen. Sahne steif schlagen, dabei das Zucker-Sahnesteif-Gemisch einrieseln lassen. Limettenschale fein abreiben, den Saft auspressen. Quark, restlichen Rohrzucker, Limettenschale und -saft kurz verrühren. Die Sahne vorsichtig unter die Quarkmasse heben und gleichmäßig auf dem Kuchen verstreichen. Mit den restlichen, ganzen Erdbeeren belegen und servieren.