Kolumne Laugenbrötchen mit Liptauer von Zucker, Zimt und Liebe

Zum Bäcker gehen kann ja jeder – Jeanny macht Laugenbrötchen selbst und zeigt uns wie´s geht. Dazu gibt es Liptauer mit Gewürzgurken und Petersilie.
Jeanny backt Laugenbrötchen: Portrait

LIVING AT HOME Muss ich besonders früh aufstehen, damit der Hefeteig noch gehen kann?

JEANNY Nein, das funktioniert auch gut über Nacht. Am Vorabend den Teig zubereiten, mit Klarsichtfolie abdecken und 10–12 Stunden in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag, bevor die Brötchen in einzelne Stücke geteilt werden und im Natron- bad ziehen, kurz Raumtemperatur annehmen lassen, dann wie im Rezept beschrieben fortfahren.

LAH Meist kommt der Appetit auf ein Laugenbrötchen ja eher spontan. Kann ich auf Vorrat backen?
 
JEANNY Na klar! Einfach die Teiglinge wie im Rezept beschrieben zubereiten und einfrieren. Aber: nicht mit Salz bestreuen. Das würde die Oberfläche der Brötchen weich werden lassen. Stattdessen zu Saaten und Kernen greifen.
Laugenbrötchen mit Liptauer: Rezept

Perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch: Selbstgebackene Laugenbrötchen mit Liptauer

LAH Laugenbrötchen mal ganz anders – geht das?

JEANNY Oh ja, man kann die Teiglinge nach dem Natronbad und dem Einschneiden mit geriebenem Gouda oder Edamer bestreuen. Auch Speckwürfel eignen sich her- vorragend. Oder man backt viele kleine Brötchen als Fingerfood, auch besser bekannt als Laugen-Konfekt.

Rezept: Laugenbrötchen mit Liptauer

Vegetarische Rezepte
Frische Ideen für mein Zuhause
Holen Sie sich die schönsten Ideen direkt nach Hause!